ZDF | Frontal 21 wirbt für Windkraft

ZDF | Frontal 21 | 15. September 2020

Frontal 21 verletzt Neutralitätsgebot und wirbt für den Ausbau von Windkraftanlagen!

Frontal 21
“Das müssen Windkraftbauer aus Unterfranken erleben, die in der Rhön zehn Windräder bauen wollen. Als sie die genehmigten Anlagen gegen kleinere, moderne austauschen wollen, beginnt ein jahrelanger Rechtsstreit. Der bayerische Ministerpräsident hätte mit einer Gesetzesänderung helfen können. Aber die CSU sorgte im vergangenen Juli dafür, dass die Bürger heute vor einem Desaster stehen. Bereits fertige Turmfundamente müssen womöglich weggesprengt werden. Ein Millionenschaden droht. Dabei liegt Bayern weit hinter seinen Plänen zum Ausbau der regenerativen Energien zurück.”

Quelle

RP: Gericht kritisiert “marodes Beförderungssystem” im grün-geführten Umweltministerium

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz hat die Beförderungspraxis für Beamte im grün-geführten Umweltministerium in Teilen als rechtswidrig gerügt. Inzwischen zog das Ministerium Konsequenzen.

Mehr erfahren SWR

WDR: “Die Story” vom 09. September “Windkraft – Fluch oder Segen?”

“die story”|  vom 09.09.2020 | 43:55 Min | WDR |  Von Herbert Ostwald

Kaum ein Thema ist so umstritten wie der Ausbau der Windenergie. Wo Windräder errichtet werden, fürchten Anwohner um die Umwelt oder ihre eigene Gesundheit.

Quelle

Kritik und Anregung zu „Windkraft – Fluch oder Segen?“

Video: Bannerflug am 27. August “Vernunftkraft stoppt Windwahn” über dem Spessart

Bannerflug am Donnerstag, 27. August über dem Spessart und dem östliche Main-Kinzig-Kreis gegen Natur-und Landschaftszerstörung, gegen die Tötung von Vögeln, Fledermäusen und Insekten, gegen die Immobilienwertvernichtung und für die Erhaltung von Gesundheit und Lebensfreude!

Realer Irrsinn: Windrad darf nicht an Raststätte stehen

NDR – Sendung: extra 3 | 26.08.2020 | 22:50 Uhr

Ach, diese Ruhe: An der Autobahnraststätte Caputh bei Berlin kann man so richtig die Seele baumeln lassen. Doch dieses Idyll ist bedroht: durch eine Windkraftanlage.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Video.

Greifvogel in Gefahr: Wer vergiftet den Rotmilan?

NDR – Panorama 3 vom 25. August 2020

Fünf Rotmilane wurden in den vergangenen Monaten in Schleswig-Holstein getötet. Mussten die Vögel sterben, weil sie den Bau von Windkraftanlagen hätten verhindern können?

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Video.

Begleittext

Windkraftanlagen sind grün – aber nicht recycelbar | ET

20 Jahre nach Inbetriebnahme endet in den nächsten Jahren die Förderung unzähliger Windkraftanlagen. Bis heute gibt es jedoch kein industrielles Verfahren zum Recycling der Rotorblätter. In den USA stapeln sie sich deshalb auf Mülldeponien – in Europa müssen sie verbrannt werden.

„Windkraftanlagen sind grün – aber nicht recycelbar | ET“ weiterlesen

Video: Hannes Jaenicke für den Reinhardswald

Prominente Unterstützung erfährt der Reinhardswald nun durch den seit vielen Jahren engagierten Naturschützer, bekannten Schauspieler und Autor Hannes Jaenicke!

“Rettet den Reinhardswald” fand seinen Namen vor einigen Wochen in einer Mitmachliste und nahm Kontakt auf. So klar, deutlich und unerschrocken, zuweilen auch kämpferisch, wie man ihn von all seinen Umweltschutzprojekten kennt, so stellt sich der ansonsten überzeugte Befürworter nachhaltiger Energiegewinnung jetzt auch öffentlich mit seiner Person und folgendem Statement gegen die Bebauungsvorhaben für den Reinhardswald:

Video: VESTAS V136 Windkraftanlage mit Risiko?

Pleiten, Pech und Pannen- unter der Rubrik könnte man dieses Bauprojekt auch ablegen. Nach nur einem Jahr “Betriebszeit” ergaben sich massive Rotorblattschäden. Für die breite Öffentlichkeit blieben die Schäden unzugänglich bzw. wurden großzügig kleingehalten.

„Video: VESTAS V136 Windkraftanlage mit Risiko?“ weiterlesen

Emmerthal: Rotmilan – Tod durch Windkraft (Video)

Der Fund des toten Rotmilanes hat in der Lokalzeitung zu Spekulationen geführt: Offensichtlich wollte man nicht anerkennen, dass das Tier durch die WKA getötet wurde. Die Einsendung zur Untersuchung bringt jedoch die eindeutige Sicherheit: Das Tier wurde von der WKA erschlagen. Mehrere Knochenbrüche und eine zerrissene Leber waren das traurige Ergebnis.
Die Anzeige gegen den neuen Landrat Dirk Adomat ist raus- die Staatsanwaltschaft ermittelt.