Tichys Einblick in die Welt der Zahlen: Wie viel leistet eine Windturbine?

„Lassen Sie uns gemeinsam, aktuelle Themen untersuchen, die von den Medien häufig erwähnt, aber selten erklärt werden“, so Dr. Hofmann-Reinecke in der Einleitung zur Video-Reihe „Tichys Einblick in die Welt der Zahlen“. Darin wird Physik anhand von Beispielen aus dem Alltag, anschaulichen Graphiken sowie Zahlen und Formeln erklärt.

Christian Lindner. Steigbügelhalter für Korruption in der Windkraftbranche?

Bürgerwindpark Stadum

“In diesem Video erklären wir Ihnen gerne warum. Nun wurde ja Habeck ins Amt des Klimaministers, mit Ihrer Unterstützung, gehievt. Dort kann er nun völlig ungeniert so weitermachen wie er einst in Schleswig-Holstein aufgehört hat. Sie wären gut beraten die Ampel rechtzeitig zu beenden. Am besten sofort. Es sei denn Sie wollen mit Ihren rotgrünen Genossen gemeinsam untergehen.”

Energiebedarf Deutschlands und die Planungen der neuen Regierung | EIKE

Nach den Plänen der bisherigen und der vermutlichen neuen Bundesregierung soll zur Rettung des Weltklimas der Ausstieg aus der Atomkraft 2022, aus der Kohle bis 2030 und Weiterlesenaus dem Gas bis 2040 erfolgen. Man hört immer nur von immer neuen Erfolgsmeldungen der `erneuerbaren Energien´ im Stromsektor, die ja diese Ausstiege Weiterlesen:irgendwie kompensieren sollen, aber wie sieht es mit dem tatsächlichen Energieverbrauch in Deutschland aus.

Quelle: Energiebedarf Deutschlands und die Planungen der neuen Regierung | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Die grüne Energiewende ist gescheitert – Blackout News

Um das Problem der unzuverlässigen Stromversorgung mit den Erneuerbaren zu lösen bleiben eigentlich nur die drei Alternativen. Entweder die Kraftwerke auf fossiler Basis weiter zu betreiben, neue moderne Kernkraftwerke zu bauen, oder der Einstieg in die Strommangelwirtschaft. Bleibt man beim bedingungslosen Ausstieg aus Kernkraft und fossilen Brennstoffen, ohne echte Alterative ist der wirtschaftliche Abstieg unseres Industrielandes die wahrscheinlichste Folge.

Alles lesen: Die grüne Energiewende ist gescheitert – Blackout News

Energiekrise: Nächster Stromanbieter aus Deutschland meldet Insolvenz an | t-online

Die Gas- und Stromkrise in Deutschland zieht immer weitere Kreise. Nun hat der nächste Anbieter Insolvenz angemeldet: Fulminant Energie mit Sitz in Garching bei München.

Weiterlesen: Energiekrise: Nächster Stromanbieter aus Deutschland meldet Insolvenz an

Artenschutz adieu – Kalte Sonne

In ihrem Podcast beim MDR fabuliert Claudia Kemfert von DIW über – festhalten – Versorgungssicherheit. Die will sie mit Erneuerbaren Energien gewährleisten. Dafür soll der Umweltschutz dran glauben. “Nichts gegen Artenschutz und Umweltschutz. Aber wir brauchen Versorgungssicherheit an erster Stelle.”

Artenschutz adieu

Weiterlesen: Artenschutz adieu – Kalte Sonne

Photovoltaik-Inventur: Viele Anlagen stehen auf wertvollem Ackerland | heise online

Wie viele Solaranlagen es auf der Erde gibt, wusste bisher eigentlich niemand, schon gar nicht, wo sie eigentlich stehen. Um das herauszufinden, kombinierten Forscher aus England und den USA erstmals künstliche Intelligenz – Maschinenlernen und Big-Data-Analyse – mit Satellitenfernerkundung.

Weiterlesen: Photovoltaik-Inventur: Viele Anlagen stehen auf wertvollem Ackerland | heise online

Wegen Atomausstieg: Deutschland braucht neue Lückenbüsser-Kraftwerke | EIKE

Die Versorgung nur mit erneuerbarer Energie funktioniert nicht: Pünktlich zum Atomausstieg baut Deutschland neue Gaskraftwerke, die einspringen, wenn Wind und Sonne keinen Strom liefern.

Weiterlesen: Wegen Atomausstieg: Deutschland braucht neue Lückenbüsser-Kraftwerke | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Schottland fällt 14 Millionen Bäume, um Platz für Windräder zu machen! | EIKE

In Schottland, dem Austragungsort des 26. Klimagipfels der Vereinten Nationen (COP26), wurden 14 Millionen Bäume gefällt, um Platz für neue Windkraftanlagen zu schaffen. Wie The Herald berichtet, wurden die Bäume für 21 Windturbinenprojekte entfernt.

Weiterlesen: Schottland fällt 14 Millionen Bäume, um Platz für Windräder zu machen! | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

126 Tonnen schwere Windturbine fällt ins Wasser | futurezone

Das Video zeigt die 126 Tonnen schwere Turbine, die bei Wartungsarbeiten der Vattenfall-Offshore-Windfarm Ormonde in Irland über Bord ging. Die Überreste der zerbrochenen Turbine wurden später an der Küste angeschwemmt, teilte Vattenfall mit.

Weiterlesen: 126 Tonnen schwere Windturbine fällt ins Wasser

Odenwald/Eberbach: Erster Schritt für Windkraft auf dem Hebert – RNZ

Letzte Zweifel zumindest an der Rentabilität eines Windparks auf dem Hebert ließ im Gemeinderat die Aussicht auf die dabei zu erlösende Pacht verfliegen. Das Erneuerbare-Energien-Unternehmen BayWa r.e. aus München hatte in einem Interessenbekundungsverfahren die Errichtung von bis zu fünf Rotoren im Eberbacher Teil des Hebert in Aussicht gestellt und dafür pro Anlage 282.000 Euro im Jahr geboten.

Weiterlesen: Eberbach: Erster Schritt für Windkraft auf dem Hebert – Eberbach – RNZ

Kernkraft: Es geht vorwärts mit den Mini-KKW in Europa | EIKE

Bereits haben Frankreich und Grossbritannien den Bau kleiner modularer Reaktoren angekündigt. Nun will auch Rumänien mithilfe der USA solche Anlagen aufstellen: Die ersten dieser Werke sollen schon in sieben Jahren in Betrieb gehen.

Weiterlesen: Kernkraft: Es geht vorwärts mit den Mini-KKW in Europa | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Gas wird zum Jahreswechsel mindestens 20 Prozent teuer | ET

Die Verbraucher in Deutschland müssen sich einer Studie zufolge im kommenden Jahr auf erhebliche Preiserhöhungen bei Strom und Gas einstellen. Der Brennstoff fürs Heizen und Kochen werde für die meisten betroffenen Haushalte um mindestens ein Fünftel teurer.

Weiterlesen: Gas wird zum Jahreswechsel mindestens 20 Prozent teuer

Spendenaufruf der Naturschutzinitaive e.V.

Offensichtlich will sich die neue Koalition beim Natur- und Artenschutz  über die verbindliche Rechtsprechung des EuGH hinwegsetzen.

Der Weg zum Bundesverfassungsgericht und zum  Europäischen Gerichtshof erscheint unausweichlich, wenn diese Vorhaben tatsächlich realisiert würden. Insbesondere werden wir die neue Bundesregierung an Ihrem Ziel im Koalitionsvertrag  „Das europäische Naturschutzrecht setzen wir eins-zu-eins um“ messen.

Unterstützen Sie uns daher bitte mit Ihrer großzügigen Spende.

Spendenkonto Naturschutzinitiative e.V.

IBAN: DE60 5739 1800 0011 5018 26

Stichwort: Kampagne 22