Klimaschutz: 200.000 Jobs in Metall- und Elektroindustrie verloren gegangen | ET

Die Metall- und Elektroindustrie ist schwer von der Coronakrise und dem Wandel zu mehr Klimaschutz getroffen worden. „Seit der Rezession 2019 sind mehr als 200.000 Arbeitsplätze in der Metall- und Elektroindustrie bereits verloren gegangen“, sagte Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf.

Weiterlesen: 200.000 Jobs in Metall- und Elektroindustrie verloren gegangen

Siemens Energy im Minus: Druck auf Windkrafttochter wächst | t-online

Probleme bei der Windkrafttochter Siemens Gamesa drücken Siemens Energy zurück in die roten Zahlen. Im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal von April bis Juni machte der Konzern 307 Millionen Euro Verlust, wie er am Mittwoch mitteilte. Damit rutscht er für die ersten neun Monate des seit Oktober 2020 laufenden Geschäftsjahres in die Verlustzone und erwartet auch im Gesamtjahr rote Zahlen.

Weiterlesen: Siemens Energy im Minus: Druck auf Windkrafttochter wächst

Windkraft – mehr Schein als Sein | Dr. René Sternke

Ein Gastbeitrag von Horst Arlt

Wieder einmal zeigt sich das Lügenkonstrukt Ökoenergie von einer besonderen Seite in Form der Stadtwerke Pyrmont durch die Presseabteilung. Da werden Bad News umgewandelt in Erfolgsmeldungen!

Weiterlesen: Windkraft – mehr Schein als Sein | Dr. René Sternke

Offshore: Der dänische Windparkbetreiber Ørsted erleidet massive finanzielle Verluste – EIKE

Anstatt „kostenlose“ Windenergie mit angeblich „endloser“ Meeresbrise zu produzieren, liefern Offshore-Betreiber wie Dänemarks Orsted ihren Aktionären eine Leidensgeschichte. Das Global Warming Policy Forum berichtet.

Weiterlesen: Offshore: Der dänische Windparkbetreiber Ørsted erleidet massive finanzielle Verluste – EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Projekt „Matterhorn“: UDI-Gruppe warnt vor Totalverlust – drastischer Schuldenschnitt | Handelsblatt

(…) Eine Schocknachricht gibt es in dieser Woche für Sparer, die ihr Geld der UDI-Gruppe aus Nürnberg anvertraut haben: Das Anlagehaus für Investments in erneuerbare Energien bittet einen großen Teil seiner Investoren, auf bis zu 87 Prozent ihres Kapitals zu verzichten. (…)

Quelle: UDI-Gruppe warnt vor Totalverlust – drastischer Schuldenschnitt | Handelsblatt

Donnersbergkreis: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch

Windkraftpleite im Donnersbergkreis schaffte es  ins Schwarzbuch des BdSt!

In der Nordpfalz liegt der hochverschuldete Donnersbergkreis. Mit windigen Geschäften wollte dieser Gewinne erzielen. Dazu gründete der Kreis 2014 die „Energiekonzepte Donnersberg AöR“, über die er sich an drei bestehenden Windparks beteiligte und an einer Photovoltaikanlage.

Weiterlesen: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch

Meck-Pomm gewährt Millionen-Bürgschaft für Nordex | MSN Finanzen

Der (aufgrund der Corona-Krise) unter Druck geratene Windkraftanlagen-Hersteller Nordex bekommt eine Kreditbürgschaft über gut 104 Millionen Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern. Damit soll ein Kredit über 116 Millionen Euro zu 90 Prozent abgesichert werden, wie das Finanz- und das Wirtschaftsministerium am Donnerstag gemeinsam nach einer Sondersitzung des Schweriner Kabinetts mitteilten.

Insgesamt benötige das Unternehmen staatliche Bürgschaften für einen Betriebsmittelkredit in Höhe von 350 Millionen Euro. Für die Hälfte davon – 175 Millionen Euro – soll demnach der Bund bürgen, für 116 Millionen Euro das Land MV und für den Rest die Hansestadt Hamburg.

Weiterlesen

Eine Erinnerungshilfe:

Coronakrise? – Windkonzern Nordex beantragt Staatshilfen | Handelsblatt

Hoch subventioniert über 20 Jahre und trotzdem reicht es nicht.

(…) Nach einem Bericht des NDR geht es um Bürgschaften in Höhe von 350 Millionen Euro. Die Hälfte soll demnach der Bund tragen. Die andere Hälfte sollen auf Hamburg, wo der Konzern seinen Sitz hat, und das Land Mecklenburg-Vorpommern entfallen. In Rostock hat Nordex seine Fertigung. Auf Mecklenburg-Vorpommern entfielen laut NDR etwas mehr als 100 Millionen Euro an Hilfen. Auf Anfrage wollte sich Nordex dazu nicht äußern.

Alles lesen: Coronakrise: Windkonzern Nordex beantragt Staatshilfen

Eine Erinnerungshilfe:

Wind”park” Weilrod fünf Jahre in Folge defizitär

Der Wind”park” Weilrod bleibt auch im fünften Jahr in Folge defizitär. Den Geschäftsbericht für 2019 finden Sie hier:
https://www.buergerwindaktie.de/images/pdf/Geschaeftsberichte/web_Geschaeftsbericht_ABO_Invest_AG_2019.pdf

Alle Geschäftsberichte finden Sie hier:
https://www.buergerwindaktie.de/investoren/finanzberichte.html

Auszug Geschäftsbericht 2019, Seite 19:
Bedingt durch einen Getriebeschaden im Dezember mit reparaturbedingtem Stillstand während der windreichen Wintermonate lagen wir mit 8,7 % deutlich unter dem geplanten Stromertrag von 49.520 MWh. Der Jahresfehlbetrag konnte gegenüber dem Vorjahr TEUR -365 auf TEUR -178 reduziert werden.

„Wind”park” Weilrod fünf Jahre in Folge defizitär“ weiterlesen

Industrieverbände sehen EEG und “Green Deal” der EU als Hindernis bei Neustart der Wirtschaft

Verschiedene Industrieverbände aus dem Bereich energieintensiver Produktionsverfahren haben vor den Wirkungen energiepolitischer Maßnahmen der EU und der Bundesrepublik gewarnt. Verteuerung und instabile Energieversorgung sind beim Wiederaufbau der Wirtschaft kontraproduktiv.

Weiterlesen: Industrieverbände sehen EEG und “Green Deal” der EU als Hindernis bei Neustart der Wirtschaft | Epoch Times

PM Verkunftkraft MKK/Spessart: Windkraft als politische Liebhaberei einzustufen

“Der Beteiligungsbericht der Kreiswerke Main-Kinzig für das Jahr 2018 fördert es ans Licht der Öffentlichkeit. Die Windkraftinvestition in den Windindustriepark Neudorf produziert das fünfte Jahr in Folge ein negatives Ergebnis und steigert die Verluste bis Ende 2018 auf bisher insgesamt 1,8 Millionen Euro”, so der Vorstand des Vereins Vernunftkraft Main-Kinzig/Naturpark Spessart in einer Pressemitteilung.

Download (PDF, 177KB)

Quelle: Vorsprung Online – Vorsprung Online

Mehr zum Thema:
http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/2020/04/18/offener-brief-des-vereins-vernunftkraft-main-kinzig-naturpark-spessart-an-die-kreiswerke-main-kinzig/

http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/2020/05/12/offener-brief-an-vernunftkraft-main-kinzignaturpark-spessart-e-v/