Wissenschaftliche Belege häufen sich: Windkraftanlagen machen KRANK – ScienceFiles

(…) Wie immer, wenn in Deutschland Ideologie vor Realität geht, wurde im Rahmen des Öko-Aktivismus keinerlei Gedanke daran verschwendet, ob Windkraftanlagen negative Effekte auf die Menschen haben können, die ihnen täglich ausgesetzt sind, von Tieren ganz zu schweigen. Die paar Hanseln vor Ort, so wohl das Kalkül, sollen sich nicht so haben. Schließlich geht es darum, das Klima zu retten, da sind ein paar menschliche Kollateralschäden verschmerzlich. Kollektivisten gehen immer über Leichen. (…)

Alles lesen: Wissenschaftliche Belege häufen sich: Windkraftanlagen machen KRANK – ScienceFiles

VG Münster: Windrad Loevelingloh in Münster-Hiltrup darf sich weiter drehen

Die Urteile werden in Kürze in der Rechtsprechungsdatenbank www.nrwe.de veröffentlicht.
(Az.: 10 K 435/17, 10 K 7302/17 – noch nicht rechtskräftig)

Das Verwaltungsgericht Münster hat durch jetzt bekannt gegebene Urteile auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 17. Januar 2020 die gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Windenergieanlage mit einer Gesamthöhe von 175 m mit der Bezeichnung „Windenergieanlage Loevelingloh“ in Münster-Hiltrup gerichteten Klagen abgewiesen. „VG Münster: Windrad Loevelingloh in Münster-Hiltrup darf sich weiter drehen“ weiterlesen

Video: CFK in Windkraftanlagen – “Fiese Fasern” und ihre Gefahren

Stephan Stallmann, der Sprecher der BI “Keine Windkraft im Emmertal e.V.”, ist zu Gast im Interview bei Joachim Stracke von “Radio aktiv” aus Hameln. Sie sprechen über die Gefahren von CFK in Windkraftanlagen. Auslöser dieser Diskussion sind vor allem die Abstürze mehrerer Fluggeräte der Bundeswehr und der aufwändige Umgang mit den Unglücksorten.

Studie: Einfluss von Windenergieanlagen auf die Gesundheit der Einwohner

Der Hausarzt Dipl. med. Timm hat in einer Untersuchung sämtlicher Anwohner des in der Nähe der Stadt Pekun gelegenen Ortsteils Büssow die Auswirkungen der andauernden Emissionen von 12 benachbarten Windenergieanlagen auf die Bewohner dokumentiert. Er fand eine alarmierende Zahl von Erkrankten mit allen bekannten Symptomen.

Lesen Sie die Ausführungen von Dipl. med Heinz Timm zu seiner Untersuchung:

Quelle und Download windwahn.com

Fazit: Bis zu Zweidrittel der Bevölkerung durch Windkraftanlagen in über 1000 m Entfernung erkrankt

Schwalmstadt/Hessen: Lärm “wie ein Hubschrauber” – Familie lebt neben Windpark | HNA

Windparks bei Immichenhain Quelle: HNA

(…) Windrad-Geräusche mit Hubschrauber vergleichbar Er vergleicht die Geräusche mit dem Lärm, den in der Luft stehende Hubschrauber erzeugen. Auch registrieren die Bernhardts keinen bestimmten Rhythmus, in dem sie den Lärm wahrnehmen. Häufig sei es morgens laut, vielleicht auch vermehrt, wenn es neblig ist und bei Sturm. (…)

Alles lesen: Schwalmstadt/Hessen: Lärm “wie ein Hubschrauber” – Familie lebt neben Windpark | Schwalm-Eder-Kreis | HNA

Gefahr Wirbelschleppen: Pulsierend und langlebig energiehaltig

Der Artikel der wissenschaftlichen Beiräte der DSGS e.V.  Dipl. Ing. Jürgen Wagner und Dr. med. Stephan Kaula bringt neue bahnbrechende Erkenntnisse ans Licht und sollte weit verbreitet werden!

Download

Die Videos zu den Erfahrungen Betroffener und Erkrankter an Windkraftschall von Heike und Stephan Kaula finden Sie hier: https://dsgs.info/VIDEOS/DSGS-e-V-Betroffenen-Videos/

Mit Dank an windwahn.com

Studie: Gesundheitsgefährdung im Nahfeld von Windkraftanlagen

In der aktuellen Diskussion zu den Mindest-Abständen der Windräder geht es um die Frage, ob die nicht hörbaren tieffrequenten Schallwellen im Umfeld eines Windrades unser Nervensystem anregen und so zu den von Anliegern beklagten gesundheitlichen Problemen führen können.

In folgender Kurzfassung  hat Dr.  Wolfgang Hübner auf der Grundlage der Schalldruckmessungen von Ceranna und einem einfachen Experiment zur Bestimmung der Ansprechschwelle des Tastsinns, den Zusammenhang zwischen den vom Windrad abgestrahlten Schalldruckwellen und den vielfältig von Anwohnern berichteten Gesundheitsproblemen dargestellt.

Download (PDF, 464KB)

Mit Dank an Dr. Wolfgang Hübner, Bad Wurzach

Windkraft: Unser Leben mit dem Infraschall – WELT

Von Daniel Wetzel

In der großen Politik wird gerade darüber gestritten, wie nahe Windkraftanlagen an Wohnhäuser heranrücken dürfen. Bisher gibt es dazu keine einheitliche Regelung. Doch die Zeit drängt. Denn es gibt viele Fälle, in denen Rotoren sehr nah stehen, gefährlich nah, nur wenige hundert Meter entfernt. Oder wie bei Familie Hollenhorst 450 Meter.

Der kostenpflichtige Artikel kann hier erworben werden.

Windkraft:  Vidas Hartnäckigkeit zahlt sich aus – MOZ.de

Quelle: moz.de

“Unsere Hartnäckigkeit war berechtigt”, sagt Péter Vida. Entgegen aller Beschwichtigungen musste das Landesumwelt nun einräumen, dass die Immissionsbelastungen von 11 bei Nibelungen stehenden Windrädern die Grenzwerte überschreiten. “Damit steht fest, was lange geleugnet wurde: Aufgrund der dichten Bebauung in der Nähe von Wohnsiedlungen kommt es zu gesundheitsgefährdenden Lärmbelastungen”, zieht der Kommunal- und Landespolitiker sein Fazit.

Weiterlesen: Windkraft:  Vidas Hartnäckigkeit zahlt sich aus – MOZ.de

Immer mehr, immer näher, immer größer – Windrad-Wahnsinn *** BILDplus Inhalt ***

Quelle: bild.de

Der Abstand von Windrädern zu Wohnungen soll gesetzlich geregelt werden. BILD sprach mit Anwohnern, für die das Gesetz zu kurz greift.

Hier Artikel erwerben: Immer mehr, immer näher, immer größer – Windrad-Wahnsinn *** BILDplus Inhalt *** – News Inland – Bild.de