BfN: Der Landschaftswandel zu Energielandschaften wird weiter vorangetrieben! | Dr. René Sternke

Die Sichtbarkeit der Energieanlagen soll erhöht werden! Der Landschaftswandel ist Programm! Er soll vorangetrieben werden! Er soll beschleunigt werden! Immer mehr Landschaften sollen einen Landschaftswandel in Energielandschaften erleben!

Alles lesen: BfN: Der Landschaftswandel zu Energielandschaften wird weiter vorangetrieben! | Dr. René Sternke

Der Erneuerbare Energien Report des Bundesamtes für Naturschutz , S. 18.

 

Peter Altmaiers Freunde

(…) “Wie konnte Peter Altmaier, der jahrelang bei der Europäischen Kommission gearbeitet hatte und jahrelang Naturschutzminister gewesen war, nicht wissen, dass die Windkraft in grober Weise gegen Europäische Richtlinien und das Naturschutzgesetz verstößt? Wie konnte er als Wirtschaftsminister nicht wissen, dass die Windkraft eine ökonomische Katastrophe ist? Wie konnte er auf unsere Argumente angewiesen sein?” (…)


*Datenschutzhinwweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.

Grafiken Oktober 2019 und Zahlen der Strombörse EEX

Darstellung und Recherche: Rolf Schuster, Vernunftkraft Landesverband Hessen e.V.

Oktober 2019 EEX Saldo:                          – 1,43 Milliarden €

„Grafiken Oktober 2019 und Zahlen der Strombörse EEX“ weiterlesen

Woher kommt der Strom? 43. Woche – Dichtung und Wahrheit – ACHGUT.COM

Die Stromversorgung des grün regierten Baden-Württemberg, faktisch einem der stärksten Industrie- und Gewerbestandorte Deutschlands, ist einen genaueren Blick wert. Der Umweltminister des Landes sagt: „Die Windkraft ist eine Säule der Energiewende auch in Baden-Württemberg und damit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz“. Das ist Blödsinn.

Hier die Kolumne lesen: Woher kommt der Strom? 43. Woche – Dichtung und Wahrheit – ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Kolumne: Stadt, Land, Frust – So ungerecht ist die Verteilung der Windräder

Ungerechte Energiewende.

Gesellschaftliche Veränderungen zu fordern, die einen nicht selber betreffen – das ist heutzutage leider ein beliebtes Spiel (…) Landbewohner ertragen die Belastungen, und müssen auch noch dafür zahlen.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.