Gutachten hält Strompreisbremse für verfassungswidrig – The Germanz

Die geplante Strompreisbremse der Bundesregierung mit einer Abschöpfung von kriegs- und krisenbedingten Überschusserlösen der Energiebranche ist einem Gutachten zufolge verfassungswidrig. Der Gesetzentwurf verstoße gegen EU-Recht und verletze die Eigentumsgarantie, teilte der Hamburger Energieversorger Lichtblick am Donnerstag unter Verweis auf ein in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten mit.

Weiterlesen: Gutachten hält Strompreisbremse für verfassungswidrig – The Germanz

“Können uns Weitersägen nicht leisten” | Vernunftkraft Bundesinitiative

Am 21. November 2022 erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, dass wir uns “Warten nicht leisten können”. Die Energiewende müsse dringend beschleunigt werden. Damit ist vor allem ein schnellerer, noch stärker subventionierter Ausbau von Windkraftanlagen gemeint.     Um den Errichtern und Betreibern dieser Anlagen das Investieren noch schmackhafter zu machen, bringt Herr Habeck nun “Staatsgarantien” ins Spiel.     Garantiert ist dabei vor allem zweierlei: (1.) Der Strom wird…

Große Parkplätze: Hessen führt Solardachpflicht ein | invidis

Frankreich machte es vor: Das Nachbarland beschloss eine Solardachflicht für große Parkplätze. Dies wird nun auch in Deutschland umgesetzt beziehungsweise in Hessen: Dort sind seit neuestem für alle landeseigenen Gebäude und für neue Parkplätze mit mehr als 50 Stellplätzen sind künftig Fotovoltaik-Anlagen vorgeschrieben. Eine entsprechende Novelle des Hessischen Energiegesetzes hat der Landtag beschlossen.

Weiterlesen: Große Parkplätze: Hessen führt Solardachpflicht ein | invidis

Energiekrise: Hochschule Koblenz schränkt Lehrbetrieb ein, um Energie zu sparen – WELT

Die Energiekrise in Deutschland erfasst jetzt auch das Bildungssystem. Die Hochschule Koblenz schränkt von Anfang Dezember bis Anfang Januar den Lehrbetrieb ein – genau das wollten die Hochschulrektorenkonferenz und die Kultusminister eigentlich vermeiden.

Weiterlesen: Energiekrise: Hochschule Koblenz schränkt Lehrbetrieb ein, um Energie zu sparen – WELT

Woher kommt der Strom? 45. Analysewoche 2022 – Der Windstromeinbruch – ACHGUT.COM

Viel Wind macht in dieser Woche Stromimporte unnötig – allerdings bricht die Windstromproduktion dann am Samstag plötzlich massiv ein und zeigt erneut die Volatilität der Erneuerbaren.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 45. Analysewoche 2022 – Der Windstromeinbruch – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Blackout-Angst der Bundesregierung – Niemand hat die Absicht, den Strom abzuschalten | Cicero Online

Deutschlands oberster Katastrophenschützer warnt vor Stromausfällen im Winter. Kurz darauf rudert seine eigene Behörde zurück. Die Bundesregierung will offenbar nicht zugeben, dass ihre real existierende Energiewende vor allem zu Energiemangel führt.

Weiterlesen: Blackout-Angst der Bundesregierung – Niemand hat die Absicht, den Strom abzuschalten | Cicero Online

„Wir haben in Deutschland genug Gas für die nächsten 40 Jahre“ | Fundresearch TV

Deutschland könne selbst Gas fördern und außerdem CO2-neutral Kohlekraftwerke betreiben. „Diese Chancen werden fahrlässig vertan“, sagt Prof. Dr. Fritz Vahrenholt. Der Experte für Erneuerbare Energien und ehemalige Hamburger Umweltsenator ist Gastredner beim FUND FORUM Hybrid am 1. Dezember 2022 in München.

Weiterlesen: „Wir haben in Deutschland genug Gas für die nächsten 40 Jahre“

Bundesverwaltungsgericht kritisiert Buschmanns Pläne für schnelleren Windkraftausbau | TE

Bundesjustizminister Marco Buschmann will Gerichtsverfahren beschleunigen, damit Windräder schneller durchgesetzt werden können. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun schwere Bedenken gegenüber Plänen geäußert, die Klagemöglichkeiten einzuschränken.

Bundesverwaltungsgericht kritisiert Buschmanns Pläne für schnelleren Windkraftausbau

Weiterlesen: Bundesverwaltungsgericht kritisiert Buschmanns Pläne für schnelleren Windkraftausbau

Lesen Sie auch:

Video: „Energie für den Standort Deutschland sichern – aber wie?“

Am 26. September 2022 hielt Jochen Homann – langjähriger Leiter der Bundesnetzagentur und Staatssekretär a. D. – beim Ifo-Institut in München einen fachlich fundierten Vortrag.

Unter den Gästen: Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo-instituts von 1999 bis 2016 und Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts seit 2016.

Das Video kann hier abgerufen werden.

Energieversorgung in Frankreich: Neubau von Atomreaktoren ab 2024 | ET

Während Deutschland seine Kernkraftwerke abschaltet, baut Frankreich diese Form der Energieversorgung weiter aus. So will das staatlich dominierte französische Energieunternehmen Électricité de France (EDF) 2024 in Penly am Ärmelkanal mit Bauarbeiten für neue Atomreaktoren beginnen. EDF ist der zweitgrößte Stromerzeuger weltweit.

Weiterlesen: Energieversorgung in Frankreich: Neubau von Atomreaktoren ab 2024

Woher kommt der Strom? 44. Analysewoche 2022 – ACHGUT.COM

Der Montag und der Dienstag sind sehr schöne Beispieltage für die Probleme, die bei hohen Erzeugungsschwankungen mit Wind- und PV-Strom entstehen können und werden deshalb in den Tagesanalysen gemeinsam abgehandelt. Außerdem: PKW-Neuzulassungen im Oktober.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 44. Analysewoche 2022 – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.