Bayern ermöglicht Bau von EE-Anlagen in schutzwürdigen Tälern und auf landschaftsprägenden Geländerücken › Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität e.V.

Der Bayerische Ministerrat strich in seinem Beschluss vom 2. August 2022 den bisher gültigen Grundsatz, in schutzwürdigen Tälern und auf landschaftsprägenden Geländerücken den Bau von Stromleitungen, Windkraftanlagen und anderen weithin sichtbaren Bauwerken zu untersagen.

Weiterlesen: Bayern ermöglicht Bau von EE-Anlagen in schutzwürdigen Tälern und auf landschaftsprägenden Geländerücken › Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität e.V.

Lesen Sie auch:

https://www.landschaft-artenschutz.de/vlab-und-ni-appellieren-keine-erneute-massive-schwaechung-des-landschafts-und-naturschutzes/

Bayern schleift Denkmalschutz für die Energiewende | TE

Von Georg Etscheit

Bislang spielte der Denkmalschutz bei der Genehmigung von Windrädern und Solaranlagen nur eine untergeordnete Rolle. Das könnte sich ändern, wenn Deutschland nun flächendeckend mit solchen Industriebauten überzogen wird. Vorsorglich will Bayern schon mal das Denkmalschutzgesetz ändern.

Bayern schleift Denkmalschutz für die Energiewende

Weiterlesen: Bayern schleift Denkmalschutz für die Energiewende

Unterfranken plant Ausbau der Windenergie | BR24

Mit dem geplanten Wegfall der 10H-Regel könnten in Unterfranken einige neue Windräder entstehen. Auch der Ausbau sogenannter Vorranggebiete ermöglicht neue Planungen für regionale Windenergie. Aktuell gibt es im Bezirk 261 Windräder.

Anmerkung: 
Unterfranken grenzt an den hessischen Spessart und Odenwald!

Weiterlesen: Unterfranken plant Ausbau der Windenergie | BR24

Bayerisches Kabinett befürwortet Weiterbetrieb der Kernkraftwerke

Im Bericht aus der Bayerischen Kabinettssitzung vom 17. Mai 2022 die Kernenergie im Abschnitt „Versorgungssicherheit“ aufgeführt. „Eine befristete Verlängerung der Laufzeiten der Kernkraftwerke (sei) sinnvoll. Es macht derzeit keinen Sinn, das abzuschalten, was noch läuft.“

Weiterlesen: http://www.ageu-die-realisten.com/archives/5569

Bayern: CSU stimmt Lockerung der 10H-Abstandsregel für Windräder zu – DER SPIEGEL

Nach langem Widerstand in der CSU will die bayerische Staatsregierung die umstrittene 10H-Mindestabstandregel für Windkraftanlagen nun aufweichen. Ministerpräsident Söder will nun Hunderte Anlagen bauen lassen.

Weiterlesen: Bayern: CSU stimmt Lockerung der 10H-Abstandsregel für Windräder zu – DER SPIEGEL

Lesen Sie auch:

Bayerns Energie-Pläne: Wird Franken mit Windrädern zugespargelt? | Regional | BILD.de

WIRD FRANKEN JETZT ZUGESPARGELT?

Schon jetzt trägt Franken die Hauptlast der bayerischen Windkraft. 1316 Anlagen standen Ende 2021 in Bayern. Die drei fränkischen Regierungsbezirke haben zusammen 841 Windräder. Oberbayern nur 135 Stück.

Weiterlesen: Bayerns Energie-Pläne: Wird Franken mit Windrädern zugespargelt? | Regional | BILD.de

Windkraft: Vier Bundesländer schreiben Ursula von der Leyen – Politik – SZ.de

Die Phalanx hinter dem Brief ist breit. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat unterschrieben. Der Grüne Winfried Kretschmann aus Baden-Württemberg, die Sozialdemokratin Malu Dreyer aus Rheinland-Pfalz und Hessens Landeschef Volker Bouffier (CDU). Wenn eine Ministerpräsidentin und drei Ministerpräsidenten gemeinsam einen Brief an die Spitze der EU-Kommission schreiben, dann ist Holland in Not. Es geht um die Windkraft, das Erreichen der Klimaziele und um viel Geld.

Weiterlesen: Windkraft: Vier Bundesländer schreiben Ursula von der Leyen – Politik – SZ.de

Neuer NRW-Regierungschef peilt Kohleausstieg schon 2030 an | Handelsblatt

„Wir sind in Nordrhein-Westfalen zu einem Ausstieg aus der Kohle auch schon 2030 bereit und wollen alles dafür tun, dass uns das gelingt“, sagte Wüst in seiner Regierungserklärung am Mittwoch im Landtag in Düsseldorf laut Redetext.

Doch müsse die Kohle als Energiequelle überflüssig gemacht werde. Dazu gehöre ein rascher Ausbau der Erneuerbaren Energien. Er erwarte deshalb auch Klarheit von einer neuen Bundesregierung, sagte der CDU-Politiker.

Alles lesen: Neuer NRW-Regierungschef peilt Kohleausstieg schon 2030 an

SH | Klage abgeschmettert: Keine Mitbestimmung bei Windkraftanlagen – SAT.1 REGIONAL

Das Landesverfassungsgericht hat am Freitag eine wichtige Klage der Windkraftgegner gegen die derzeitigen Pläne abgeschmettert.

Mehr erfahren: VIDEO | Klage abgeschmettert: Keine Mitbestimmung bei Windkraftanlagen – SAT.1 REGIONAL

Schleswig-Holstein: Bereits 21 Klagen gegen neue Windkraftplanung – WELT

Erneut Streit um die Windkraft-Planung im Norden: Bislang gingen 21 Klagen gegen die Regionalpläne beim Oberverwaltungsgericht ein. Allerdings handelten es sich bei den Klägern nicht um Gegner der Anlagen.

Weiterlesen: Schleswig-Holstein: Bereits 21 Klagen gegen neue Windkraftplanung – WELT

Windräder in Bayern: Söders Klimaruck als Luftnummer – ZDFmediathek | Frontal

Screenshot ZDF Mediathek

Die verheerenden Überschwemmungen in Teilen Deutschlands seien ein Weckruf der Natur, sagt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Deshalb will der CSU-Politiker ernst machen: Bayern soll bis 2040 klimaneutral werden.

Hier Video abrufen: Windräder in Bayern: Söders Klimaruck als Luftnummer – ZDFmediathek | Frontal

Bayern: Söder will mehr Klimaschutz – 10H-Regel wird ausgehebelt | BR24

(…) Der Ministerpräsident kündigte zwar eine Reform der 10H-Regel an – und verwies auch auf eine neuere Generation von Windrädern. Im Staatswald, in vorbelasteten Gebieten und auf Truppenübungsplätzen, soll demnach künftig nur noch ein Mindestabstand von 1000 Metern eingehalten werden müssen. (…)

Weiterlesen: Bayern: Söder will mehr Klimaschutz – 10H-Regel bleibt | BR24

Bayern-Plan für die Energiewende: 300 Windräder im Wald verstecken – Region | Nordbayern

(…) Laut einer Analyse des Bayerischen Wirtschaftsministeriums soll es in 200 Kommunen Privatwald-Flächen mit Potenzial für Windräder geben, in 100 Gemeinden zudem geeignete Standorte im Staatsforst. Die Analyse hält das Wirtschaftsministerium allerdings unter Verschluss, welche Flächen in Fragen kommen, will man noch nicht öffentlich sagen. (…)

Alles lesen: Bayern-Plan für die Energiewende: 300 Windräder im Wald verstecken – Region | Nordbayern