Brandbrief der Wirtschaft: Jetzt steht der deutsche Kohleausstieg auf der Kippe – WELT

Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften werfen der Bundesregierung vor, Absprachen zum Kohleausstieg eklatant zu missachten. Was wird etwa aus dem versprochenen Strompreis-Ausgleich? Das Handwerk befürchtet das Schlimmste.

Weiterlesen: Brandbrief der Wirtschaft: Jetzt steht der deutsche Kohleausstieg auf der Kippe – WELT

Bevor der Planet kollabiert, versinkt Deutschland in Stromausfällen

von
Dr.-Ing. Erhard Beppler
Die Energiewende zeichnet nach 10 Jahren ohne Absenkung des CO2-Ausstoßes für ein 3-stelliges Milliardengrab verantwortlich und nun soll über eine „CO2-Bepreisung“ bei der Erfordernis einer unbezahlbaren Armada an Stromspeichern ein neues Milliardengrab gestartet werden.

Weiterlesen: Bevor der Planet kollabiert, versinkt Deutschland in Stromausfällen – EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro – EIFELON

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro Umland: Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) heult auf und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) reagiert. Nach der Sommerpause werde es ein Krisentreffen mit Vertretern der Windenergiebranche geben, meldet die Deutsche Presse-Agentur dpa. Auch Bürgerinitiativen werden eingeladen. Hintergrund ist, dass der Ausbau der Windindustrieanlagen um 82 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen ist

Weiterlesen: Umland: Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro – EIFELON

Klimaschutz-Analyse: Der deutsche Traum von der Energiewende ist geplatzt

Von Christian Grimm

Die Energiewende sollte das Klima retten und Deutschland reich machen. Nichts davon ist eingetreten. Stattdessen steckt das Projekt fest und kostet Unsummen.

Es war ein goldenes Versprechen: Wir retten die Welt und werden reich. Windräder und Solaranlagen sollten sauberen Strom liefern, für den keine Kohle mehr verfeuert werden muss. Andere Länder würden folgen und bei den deutschen Firmen massenhaft Windturbinen und Photovoltaik-Module kaufen. Doch der Traum von der Versöhnung von Umwelt und Wirtschaft ist geplatzt.

Den kostenpflichtigen Artikel können Sie hier erwerben: Klimaschutz-Analyse: Der deutsche Traum von der Energiewende ist geplatzt – Wirtschaft – Aktuelle Wirtschafts- und Finanznachrichten – Augsburger Allgemeine

Nicht mehr wettbewerbsfähige Bedingungen vertreiben die Industrie – AG E+U – Die Realisten

„Die Energiekonzerne haben mit offenem Mund zugesehen, wie die eigene Existenzgrundlage zerschlagen wurde – und damit auch eine preiswerte und sichere Energieversorgung als Grundlage unserer Industriegesellschaft. Hat man jemals versucht, der Strahlenangst in der Bevölkerung mit sachlichen Argumenten Orientierung zu geben?“

„Gelebte Unternehmensverantwortung zeigt sich, wenn alles getan wird, den Bildungsstand der Bevölkerung voran zu treiben. Unternehmerische Verantwortung übernimmt, wer das Rückgrat hat, gegen den religiösesten, esoterischsten und zukunftsfeindlichsten Zeitgeist sich zu stellen und die naturwissenschaftlichen Wahrheiten auszusprechen. Schlimm genug, dass man heute Zivilcourage benötigt und echten Mut, all das auszusprechen, wofür große Denker vergangener Jahrhunderte ihr Leben eingesetzt haben. Damit es uns heute so gut geht, wie keiner Generation vorher. Und wenn wir so weitermachen, wird es auch keiner Generation danach mehr so gut gehen.“

Alles lesen: Nicht mehr wettbewerbsfähige Bedingungen vertreiben die Industrie – AG E+U – Die Realisten

Video: Warum das Vorzeigeprojekt Energiewende zu scheitern droht – YouTube

ARD PlusMinus vom 07.08.2019

Der Umbau des Energiesystems steckt in der Sackgasse: teuer, ineffizient und langsam. Der Bundesrechnungshof mahnt, der schleppende Ausbau des Stromnetzes stellt ein zunehmendes Risiko für die Versorgungssicherheit dar. Droht das Scheitern?

Mehr Infos zum Beitrag

 

Der „Geisterstrom“ offenbart den Irrsinn der Energiewende – WELT

Versorger freut es, Verbraucher zahlen drauf. Für nicht-produzierte Windenergie wurden Ökostrom-Kunden ordentlich zur Kasse gebeten.

Die Ausgaben der Verbraucher für den nicht produzierten Geisterstrom betrugen allein im ersten Quartal 364 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor waren es noch 228 Millionen gewesen.

Quelle: Nie produziert, aber bezahlt: Der „Geisterstrom“ offenbart den Irrsinn der Energiewende – WELT

In Europa wachsen gerade nur die Energiekosten – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Benny Peiser:

Kürzlich sprach ich auf der Klimawandelkonferenz des Heartland Institutes in Washington. Mein Tipp an die Amerikaner: Machen Sie es uns Europäern auf keinen Fall nach! Denn Europa baut rasant ab –wirtschaftlich, geopolitisch, demografisch. Bei uns wachsen gerade nur die Energiekosten. In meinem Vortrag erkläre ich, warum.

Quelle: In Europa wachsen gerade nur die Energiekosten – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Erdrückende Kosten des chaotischen Wind- & Solarstrom – Teil 2 von 2

Es gibt nur eine Handvoll kleinerer Länder, die versucht haben, den Anteil ihrer Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien weit über die von Deutschland erreichten 30% hinaus zu steigern. Diese Anteile haben jedoch kaum ein Niveau erreicht, das weit über das Deutschlands hinausgeht, und selbst dieses Niveau wurde nur mit hohen und sich beschleunigenden Kosten erreicht.

Weiterlesen bei EIKE-Klima-Energie

 

Erdrückende Kosten des chaotischen Wind- & Solarstrom – Teil 1 von 2

Die Behauptung, dass erneuerbare Energien billiger sind als Kohle, Gas und Atomkraft, ist einfach Unsinn. Es gibt einen Grund, warum die von Wind und Sonne besessenen in Deutschland, Dänemark und Südaustralien die höchsten Strompreise der Welt zahlen.
Während konventionelle Generatoren rund um die Uhr funktionieren, sorgen Wind und Sonne für Chaos und das noch zu unvorhersehbaren Zeiten.

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur Kolumne bei EIKE – Klima – Energie

Klimawandel-Happening: Vom großen Fressen zum großen Diebstahl

Das Google Camp soll sich dieses Jahr vornehmlich dem Kampf gegen den Klimawandel widmen. 114 Landeerlaubnisse für Privatjets am Flughafen Palermo wurden extra erteilt, um der Prominenz, die sich zum Kampf gegen den Klimawandel einstellen soll, dasselbe auch zu ermöglichen, berichtet das Giornale di Sicilia. Rund 100.000 Kilogramm CO2 werden also emittiert, um gegen CO2 zu kämpfen.

Mehr erfahren ScienceFiles

Klimaschutz aus dem Penthouse

Deutsche Klimapolitik: national, unsozial, irrational

“Ein Großteil der politischen und ökonomischen Elite ist sich einig: Die CO2-Steuer ist eine tolle Sache. Die Frage ist nur: Wird sie dem Klima auch wirklich nützen? Oder wird sie sich durch ihre absehbaren Nebenwirkungen selbst ad absurdum führen? Und: Hat auch jemand an die sozialen Folgekosten gedacht?”


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.