Klimapolitik und Energiewende ruinieren Natur und Wirtschaft – AG E+U – Die Realisten

„Die einzige Möglichkeit, klimaradikal Kohlendioxid einzusparen, wäre es, Gesellschaften gründlich zu verarmen. Noch nie versuchte ein Land wie Deutschland mit einer solchen Entschlossenheit, die Wurzeln seines Wohlstandes zu kappen“.

Weiterlesen: Klimapolitik und Energiewende ruinieren Natur und Wirtschaft – AG E+U – Die Realisten

Krise der Windkraft: Das verschwiegene Firmengeflecht von Enercon gerät in Gefahr – Handelsblatt

Die Windenergiebranche schimpft auf die Politik. Viele Probleme sind aber hausgemacht – vor allem bei Enercon. In einem internen Schreiben räumt der Windriese selbst Fehler ein.

Weiterlesen: Energiebranche: Krise der Windkraft: Das verschwiegene Firmengeflecht von Enercon gerät in Gefahr – Handelsblatt

Neue Studie zeigt Stärken und Schwächen der Bundesländer beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg seien die führenden Bundesländer im Bereich Erneuerbarer Energien.
Das ist das Ergebnis des heute veröffentlichten Bundesländervergleichs, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Auftrag von und in Kooperation mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zum sechsten Mal erstellt haben.


Weiterlesen bei Umweltruf.de

Die gesamte Studie finden Sie hier.

Einen zusammenfassenden DIW Wochenbericht finden Sie auf www.diw.de.

Die Abstandsregelung für Windkraftanlagen ist vorerst vom Tisch | Handelsblatt

Im jüngsten Entwurf des Kohleausstiegsgesetzes ist Altmaiers 1000-Meter-Regel nicht mehr enthalten. Die Branche begrüßt den Sinneswandel.

Weiterlesen: Die Abstandsregelung für Windräder ist vorerst vom Tisch-Handelsblatt

Bitte nehmen Sie auch an der Abstimmung teil!

EU ruft „Klimanotstand“ aus!

CDU-Politiker kritisiert: “Notstand” erinnert an Nazi-Machtergreifung

Köln und Karlsruhe haben ihn bereits ausgerufen. Jetzt auch das Europaparlament. Was blüht uns jetzt? Ist der Klimanotstand der zukünftige Freifahrtsschein für die Beschränkung demokratischer Rechte der EU-Bürger?

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel.

 

Mely Kiyak macht Petting mit dem Windrad | Dr. René Sternke

Dr. René Sternke

Von allen Schmierfink*innen, die über Windräder schreiben, schlägt die bezaubernde Mely Kiyak, die unsere Sprache so fleißig und so vorbildlich erlernt hat, dass sie uns in der „Zeit“ Deutschunterricht erteilen darf, dem Fass den Boden aus!

Hier gelangen Sie zum Zeit-Artikel:
„Windkraft ist Petting mit der Atmosphäre“

Hier zur sehr lesenswerten Kolumne von Dr. René Sternke:
Mely Kiyak macht Petting mit dem Windrad | Dr. René Sternke

Wenn Klimaschutz den Arbeitsplatz-Abbau befeuert – WELT

(…) Der umweltpolitisch befeuerte Arbeitsplatzabbau findet jedoch hier und heute und im Indikativ statt. Die Zahl der von klimapolitischen Eingriffen betroffenen Arbeitnehmer wächst schnell. Damit wächst auch die Verantwortung der Klimawissenschaft, die noch bestehenden Prognoseunsicherheiten rasch und überzeugend auszuräumen.

Alles lesen: Wenn Klimaschutz den Arbeitsplatz-Abbau befeuert – WELT

Mit seiner Wut ist der Bauer nicht allein – DIE ACHSE DES GUTEN

Von Dirk Maxeiner

“Die Reaktionen vieler Politiker und Medien auf die Bauerndemonstrationen zeigen ein auffälliges Bemühen, diese Proteste als das isolierte Aufbegehren einer Lobbygruppe darzustellen, die moralisch und ethisch eher uneinsichtig auf überkommenen Methoden beharrt und die Zeichen der Zeit nicht so recht erkannt hat. Doch die Bauern formulieren eine Unzufriedenheit, die bis weit in die normale Bevölkerung hineinreicht.”

Leseprobe:
(…) Und dies ist kein Phänomen, das auf die Bauern beschränkt ist. Auf der parteiübergreifend grünen Agenda ballen sich gerade drei politische Wendevisionen zu einem Vollrausch, der für die Betroffenen sehr nüchtern enden wird: Energiewende, Verkehrswende und Agrarwende. Alle drei sind ideologisch kontaminiert und gehen an der Praxis und den Bedürfnissen der Menschen und ihren Arbeitsplätzen mit erstaunlicher Nonchalance vorbei. (…)

Alles lesen: Mit seiner Wut ist der Bauer nicht allein – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Der “Windkraft-Taliban” des Grünen Oliver Krischer | TE

Eine lesenswerte Kolumne von Frank Hennig

Sprache verrät Denken. Je schwächer die eigenen Argumente, desto ausfälliger die Propaganda. Ein Blick auf grünes Hate-Speech.

Weiterlesen: Der “Windkraft-Taliban” des Grünen Oliver Krischer-Tichys Winblick

Phoenix vom 25.11.2019 – “Die Energiewende – ökologisch notwendig, ökonomisch gefährlich?”

Phoenix “Unter den Linden” vom 25.11.2019
Moderatorin Eva Lindenau diskutierte mit ihren Gästen:

  • Prof. Hans-Werner Sinn (Wirtschaftswissenschaftler)
  • Ingrid Nestle (Bündnis 90 / Die Grünen, Sprecherin für Energiewirtschaft Bundestagsfraktion)

Unbedingt auch die Kolumne von Roger Letsch lesen:
Unsinn gegen Sinn – Ingrid Nestle erklärt die Energiewende

Deutsche Energiewende ein “Desaster” – AG E+U – Die Realisten

Zu diesem Urteil gelangt das IER, eine in Washington DC ansässige gemeinnützige Organisation, die Untersuchungen und Analysen zu den Funktionen, Abläufen und zur staatlichen Regulierung der globalen Energiemärkte durchführt.

Das Fazit des IER ist ernüchternd: «Das deutsche Energiesystem ist ein Desaster, da sichere Kernenergie- und Kohlekraftwerke abgeschaltet werden und zunehmend auf intermittierende Wind- und Sonnenenergie zurückgegriffen wird. Der neue Klimaplan des Landes wird das Problem nur verschärfen und die Preise erhöhen, was sich letztendlich auf seine Wirtschaft auswirken wird. Deutschlands ‹Grüner Traum› wird für die Verbraucher zu einem Albtraum, für politisch vernetzte Industrien und die zunehmend aufdringliche Regierung jedoch zu einer Goldgrube.»

Hier den Beitrag lesen: Deutsche Energiewende ein “Desaster” – AG E+U – Die Realisten

Buchtipp: „Energiepolitik aus dem Tollhaus – Energiewende versus Nachhaltigkeit – Eine deutsche Fata Morgana“

Mit einem ganz besonderen Dank an PG (Vernunftkraft Odenwald), der auf das im Jahr 2014 von  Horst Steinmetz veröffentlichte Buch hinwies:

„Energiepolitik aus dem Tollhaus – Energiewende versus Nachhaltigkeit – Eine deutsche Fata Morgana“

Der Inhalt ist aktueller den je!

Das Buch ist im Handel nicht mehr erhältlich, kann aber hier als Datei heruntergeladen werden.

Woher kommt der Strom? 46. Woche – Irreführung, oder was?

Von Rüdiger Stobbe

Braunkohlestrom und Strom aus Kernenergie bilden das Fundament der Stromerzeugung in dieser Woche, praktisch des ganzen bisherigen Jahres. Das hat meist unerwähnt bleibende Auswirkungen auf die Stromgestehungskosten der Erneuerbaren. Diese sind immer schöngerechnet. Hinter den Windkraftwerken, hinter den Photovoltaikanlagen müssen Gaskraftwerke als Backup stehen – und bezahlt werden.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 46. Woche – Irreführung, oder was? achgut.com

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Klimaschutz: Von der Leyen will 3 Billionen Euro ausgeben – FOCUS Online

Ursula von der Leyen wird am 1. Dezember als Chefin der EU-Kommission antreten. Schon vorab kündigte sie an, sich vor allem ums Klima kümmern zu wollen. Nun kommt heraus: Die CDU-Politikerin fordert 3 Billionen Euro für das Klima bis 2030.

Weiterlesen: Klimaschutz: Von der Leyen will 3 Billionen Euro ausgeben – FOCUS Online