Klima gerettet, Umwelt tot

Die neue Klimareligion offenbart mittlerweile dieselben menschenverachtenden Tendenzen, Tendenzen, die Patrick Moore schon vor etlichen Jahren veranlasst haben Greenpeace, die Organisation, die er mitgegründet hat, zu verlassen, weil, wie er sagt, Greenpeace von einer Organisation, die die besten Lebensbedingungen für Menschen erreichen wollte, zu einer Organisation, die Menschen als Feinde einer reinen Natur ansieht, geworden ist, zu einer Organisation der religiösen Eiferer.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.

Zur Sache Herr Altmaier – Mahnwache fordert Beteiligung am Windkraft-Krisengipfel

Zur Sache Herr Altmaier – Mahnwache fordert Beteiligung am Windkraft-Krisengipfel und Umsetzung der Belange für Mensch und Natur!

Vernunftbürger von der Friedländer Wiese, aus dem Barnim und der Uckermark nutzten den Anlass, um in der Zuständigkeit des Bundesministers liegende, bundesweit Schaden stiftende Fehlentwicklungen der Energiepolitik ins Bewusstsein zu holen.


*Datenschutzhinweis beachten
Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne mit Video-Beitrag und Bildergalerie.

Woher kommt der Strom? 32. Woche – Stromausfall in England

Von Rüdiger Stobbe

Die Komplexität der Stromversorgung eines Industriestaates ist gewaltig. Je mehr unkalkulierbarer Wind- und Sonnenstrom – auch noch mit Vorrang – in die Netze eingespeist werden muss, desto größer ist die Fehleranfälligkeit auch und gerade menschlichen Handelns.

Die Kolumne bei achgut.com lesen.

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

 

Wie sich die Erneuerbare Energie als Erneuerbare Zerstörung entpuppt – |Umwelt|Technik|Recht|

Viele Menschen die in der Nähe von Windkraftanlagen leben, leiden unter dem Infraschall. Schlafentzug, Übelkeit, Reizbarkeit, Ohrensausen, Kopfschmerzen, Herzunregelmäßigkeiten, Müdigkeit, Depressionen, Selbstmordgedanken. Von der Fraktion PRO-Windenergie, werden diese Menschen als Spinner und Simulanten abgetan. Motto: Was man nicht hören oder sehen kann, kann auch keine negativen Auswirkungen haben.

Weiterlesen: Wie sich die Erneuerbare Energie als Erneuerbare Zerstörung entpuppt. – |Umwelt|Technik|Recht|

“Krisengipfel” im BMWi – Aktion von Gegenwind Greven

Gegenwind Greven hat folgenden Brief an Wirtschaftsminister Altmaier
gemailt. Man kann ihn durchaus als ausführliche Ergänzung der
Presseerklärung von Vernunftkraft verstehen.

Download (PDF, 118KB)

Schreiben an die Bundeministerin der Justiz

Schreiben an das Klimakabinett

Die Grundsatzfragen wurden nochmals upgedated und können hier und hier abgerufen werden.

Altmaiers Krisentreffen zum Ausbau der Windkraft am 05. September

Am 5. September kommt es zum Windkraft-Gipfel

Schwindende Akzeptanz der Windenergie: Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT. fordert Beteiligung an „Windkraft-Krisengipfel“

Pressemeldung der Bundesinitiative Vernunftkraft zum „Windkraftgipfel“:

Download (PDF, 131KB)

Stellungnahme von Vernunftkraft Odenwald e.V. zum Windkraftgipfel am 5. September 2019 im Hinblick auf die Verfassungsmäßigkeit des Windkraftausbaus nach GG Artikel 20a

PM27 Pressemeldung Vernunftkraft Odenwald 16.8.2019_final

„Altmaiers Krisentreffen zum Ausbau der Windkraft am 05. September“ weiterlesen

FDP-Fraktionschef Rock setzt bei Energiewende auf Gas | hessenschau.de | Politik

CO2 einsparen, ohne die Industrie zu ruinieren – das geht nach Ansicht von FDP-Fraktionschef René Rock am besten mit Gas. Der Windkraft erteilte der Oppositionspolitiker im hr-Sommerinterview erneut eine Absage.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Video und Textbeitrag.

Quelle: FDP-Fraktionschef Rock setzt bei Energiewende auf Gas | hessenschau.de | Politik

VKU für raschen Windkraftausbau | hessenschau.de | Panorama

Der Verband kommunaler Unternehmen fordert von der Landesregierung mehr Einsatz beim Ausbau der Windenergie. “Die Landesregierung muss aktiv werden und die Rahmenbedingungen verbessern”, so der Chef der hessischen VKU-Landesgruppe, Schodlok. Nur so könne Hessen die Klimaziele erreichen und bis 2050 klimaneutral werden. Konkret verlangen die kommunalen Energieversorger ein Monitoring für Ausbauflächen und kürzere Genehmigungsverfahren.

😒😒😒

Quelle: VKU für raschen Windkraftausbau | hessenschau.de | Panorama

Video: Windräder – und was uns nicht so deutlich erzählt wird – Klimaschutz geht vor!

Windkraftanlagen und Naturschutz gehen nicht wirklich zusammen. Eine Zusammenfassung der Risiken, nicht nur für Tiere und Landschaft, sondern auch für Menschen. Gerade von den Grünen gibt es bei diesen Widersprüchen dröhnendes Schweigen. Aber seht selbst. Viel Spaß!

Lasst doch endlich unseren Wald in Ruhe!

An den MDR gerichtet: Ein öffentlich rechtlicher Sender ist kein Lobbyverband. Er sollte sich keinesfalls einseitig pro Windkraft im Wald positionieren, sondern ausgewogen und objektiv informieren. Fairer- und korrekterweise hätte man auch auf die vielfältigen Funktionen und Leistungen unserer Wälder und auf ihren gebotenen Schutz hinweisen müssen.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel.

Rüsten gegen den Blackout – Unsichere Stromversorgung in Zeiten der Energiewende

Gleich an drei Tagen im Juni war das Risiko für einen Stromausfall in Deutschland extrem hoch – obwohl das deutsche Stromnetz als eines der sichersten der Welt gilt. Experten warnen: Die Blackout-Gefahr ist bis jetzt unterschätzt worden.

Hörfunkbeitrag:

Mehr erfahren und Textbeitrag beim Deutschlandfunkk lesen: Rüsten gegen den Blackout – Unsichere Stromversorgung in Zeiten der Energiewende

Energiewende: Mitten in der Klimakrise zerfällt die Windkraft – WELT

Wenn physikalische und energiewirtschaftliche Grundkenntnisse dem politischen Diktat geopfert werden, sollte man sich nicht niemand über die Konsequenzen wundern.

Windkraft sollte einen entscheidenden Beitrag gegen den Klimawandel liefern. Doch ausgerechnet jetzt ist die Branche im Niedergang.

Weiterlesen: Energiewende: Mitten in der Klimakrise zerfällt die Windkraft – WELT

Woher kommt der Strom? 31. Woche – “Geisterstrom”

Von Rüdiger Stobbe

In einigen Medien wurde kürzlich dargelegt, dass insbesondere bei starker Hitze die Stromversorgung Frankreichs von Import-Strom aus Deutschland, erzeugt mittels erneuerbarer Energieträger, abhängt.
Lesen Sie hier, was von solchen Tatarenmeldungen zu halten ist.

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro – EIFELON

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro Umland: Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) heult auf und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) reagiert. Nach der Sommerpause werde es ein Krisentreffen mit Vertretern der Windenergiebranche geben, meldet die Deutsche Presse-Agentur dpa. Auch Bürgerinitiativen werden eingeladen. Hintergrund ist, dass der Ausbau der Windindustrieanlagen um 82 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen ist

Weiterlesen: Umland: Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro – EIFELON

Klimaschutz-Analyse: Der deutsche Traum von der Energiewende ist geplatzt

Von Christian Grimm

Die Energiewende sollte das Klima retten und Deutschland reich machen. Nichts davon ist eingetreten. Stattdessen steckt das Projekt fest und kostet Unsummen.

Es war ein goldenes Versprechen: Wir retten die Welt und werden reich. Windräder und Solaranlagen sollten sauberen Strom liefern, für den keine Kohle mehr verfeuert werden muss. Andere Länder würden folgen und bei den deutschen Firmen massenhaft Windturbinen und Photovoltaik-Module kaufen. Doch der Traum von der Versöhnung von Umwelt und Wirtschaft ist geplatzt.

Den kostenpflichtigen Artikel können Sie hier erwerben: Klimaschutz-Analyse: Der deutsche Traum von der Energiewende ist geplatzt – Wirtschaft – Aktuelle Wirtschafts- und Finanznachrichten – Augsburger Allgemeine