Windkraftanlage in Rhede in Flammen

Das Feuer war am frühen Freitagmorgen gegen 3 Uhr am oder im Maschinenhaus der Windkraftanlage ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Anlege bereits komplett in Flammen, eines der Rotorblätter war bereits abgeknickt.

Alles lesen: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Windkraftanlage-in-Rhede-in-Flammen,windrad694.html

Mehr erfahren auch im NDR-Beitrag
TÜV fordert bessere Windrad-Prüfung

und bei: NOZ.de

Gegenwind TV – Vogelsberg: Kritische Fragen zu Windkraftanlagen

Dieser Film beleuchtet die kritischen Fragen zu Windkraftanlagen im Vogelsberg. Die große Anhäufung im Vogelsberg ruft verschiedene Bürgerinitiativen auf, sich zu wehren.

Der Film wurde im Auftrag der Bürgerinitiative Almenrod-Lauterbach, mit Unterstützung der Landschaftsschützer zwischen Rhön und Vogelsberg: Heilbad Salzschlirf – Großenlüder – Burgenstadt Schlitz e. V., von der Redaktion e-motion-film.de erstellt. Nehmen Sie sich Zeit und schauen hinter den Kulissen, wie es zu Genehmigungen von Windkraftanlagen kommt. Bekannte Persönlichkeiten kommen zu Wort!

Vernunftkraft-Kundgebung vor Hessischer Staatskanzlei in Wiesbaden am 22.09.2018

Foto: Hermann Dirr

Im Rahmen der politischen Veranstaltungen zur Landtagswahl in Hessen hatte Vernunftkraft Hessen e.V. zu einer Kundgebung nach Wiesbaden eingeladen.

Rolf Zimmermann, Vorsitzender von Vernunftkraft Hessen betonte gleich zu Beginn: „Es ist wichtig den Menschen in unserem Land zu verdeutlichen, dass weder die Schwarz-Grüne Landesregierung noch SPD noch Linke ein Interesse daran haben, der großflächigen Zerstörung unserer Wälder durch den Bau von Windkraftanlagen Einhalt zu gebieten“. Das Gegenteil ist der Fall.

Gastredner waren

  • René Rock (FDP),
  • Dr. Björn Peters (DAV),
  • Harry Neumann (Naturschutzinitiative e. V.)
  • Matthias Wilkes (Landrat a.D., CDU)


Mit einem Klick den Pressebericht in der Gießener Zeitung lesen

„Vernunftkraft-Kundgebung vor Hessischer Staatskanzlei in Wiesbaden am 22.09.2018“ weiterlesen

WDR – Westpol: Wald oder Windrad

Westpol | vom 16.09.2018 | WDR

Umweltschützer kämpfen gegen den Ausbau der Windenergie in Wäldern. Sie beklagen, der Lebensraum von geschützten Vögeln, Fledermäusen und anderen Tieren gerate zunehmend in Gefahr.

Die Windenergiebranche hingegen beschwichtig, nicht jeder Wald sei ein schützenswerter Lebensraum, zudem würden die Flächen für den Ausbau der Energiewende benötigt. Die alte Landesregierung hatte den Bau von Windrädern im Wald erlaubt. Die neue Landesregierung hat das wieder eingeschränkt. WESTPOL besucht Naturschützer und Investoren in Aachen, wo für Windräder bereits 10.000 Bäume gefällt wurden.

Bild anklicken um das Video abzurufen!

Kino-Spot der “Deutschen Wildtier Stiftung” ab 13. September in hessischen Kinos

Kino-Spot ab 13. September in hessischen Kinos!

Danke an die Deutsche Wildtier Stiftung!

Jedes Jahr sterben in Deutschland tausende Fledermäuse und Vögel durch Windenergieanlagen. Besonders problematisch ist, dass mehr und mehr Windenergieanlagen im Wald gebaut werden.

Dabei gehört das Land Hessen mit zu den Vorreitern.
Im Vorfeld der Landtagswahl in Hessen fordert die Deutsche Wildtier Stiftung: Keine Windkraft im Wald!

Sehen Sie hier den Kino-Spot der Deutschen Wildtier Stiftung, der ab 13. September in den hessischen Kinos läuft.

„Kino-Spot der “Deutschen Wildtier Stiftung” ab 13. September in hessischen Kinos“ weiterlesen

Video: Der wahre Preis der Elektroautos

Doku | planet e. vom 09.09.2018

Elektromobilität gilt als Heilsbringer: umweltfreundlich, sauber, nachhaltig. Doch die notwendigen Rohstoffe für die Akkus sind knapp und stammen oft aus problematischen Quellen.

Quelle: https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-der-wahre-preis-der-elektroautos-100.html

Report Mainz: Geld frisst Land

Deutschland wird für Gewerbegebiete zubetoniert!

1800 Windkraftanlagen Zubau pro Jahr bedeutet einen Flächenverbrauch von 180 Quadratkilometer pro Jahr. Dies ergibt einen Flächenverbrauch von 50 Fußballfeldern pro Tag. Flächen, die der Natur verloren gehen und für eine sinnvolle weitere Nutzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Schon einmal darüber nachgedacht?

Quelle: https://www.swr.de/report/geld-frisst-land-deutschland-wird-fuer-gewerbegebiete-zubetoniert/-/id=233454/did=22334326/nid=233454/qb9oz4/index.html

 

Brandenburger Windkraft-Initiative: Der Versuch mit Speck Mäuse zu fangen?

Versucht man hier mit Speck  Mäuse zu fangen?

 

Seit Langem sorgt die Aufstellung von Windkraftanlagen für Diskussionen. Die Landesregierung Brandenburg will Kommunen nun mit einer Bundesratsinitiative entgegenkommen – zum Unverständnis von Windkraftverbänden.

Artikel in der “Welt” lesen

und

Abschaffung der Privilegierung für WKA-Bau

Video: Gute Windkraft, böse Windkraft Zwei Dörfer und der Ökostrom

Sendung: ARTE – Freitag, 31.08.18  19:40 bis 20:15 Uhr

Gute Windkraft, böse Windkraft – Zwei Dörfer und der Ökostrom

 

Für Gilbert Schulz in Mecklenburg-Vorpommern bedeutet es auch dies: 37 Windräder in direkter Nachbarschaft, 30 weitere in Planung. Schulz hat die Nase voll.