Ständige Lügen über grünen Strom | EIKE

Auszug:

(…) Irreführende Werbung und offener Betrug sind bei Unternehmen und Politikern, die für grüne Energiepläne werben, nur allzu häufig anzutreffen. Zwei der größten Betrügereien sind Biokraftstoffe und die Verbrennung von Biomasse zur Stromerzeugung. (…)

Weiterlesen: Ständige Lügen über grünen Strom | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

100% „grüne“ Energie dürften den Planeten zerstören | EIKE

Die unausgesprochene Geschichte der „grünen Energie“ besteht darin, dass sie nicht annähernd so viel Energie liefern kann, um fossile Brennstoffe zu ersetzen. (Es sei denn, wir kehren in die Steinzeit zurück, was einige der Befürworter des „Wachstumsverzichts“ gerne sähen).

Weiterlesen: 100% „grüne“ Energie dürften den Planeten zerstören | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Windkraftanlagen auf 250 ha im Gieseler Wald? – Firma juwi prüft Bedingungen – Osthessen|News

Das von Hessen-Forst ausgewiesene Gebiet im Staatswald gehört zu den zwei Prozent Landesfläche, die die hessische Landesregierung für regenerative Energien wie die Windkraft vorgesehen hat, um die Energiewende in Hessen umzusetzen.

Alles lesen: Windkraftanlagen auf 250 ha im Gieseler Wald? – Firma juwi prüft Bedingungen – Osthessen|News

Lesen Sie auch:

Planung für Windräder im Gieseler Forst beginnt bald: Naturschützer schlagen Alarm | Fuldaer Zeitung

Windräder in der Ägäis – Streit um Griechenlands grüne Zukunft – ZDFmediathek

Bis Ende des Jahrzehnts will Griechenland den Ausstieg aus der Kohle schaffen und gleichzeitig den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung massiv steigern. Auf den Inseln in der Ägäis entstehen deshalb immer mehr Windparks, allen voran auf Eu…

Hier Video abrufen: Re: Windräder in der Ägäis – Streit um Griechenlands grüne Zukunft – ZDFmediathek

Greenwashing? Agrarkonzern plant Solaranlage – und will dafür Wald roden | correctiv.orb

So sieht Greenwashing aus: Die Lindhorst-Gruppe hat mit intensiver Landwirtschaft und Massentierhandel ein Vermögen gemacht. Recherchen von CORRECTIV und RBB zeigen auf, wie sie nun versucht, mit Solarparks Rendite und Image aufzupolieren. Aber dabei droht der Verlust von mehreren Hundert Hektar Wald.

Weiterlesen: Greenwashing? Agrarkonzern plant Solaranlage – und will dafür Wald roden

Der Windpark auf der Platte – ein Lehrstück Von Wolf Hockenjos | NI e.V.

Auf der Platte, dem Hochplateau östlich des Aussichtsbergs Kandel zwischen Dreisam- und Simonswäldertal gelegen, ist im Verlauf von zwei Jahrzehnten ein Windpark entstanden, der inzwischen aus neun Windenergieanlagen (WEA) besteht.

Weiterlesen: 26.04.2022 – Der Windpark auf der Platte – ein Lehrstück Von Wolf Hockenjos

„Spielt die Schönheit von Landschaft keine Rolle mehr?“ | Siegener Zeitung

„Naturschützer wie Harry Neumann gehen von einer nie dagewesenen technischen Landschaftsüberprägung aus. Es droht  die “Vollverspargelung”.

Eine Zeile aus Jan Wagners Gedicht “hamburg – berlin” lautet: “das land lag still wie ein bild vorm dritten schlag des auktionators”. Die meisten unserer Landschaften können uns das heute wohl nicht mehr bieten. Durch die Windstromerzeugung ist Unruhe in die Landschaft gekommen.“

„Da stellt man sich dann schon die Frage, wie es in 50 Jahren sein wird, wenn Menschen in Landschaften großgeworden sind, die lediglich als Bauerwartungsland angesehen werden. Der Drang alles nutzbar zu machen und alles nur nach seiner Nutzbarkeit zu beurteilen, ist in meinen Augen eine fatale Entwicklung, die wir bitter bereuen werden…“

Harry Neumann, Bundesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI)
Quelle: https://naturschutz-initiative.de/neuigkeiten/1223-14-04-2022-spielt-die-schoenheit-von-landschaft-keine-rolle-mehr

Hier geht’s zum lesenswerten Beitrag von Dr. Andreas Goebel, Redakteur der Siegener Zeitung >>>

Habecks Generalangriff auf den Naturschutz | Dr. Wolfgang Epple

Historische Schwächung des Naturschutzes wird geplant

Der April 2022 wird in die Geschichte das Naturschutzes Deutschlands und Europas eingehen. Was sich im Koalitionsvertrag der Ampelregierung ankündigte, wird nun im Schatten und mit Rückenwind einer völlig fehlgehenden Diskussion, und mit Ausnutzung des schändlichen Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine in großer Eile durchgepeitscht. Die töricht und mit perfider Berechnung als „Friedensenergien“ und „Freiheitsenergien„ bezeichneten Erneuerbaren Energien sollen gegen alle anderen gesellschaftlichen Belange und vor grundrechtlich geschützten Rechtsgütern des Art. 20a GG Vorrang bekommen. Die Folgen für den Landschaftsschutz, Naturschutz, Artenschutz , für die Erholungs- und Gesundheitsvorsorge für den Menschen werden verheerend sein, sollte der Handstreich des Windradministers Rober Habeck (so die Bezeichnung im „Spiegel“) tatsächlich in Gesetzesform gegossen werden.

Weiterlesen

Deutschland kommt vollends unter die Windräder – ACHGUT.COM

Ein Beitrag von Manfred Knake- Wattenrat

Die Unvernunft und die Widersprüche der Energiewende werden innerhalb der deutschen Filterblase kaum noch hinterfragt bzw. gar nicht bemerkt.

Weiterlesen: Deutschland kommt vollends unter die Windräder – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Lesen Sie auch den Beitrag:
Windenergie: Eckpunktepapier mit Frontalangriff auf den Naturschutz | wattenrat.de

Erneuerbare Energien – Bundesverband Landschaftsschutz empört über Windrad-Pläne – “ein Faustschlag ins Gesicht” | deutschlandfunk.de

Der Bundesverband Landschaftsschutz hat den Kompromiss der Bundesregierung zum Windkraft-Ausbau scharf kritisiert. Dieser sei ein Faustschlag ins Gesicht all derer, die sich seit Jahrzehnten für den Erhalt von Natur und Landschaft einsetzten, sagte Verbands-Chef Eilenberger dem MDR-Hörfunk. Besonders schwer nachvollziehbar sei, dass diese Pläne ausgerechnet von den Grünen kämen.

Weiterlesen: Erneuerbare Energien – Bundesverband Landschaftsschutz empört über Windrad-Pläne – “ein Faustschlag ins Gesicht” | deutschlandfunk.de

Einen Hörfunkbeitrag des mdr können Sie hier abrufen.

 

Eckpunktepapier der Bundesregierung bedeutet das Ende des Artenschutzes in Deutschland | Seeadlerschutz e.V.

Pressemitteilung Seeadlerschutz Schlei e.V. vom 5. April 2022

Eckpunktepapier der Bundesregierung bedeutet das Ende des Artenschutzes in Deutschland Mit Entsetzen betrachten wir das Eckpunktepapier „Beschleunigung des naturverträglichen Ausbaus der Windenergie an Land“, welches am 4.4.2022 durch Bundesumweltministerin Lemke und Bundeswirtschaftsminister Habeck vorgelegt wurde.

Weiterlesen: Eckpunktepapier der Bundesregierung bedeutet das Ende des Artenschutzes in Deutschland | Seeadlerschutz e.V.

Das Eckpunktepapier zum Ausbau der Windkraft – Ein artenschutzrechtlicher Skandal › Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität e.V.

Dieses Eckpunktepapier entspricht dem Wunschzettel der Windindustrie. Von „naturverträglichem Ausbau der Windenergie” kann keine Rede sein. Vielmehr werden durch dieses Eckpunktepapier die in den letzten Jahren durch Gesetzgebung und Rechtsprechung gefestigten rechtlichen Grundlagen ebenso in die Tonne getreten wie der Stand der Wissenschaft zum Thema Windkraft und Naturschutz.

Weiterlesen: Das Eckpunktepapier zum Ausbau der Windkraft – Ein artenschutzrechtlicher Skandal › Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität e.V.

Einigung bei “naturverträglichem” Ausbau der Windenergie an Land erzielt | Pressemitteilung | BMUV

Zum Vergrößern Doppelklick!

Lemke und Habeck legen Eckpunkte für schnelleren Windkraft-Ausbau und einheitliche Artenschutzvorgaben vor

Weiterlesen: Einigung bei naturverträglichem Ausbau der Windenergie an Land erzielt | Pressemitteilung | BMUV

„Einigung bei “naturverträglichem” Ausbau der Windenergie an Land erzielt | Pressemitteilung | BMUV“ weiterlesen