Energiewende: Deutschlands Offshore-Dilemma – WELT

Nach einer neuen Studie der Windkraft-Industrie sollen Nord- und Ostsee zur wichtigsten Quelle von Elektrizität und Wasserstoff für Deutschland werden. Die Ausbaupläne sind gigantisch – und haben doch einen Haken. Denn Klimaschutz ist nicht gleich Umweltschutz.

Weiterlesen: Energiewende: Deutschlands Offshore-Dilemma – WELT

Flüssigsalzreaktor: Aus der Wüste Gobi kommt die Zukunft | TE

China hat einen Flüssigsalzreaktor gebaut. In der Wüste Gobi steht nun eine Maschine, die die Energiewirtschaft revolutionieren kann. Das belegt einerseits, wie Verbote hierzulande den Weg zu Innovationen versperren. Aber andererseits kann es auch uns wieder zu technologischen Höchstleistungen anspornen.

Flüssigsalzreaktor: Aus der Wüste Gobi kommt die Zukunft

Weiterlesen: Flüssigsalzreaktor: Aus der Wüste Gobi kommt die Zukunft

Warum die deutsche Energiewende kein Märchen ist – Zukunft – derStandard.de

Deutschland steckt mitten im Wahlkampf und in einer massiven Transformation: der Energiewende. Doch der Windkraftausbau stockt – auch im sagenumwobenen Reinhardswald, der hart umkämpft wird.

Weiterlesen: Warum die deutsche Energiewende kein Märchen ist – Zukunft – derStandard.de › Wissen und Gesellschaft

Gladenbach – 19:16 für zwei weitere Windparks | OP

Die Gladenbacher Stadtverordneten haben dem Bau von Windrädern an den Grenzen zu Dautphetal und Lohra mehrheitlich zugestimmt. 19 Abgeordnete stimmten dafür, 16 dagegen.
“Die CDU und die Hälfte der Freien Wähler stimmen in Gladenbachs Stadtverordnetenversammlung gegen weitere Windräder. 30 Bürger demonstrieren vor der Sitzung. “

Quelle: 19:16 für zwei weitere Windparks

Windkraftanlagen am Steiger droht Rückbau – wichtige Frist verstrichen | Main Post

Heubach = an der Kreis-Grenze des MKK und Fulda
Heiß umkämpft und lange diskutiert war einst der Bau von zwei Windkraftanlagen am Steiger in Heubach, kurz hinter der Landkreis-Grenze. Nun ruhen die Arbeiten seit fast zwei Jahren. Und jetzt verstrich eine wichtige Frist.”

Weiterlesen: Windkraftanlagen am Steiger droht Rückbau – wichtige Frist verstrichen

Absage erteilt: Kreis lehnt Windkraftanlagen bei Altendiez ab – Antragsteller legt Widerspruch ein – Rhein-Lahn-Zeitung

Pressemitteilung der “Initiative Altendiez e.V.” und “Gegenwind Höchst e.V.”:

Download (PDF, 292KB)

Große Freude herrscht bei den Gegnern von Windkraftanlagen in Altendiez, da der Rhein-Lahn-Kreis den Bau von Rotoren im Altendiezer Wald abgelehnt hat. Frust herrscht dagegen beim Antragsteller.

Quelle: Absage erteilt: Kreis lehnt Windkraftanlagen bei Altendiez ab – Antragsteller legt Widerspruch ein – Rhein-Lahn-Zeitung – Rhein-Zeitung

Die FAZ und die Technik – Oh Gott!! | EIKE

Ein Leserbrief zu einem Artikel zum Windkraftausbau in der FAZ Betreff: Der Windkraftausbau stockt – obwohl er so einfach wäre, von Christian Geinitz, Berlin, FAZ vom 24.08.2021

Die FAZ und die Technik – Oh Gott!!

Weiterlesen: Die FAZ und die Technik – Oh Gott!! | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Auslieferung der Staatswälder an die Windkraftindustrie – politische Doppelmoral im Namen des „Klimaschutzes“ – Dr. Wolfgang Epple Ganzheitlicher Naturschutz

Dr. Wolfgang Epple: “Bereits auf meiner Seite zu den Wäldern habe ich den Skandal der Auslieferung in öffentlichem Besitz befindlicher Wälder an die Windkraftindustrie aufgegriffen. Aus aktuellem Anlass und angesichts einer für alle Naturschützer erschreckenden Einigkeit über die etablierten Parteien hinweg, dem Druck der Windkraftindustrie auf die Wälder endgültig nachzugeben, greife ich das Thema vertieft auf.

Weiterlesen: Auslieferung der Staatswälder an die Windkraftindustrie – politische Doppelmoral im Namen des „Klimaschutzes“ – Dr. Wolfgang Epple Ganzheitlicher Naturschutz

Für Hessen, HessenForst ***

Möchte der DIHK den Artenschutz aufhebeln?

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK)  hat ein neues Papier „Praxisprobleme beim Ersatz bestehender Windkraftanlagen“ veröffentlicht.

Ihm zufolge erschweren viele widerstreitende und teilweise unsinnige Vorschriften im Artenschutz die Ertüchtigung und den Austausch alter Windkraftanlagen durch neue. (FAZ)

Die FAZ berichtete: Klimaschutz: Wie Artenschutz den Ausbau von Windkraft verhindert | FAZ

Vernunftkraft MKK / Spessart: MKK ist Lastenträger für Energiewende in Südhessen

“Vor kurzem konnte man in der Pressemitteilung der ‘People for Future’ lesen, der Main-Kinzig-Kreis täte zu wenig für die Energiewende. Insgesamt scheint diese Gruppe nur in ihrer grünen Ideologie abseits der Realität zu leben”, so Vernunftkraft MainKinzig/Naturpark Spessart in einer Pressemitteilung:

Download (PDF, 211KB)

Quelle: Vorsprung Online

“Nächster Schritt zur weiteren Industrialisierung des Spessarts” – Mein Blättche

Bad Soden-Salmünster / Bad Orb / Main-Kinzig (GW/hjp).

Die „weitere Industrialisierung des Spessarts“ befürchtet Heinz-Josef Prehler, Chef des „Gegenwind Bad Orb“. Seine Ausführungen im Wortlaut:

„Kürzlich berichteten Presseartikel, dass die Hessenforst-Zentrale in Kassel Projektierer sucht, die auf Windvorrangflächen bei Seidenroth/Alsberg Windkraftanlagen bauen wollen. Nichts anderes war zu erwarten, nachdem der Teilplan Erneuerbare Energien in Südhessen genehmigt wurde. Wenn es nach den hessischen Ministerien für Wirtschaft und Energie sowie Umwelt- und Klimaschutz geht, werden sie ihre Politik an den betroffenen Menschen vorbei durchzusetzen und den Spessart von Außen nach Innen mit Windkraft industrialisieren. Es ist nicht einfach in der heutigen Zeit, sich gegen den Bau von Windkraftanlagen zu wenden. Zu massiv wird der Schutz vor der existierenden Klimaveränderung mit dem Bau von Windkraftanlagen zwanghaft in Verbindung gebracht.

Weiterlesen:  “Nächster Schritt zur weiteren Industrialisierung des Spessarts” –