Götterdämmerung im Kindergarten der Energiewende

Von Dirk Maxeiner

Mit „Murks in Germany“ widmet sich DER SPIEGEL dem Scheitern der Energiewende. Interessant ist der Beitrag aber vor allem, weil er exemplarisch vorführt, wie die Gescheiterten trotz allem versuchen, ihr Weltbild zu retten. Unbeabsichtigt liefert das Magazin ein vollständiges Psychogramm der deutschen Energiewender – die eigenen Redakteure eingeschlossen.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne