Glasgow: Die Farce, die sich Klimakonferenz nennt | TE

Von Marco Gallina

China und Russland agieren nach dem Motto: Alle reden vom Klima, wir nicht. Xi macht den Trump, aber keiner traut sich, es offen zu sagen. Der Westen unterhält sich derweil mit Entwicklungsländern in Glasgow. Emissionszertifikate für heiße Luft bleiben ein Wunschtraum.

Die Farce, die sich Klimakonferenz nennt

Weiterlesen: Glasgow: Die Farce, die sich Klimakonferenz nennt

Klimaschutz: Wer soll das bezahlen? – ACHGUT.COM

Von Manfred Haferburg

Die Kosten der deutschen Klimaschutz-Maßnahmen bis 2030 übertreffen die gesamten Steuereinnahmen des Jahres 2020 um 120 Milliarden Euro. Heißt: Der Steuerzahler wird noch übers Hemd hinaus ausgeplündert.

Weiterlesen: Klimaschutz: Wer soll das bezahlen? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Katastrophen-Gedröhne zum Klimagipfel – eine Gebrauchsanleitung – ACHGUT.COM

Foto: Bild-Cover von 2007

Von Ulli Kulke

Der alljährliche Klimagipfel findet ab Sonntag in Glasgow statt. Er wird wie immer begleitet werden von einer medialen Jahresendrallye in Sachen Weltuntergang: Wer bietet die schärfsten Katastrophen? Hier ein Führer durch die allfälligen Verdrehungen.

Weiterlesen: Katastrophen-Gedröhne zum Klimagipfel – eine Gebrauchsanleitung – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Riesiger Mehrfachstecker auf hoher See: Tennet will Offshore-Strom schneller anlanden | RND

  • Hochseewindparks gelten als größtes Potenzial, um den Ökostromausbau zu beschleunigen.
  • Ein Problem aber ist bisher die Anbindung der Offshore-Windparks an das Festland.
  • Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat nun eine Lösung entwickelt, die den Ausbau deutlich beschleunigen soll.

Weiterlesen: Tennet: Was sind „Windstrom-Booster“ und wie kommt Öko-Strom vom Hochseewindpark zum Festland?

Vortragsabend “Auswirkungen von Windkraftanlagen auf Landschaft und Natur” mit Johannes Bradtka am 12. November in Bad Orb

Gegenwind Bad Orb e.V. lädt zum Vortragsabend
“Auswirkungen von Windkraftanlagen auf Landschaft und Natur”
mit Johannes Bradtka (Vorsitzender des VLAB) ein.

 

Wann: Freitag, 12. November 2021 um 19:30 Uhr
Wo: “Haus des Gastes”, Burgring 14, 63619 Bad Orb (Karte)
Eintritt frei

 

Energiewende: Die restriktive Energiepolitik wird zum Tod der Industrie führen | Handelsblatt

Energieökonom Graham Weale hält es für ausgeschlossen, genügend saubere und bezahlbare Energie für die deutsche Industrie bis 2030 und danach zu liefern.

Weiterlesen: Energiewende: Die restriktive Energiepolitik wird zum Tod der Industrie führen

Windrad in Gräfenhainichen von Lkw gefallen: Mehrere hunderttausend Euro Schaden | Volksstimme

Foto Polizei

Bei einem Schwerlasttransport hat ein Lkw in Gräfenhainichen Ladung im Wert von mehreren hunderttausend Euro verloren. Am späten Donnerstagabend sei aus bisher unbekannter Ursache der Turm eines Windrads auf der Rosa-Luxemburg-Straße von der Ladefläche gefallen, sagte eine Polizeisprecherin.
Der Sachschaden belaufe sich nach vorläufigen Schätzungen auf 355.000 Euro.

Weiterlesen: Unfall mit Windkraftrad: Windrad in Gräfenhainichen von Lkw gefallen: Mehrere hunderttausend Euro Schaden

EuGH stärkt Schutz von Feldhamstern | Beck.de

EuGH, Urteil vom 28.10.2021 – C-357/20

Der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof hat den Schutz des Le­bens­raums der vom Aus­ster­ben be­droh­ten Feld­hams­ter wei­ter ge­stärkt. Nach einem Ur­teil von heute um­fasst der Be­griff “Fort­pflan­zungs­stät­te” alle Ge­bie­te, die für die er­folg­rei­che Ver­meh­rung einer Tier­art er­for­der­lich sind – ein­schlie­ß­lich des Um­felds der Fort­pflan­zungs­stät­te.

Weiterlesen: EuGH stärkt Schutz von Feldhamstern

Tichys Ausblick – „Energiekrise spitzt sich zu – letzte Rettung Kernkraft?“

TV Berlin vom 28.10.2021

  • Gäste: Manfred Haferburg, Maschinenbauingenieur, Kernenergetiker und Autor
  •   Dr. Götz Ruprecht Kernphysiker
  • und Dr. Philipp Lengsfeld, Physiker

Lesen Sie auch den textbeitrag: Tichys Ausblick Talk: „Energiekrise spitzt sich zu – letzte Rettung Kernkraft?“

Biogasanlage geht pleite: Dorfbewohner ohne Strom und Warmwasser | agrarheute.com

Von Dr. Olaf Zinke

Eine Biogasanlage versorgt seit etwa 10 Jahren ein Dorf mit Ökostrom. Nun ist der Betreiber insolvent. Die Bewohner sind dann ohne Strom und ohne Warmwasser. Wenn nicht ganz schnell etwas geschieht. Betreiber der Anlage in Vanselow bei Demmin ist die insolvente Ökostrom Dresden Gesellschaft für alternative Energieerzeugung mbH.

Weiterlesen: Biogasanlage geht pleite: Dorfbewohner ohne Strom und Warmwasser | agrarheute.com