Windräder schädigen Tourismus und Immobilienwerte

Die geplanten Windindustrieanlagen werden, falls sie tatsächlich gebaut werden, den Fremdenverkehr im Wesertal ebenso schädigen, wie sie den Wert unserer Region als Wohnort schmälern werden.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel.

Studie des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung: Windkraftanlagen mindern den Wert von Immobilien

Bei älteren Häusern kann der Wertverlust bis zu 23 Prozent betragen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des RWI-Leibniz Instituts.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Beitrag bei welt.de

„Studie des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung: Windkraftanlagen mindern den Wert von Immobilien“ weiterlesen

Immobilien-Anzeige: KEINE WINDRÄDER UND BIOGASANLAGEN!!


Resthof, Bauernhof, Hofstelle, Mehrgenerationen-/Zweifamlienhaus
Standort: Nordrhein-Westfalen, Recke

Zimmer: 10, Wohnfläche / Quadratmeter: 250
PROVISIONSFREI!!!!
Junger schöner Resthof (Baujahr 1995) mit 18800 qm Gesamtfläche von Privat zu verkaufen.
NUR VERKAUF!!
Keine Vermietung, keine Verpachtung, kein Ratenkauf!!!
Ideal für Tier/Pferdehaltung!!!
Extra viel Platz für Mensch, Tier, Hobby und oder Beruf.
Sehr ruhig gelegen, mit freiem unverbaubaren Blick über Wiesen und Felder.
KEINE WINDRÄDER UND BIOGASANLAGEN!!


Fundstelle: http://de.meega.eu/7152393-resthof-bauernhof-hofstelle-mehrgenerationen-zweifamlienhaus.html

Mehr zum Thema im Beitrag des Staatsrechtlers Prof. Dr. Michael. Elicker Großwindanlagen: Bisher entschädigungslose Enteignung des Häuslebauers zugunsten privater Geschäftemacher

NRW: IMMOBILIENMARKT UND WINDENERGIE

Am 22.11.2016 fand in Bielefeld ein Workshop der EnergieAgentur.NRW im Auftrag der Landesregierung NRW unter dem Titel “Faktencheck: Windenergie und Immobilienpreise” statt.

Die Ergebnisse des Faktenchecks wurden nun veröffentlicht.
Die Dokumentation finden Sie hier.
Die Kurzfassung, das Factsheet, können Sie hier herunterladen.

Dem Faktenpapier der EnergieAgentur.NRW GmbH zu folge ist sehr wohl von einem Immobilienwertverlust in der Nähe von Windenergieanlagen auszugehen. Dieses Fazit lässt sich unschwer ziehen, auch wenn man in diesem Faktenpapier bemüht ist, einen Zusammenhang zu relativieren.