Abgefragt: Bad Orber Parteien nehmen zu Windkraftanlagen Stellung

Foto: H. J. Prehler

Gegenwind Bad Orb e.V. fragte anlässlich der Kommunalwahlen am 14. März die Vorsitzenden der Parteien, die sich für Mandate in der Stadtverordneten-versammlung Bad Orb bewerben, um deren Standpunkte zum Bau von Windkraftanlagen auf der Gemarkung Bad Orb und im Naturpark Spessart. Über die Antworten wird in der Reihenfolge der Wahllisten: CDU, Tobias Weisbecker; Grüne, Ralf Meinerzag; SPD, Bernd Bauer; FBO, Ralf Diener und Freie Wählergemeinschaft, Dennis Heim, berichtet.

„Abgefragt: Bad Orber Parteien nehmen zu Windkraftanlagen Stellung“ weiterlesen

GroKo will Ökostromlücke endlich stopfen – DER SPIEGEL

In den Verhandlungen über einen verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland erhöhen die Sozialdemokraten den Druck. Nach SPIEGEL-Informationen will die SPD der Union in der laufenden Woche konkrete Vorschläge machen, wie sich die Produktion von Ökostrom erhöhen und beschleunigen lässt.

Weiterlesen: Erneuerbare Energien: GroKo will Ökostromlücke endlich stopfen – DER SPIEGEL

Windkraftpläne in Villmar auf den Prüfstand – Nachrichten – www.oberlahn.de

Wegen der Medienberichte über die Pläne eines Windkraftprojektierers aus Erfurt, der zwischen Villmar-Seelbach und Runkel-Arfurt sieben Windkraftanlagen bauen will, hat die FDP-Landtagsabgeordnete Marion Schardt-Sauer den Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer angeschrieben und darum gebeten, der Gemeinde Villmar und Bürgermeister Rubröder in der Angelegenheit den Rücken zu stärken.

Weiterlesen: Windkraftpläne in Villmar auf den Prüfstand – Nachrichten – www.oberlahn.de

Bündnis startet Denkfabrik für ‘innovative’ Klimapolitik der Zukunft | Handelsblatt

Ein breites Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft will mit einer neuen, parteiübergreifenden Denkfabrik Konzepte für die Klima- und Energiepolitik der Zukunft erarbeiten. Hinter dem Thinktank, der letzten Donnerstag digital zu seiner konstituierenden Sitzung zusammentritt, steckt der neu gegründete Verein EPICO KlimaInnovation. Nach eigenen Angaben will der Verein mit “markt-und innovationsorientierten” Lösungen erreichen, dass Deutschland bis 2050 das Ziel der Klimaneutralität erfüllen kann.

Weiterlesen: Wirtschaft, Handel & Finanzen: Bündnis startet Denkfabrik für ‘innovative’ Klimapolitik der Zukunft | Handelsblatt

Lobbyisten: Die Betonköpfe von heute sind grün | achgut.com

Von Georg Etscheit

Bildquelle: freestockgallery.de

Auf Biegen und Brechen wird weiter an der „Vollversorgung“ mit sogenannten Erneuerbaren Energien gearbeitet. Weil der Widerstand von Bürgern nicht nachlässt, tut der milliardenschweren ökoindustriellen Komplex im Verein mit NGO’s und Politik alles, um sie zu diffamieren – Verschwörungstheorien inklusive.

Alles lesen: Lobbyisten – Die Betonköpfe von heute sind grün | achgut.com

Wer die Grünen wählt, wählt Ökodiktat und das Eigenheim ab | TE

Von Klaus-Rüdiger Mai

„Stoffströme“ lenken wie in der DDR

Quelle: adobestock – kostenlos

Vor noch nicht allzu langer Zeit legte der Sachverständigen Rat für Umweltfragen einen Masterplan für den Weg in die sozialistische Ökodiktatur vor.

Ein Rat für Generationengerechtigkeit sollte eingeführt und verfassungsrechtlich verankert werden, dessen Mitglieder aus externen „Fachleuten“ für 12 Jahre berufen werden. „Um seine Funktion zu stärken, sollte ihm ein inhaltlich begrenztes, aufschiebendes Vetorecht zugestanden werden.“ Ein demokratisch nicht legitimiertes Gremium, das drei Legislaturperioden des Bundestages personell unverändert im Amt bleibt, und dem ein Vetorecht über alle Gesetzesvorhaben der Bundesrepublik Deutschland eingeräumt werden würde, wäre ein ökologischer Wohlfahrtsausschuss oder ein ökologisches Politbüro, diktatorisch wäre es auf alle Fälle.

Weiterlesen: Wer die Grünen wählt, wählt Ökodiktat und das Eigenheim ab | TE

Hessen: 34 Naturwälder im Staatswald sollen Naturschutzgebiete werden

Anhörungsverfahren für den dauerhaften Schutz von sieben Gebieten gestartet.

Weg frei für die Stromautobahnen | FAZ

Quelle: freestockgallery.de

Der Bundesrat hat am Freitag den Weg dafür freigemacht, dass neue Stromleitungen schneller gebaut werden können. Die Länderkammer stimmte dem geänderten Bundesbedarfsplangesetz zu.

Weiterlesen: Weg frei für die Stromautobahnen | FAZ

Lesen Sie auch:
Netzbetreiber rechnen mit Milliarden-Mehrkosten für Stromtrassen | Finanznachrichten.de
und
Steigende Stromnetzkosten belasten energieintensive Industrie | Welt.de

 

„Verbrauchen viel Energie“: Grüne wollen neue Einfamilien-Häuser verbieten – Politik Inland – Bild.de

Die Grünen haben einen neuen Feind: die Einfamilien-Häuser! Immer mehr Politiker der Partei wollen den Neubau in bestimmten Gebieten unterbinden. „Einparteienhäuser verbrauchen viel Fläche, viele Baustoffe, viel Energie, sie sorgen für Zersiedelung und damit auch für noch mehr Verkehr“, so Hofreiter im „Spiegel“.

Quelle: „Verbrauchen viel Energie“: Grüne wollen neue Einfamilien-Häuser verbieten – Politik Inland – Bild.de

Bitte auch lesen:
Im September 2013 veröffentlichte das Berlin-Institut die Studie „Vielfalt statt Gleichwertigkeit”, die sogenannte „Bibel der Energiewende-Politiker“.

PRESSEMITTEILUNG der NI e.V.: Umweltministerium in Hessen gefährdet den Schwarzstorch

03.02.2021 – PRESSEMITTEILUNG Naturschutzinitiative e. V.
Umweltministerin Priska Hinz soll den Windenergieerlass in Hessen zurücknehmen!

Foto: Hermann Dirr

Im neuen hessischen Windenergieerlass wird der Schwarzstorch nicht mehr als windkraftsensible Art bewertet und nicht mehr als kollisionsempfindlich eingestuft.

„Diese Bewertung ist naturschutzfachlich völlig haltlos und kann nicht hingenommen werden“, erklärten die beiden Ornithologen Arno Werner und Roland Dilchert, Länder- und Fachbeiräte des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Weiterlesen

Bundestag – Kl. Anfrage: Herausforderungen beim Ausbau der Windenergie an Land

Drucksache 19/25399 –Herausforderungen beim Ausbau der Windenergieanlagen an Land

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Oliver Luksic, Karlheinz Busen,Torsten Herbst, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP

Download (PDF, 380KB)

Quelle

Bundestag – Kl. Anfrage: Verhinderung und Bekämpfung schwerer Havarien von Windkraftanlagen

Drucksache 19/9829 vom 03.05.2019

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Karsten Hilse, Dr. Rainer Kraft, Dr. Heiko Wildberg, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der AfD – Drucksache 19/9476 –

Download (PDF, 181KB)

Quelle

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) fordert: Umweltministerin Priska Hinz soll den Windenergieerlass in Hessen zurücknehmen

Pressemitteilung der NI e.V.:

In Hessen interpretiert eine Verwaltungsanweisung seit Anfang 2021 die Kriterien zur Ermittlung der sogenannten „Zugriffsverbote“ im Spannungsverhältnis Windenergie – Artenschutz neu. Es finden sich dort Vorgaben zum Verbot der Tötung und der Störung von Vögeln und Fledermäusen.

Ebenso wird vorgegeben, wie die zuständigen Behörden zukünftig Ausnahmen von diesen Verboten handhaben sollen. „Die vorhandenen Zielkonflikte zwischen Natur- und Artenschutz einerseits und Klimaschutz andererseits werden dabei in einer Art und Weise gelöst, bei der die Tiere die Verlierer sind.

Hier weiterlesen >>>