Salzhaff: Windradschrott im Küstenschutzwald | NDR.de

Folienreste, Kupferkabel, Metallstücke – wer in den Teßmannsdorfer Tannen, einem Küstenschutzwald am Salzhaff bei Rerik (Landkreis Rostock) spazieren geht, der entdeckt an und auf den Wegen so einigen Müll und Geröll.

Mehr erfahren bei NDR.de

Ammerland: Eiche mit Seeadler-Horst gefällt | NDR.de

Unbekannte haben im Ammerland eine Eiche gefällt, in der Seeadler einen Horst gebaut hatten. Es sei das erste Mal seit Jahrzehnten, dass ein Seeadlerpaar im Ammerland einen Horst gebaut habe, um dort zu brüten, so Ralf Strewe vom Verein Landwirtschaft und Artenschutz im Ammerland, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Erst am Freitag habe er den Horst in einer 100 Jahre alten Eiche in Garnholt entdeckt.

Mehr erfahren: Ammerland: Eiche mit Seeadler-Horst gefällt | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen – Studio Oldenburg

Stellungnahme der Naturschutzinitiative e.V. (NI) zu den geplanten Windenergieanlagen am Hartenfelser Kopf

Quelle: Naturschutzinitiative

Der Hartenfelser Kopf ist durch seine Industrialisierung mit Windenergieanlagen eine der größten Natur- und Landschaftszerstörungen im Westerwald. Die Anlagen sind im Lebensraum der Europäischen Wildkatze, von Schwarzstorch, Rotmilan, Wespen- und Mäusebussard sowie 16 Fledermausarten in einer Art „Salamitaktik“ errichtet worden.

Weiterlesen: Naturschutzinitiative

PM: Nächtliche Schwertransporte rollen durch Bad Orb ohne öffentliche Information

Der CDU-Stadtverordnete Heinz Josef Prehler und 1. Vorsitzender des Vereins Gegenwind Bad Orb e.V. kritisiert, dass die Öffentlichkeit über die nächtlichen Schwertransporte durch Bad Orb zu den neuen Windkraftanlagen bei Pfaffenhausen nicht ausreichend informiert wurde.

Download (PDF, 717KB)

Quelle: Vorsprung Online

Springen ohne Fallschirm | TE

Von Frank Hennig

Getty Images

Deutsche regierungsamtliche Energiekompetenz ist Abschaltkompetenz. Augen zu und durch im Energiewendewunderland. In der Hauptrolle: Eine verlöschende Kanzlerin samt desorientierter Minister_*Innen im Gefolge.

„Springen ohne Fallschirm | TE“ weiterlesen

Schreddermaterial aus Windkraftanlagen jetzt in unseren Wäldern?

Im Küstenwald, direkt am Salzhaff gelegen, wurde mit Genehmigung der Unteren Naturschutz Behörde Schotter aus Betonfundamenten zurückgebauter Windkraftanlagen im LS/ FFH/ Natura 2000 – Gebiet verfüllt, um die Wege zukünftig besser für die Holzwirtschaft befahrbar zu machen. Leider weist der Schotter zusätzlich diverse Plastikrückstände auf.

Download und Quelle

Energiewende bringt Tote Tiere, Gift-Schrott und Sondermüll mit sich – WELT

Die Energiewende hat in Deutschland ein Platzproblem. Für Windkraftanlagen an Land gibt es kaum noch Raum. Um das Problem zu lösen, schlagen Experten neue Technologien vor. Politik und Genehmigungsbehörden bringt das aber in ein Dilemma zwischen Klima- und Umweltschutz. Denn die Risiken und Nebenwirkungen der neuen Technologien können erheblich sein.

Den leider kostenpflichtige Artikel können Sie hier erwerben: Energiewende bringt Tote Tiere, Gift-Schrott und Sondermüll mit sich – WELT

PM: Lautertal/Lauterbach – Artenschutzvergehen im Forst des Grafen Westerhold häufen sich

PRESSEMITTEILUNG der Naturschutzinitiative e. V.

Bildquelle: NI e. V. Foto: Willi Hamel

Artenschutzvergehen im Forst des Grafen Westerhold häufen sich:
Schwarzstorchhorst freigestellt und Rotmilanhorst gefällt
Naturschutzinitiative e.V. (NI) erstattet Strafanzeige!

Weiterlesen

Rotorblätter – Transport für den Wind”park” Siegfriedeiche mitten durchs Dorf

Foto: Cornelia Sick

(…) Den direkten Weg durch Usingen und Grävenwiesbach zur Siegfreideiche am äußersten Rand des Hochtaunuskreises können die Transporter nicht nehmen. In Absprache mit den Behörden liefern sie deshalb Rotorblätter, Stahlrohrtürme und Maschinenhäuser auf der Anhöhe vor Heinzenberg ab. Diese werden dort auf das Gestell verladen und einzeln im Schritttempo durch den Ort bugsiert. (…)

Alles lesen: Windkraftanlagen-Transport: Mit Rotorblättern durch das Dorf-FAZ

Zur Bilderstrecke

Gründau: 184-jährige Eiche für Windkraftanlagen gefällt

Die Baumfällarbeiten für die fünf  Windräder am Hammelsberg in Gründau wurden vom Projektierer Renertec GmbH am 14. November vorgenommen. „Gründau: 184-jährige Eiche für Windkraftanlagen gefällt“ weiterlesen

PM: Genehmigung des Windparks Wehrda ist ein Schlag ins Gesicht der Marktgemeinde Burghaun

Genehmigung in Trinkwasserschutzzone!!!

Die Marktgemeinde Burghaun erwägt eine Klage gegen den geplanten Windpark bei Haunetal-Wehrda. Dort sollen 4 Anlagen des Typs Vestas V150 mit eine Gesamthöhe von 241m in das Wassereinzugsgebiet / Wasserschutzzone von 3 Tiefbrunnen der Marktgemeinde Burghaun gebaut werden.

„PM: Genehmigung des Windparks Wehrda ist ein Schlag ins Gesicht der Marktgemeinde Burghaun“ weiterlesen

BfN: Der Landschaftswandel zu Energielandschaften wird weiter vorangetrieben! | Dr. René Sternke

Die Sichtbarkeit der Energieanlagen soll erhöht werden! Der Landschaftswandel ist Programm! Er soll vorangetrieben werden! Er soll beschleunigt werden! Immer mehr Landschaften sollen einen Landschaftswandel in Energielandschaften erleben!

Alles lesen: BfN: Der Landschaftswandel zu Energielandschaften wird weiter vorangetrieben! | Dr. René Sternke

Der Erneuerbare Energien Report des Bundesamtes für Naturschutz , S. 18.