Nordfriesland: Windkraftanlage in Bosbüll abgebrannt

In Bosbüll im Kreis Nordfriesland ist am Freitagmorgen 18.01.2019 eine Windkraftanlage in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Klixbüll-Bosbüll konnten den Gondelkopf in der Höhe nicht mit den Wasserschläuchen erreichen.

Der Feuerwehr blieb nichts anderes übrig, als zu warten, bis die Flammen von allein ausgingen. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei Niebüll vermutet einen technischen Defekt im Gondelkopf und schätzt den entstandenen Schaden auf rund 1,5 Millionen Euro.

NDR, Hamburger Abendblatt und Sylt TV berichteten.

Erst am Mittwochnachmittag war in Niedersachsen im Landkreis Leer ein Windrad ausgebrannt.

Windkraftanlage in Südgeorgsfehn in Brand geraten

In der Gemeinde Uplengen (Ostfriesland) ist am Mittwochnachmittag (16.01.2019) eine Windkraftanlage in Brand geraten. Die Ursache ist noch unklar.

Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.
Sie konnten allerdings nicht viel ausrichten.

Windpark Knippen in Büschergrund: Blech fiel vom Windrad

Büschergrund. Das in der Diagonale einen Meter lange Bauteil gehört zum Maschinenhaus der mittleren Knippen-Windenergieanlage.

Quelle: Siegener Zeitung – Ein Spaziergänger fand dieses Blech, das in der Diagonalen 100 Zentimeter misst, am Fuße des mittleren Windkraftmasten. Wie die Herstellerfirma Nordex erklärte, fiel es vom Maschinenhaus der Windenergieanlage zu Boden. Foto: Privat                                                               Mit einem Klick auf das Bild kompletten Beitrag in der Siegener Zeitung lesen.

 

 

 

Windrad-Havarie: Flügelabriss in Rheinhessen

Spektakulärer Unfall am Montagmorgen, den 10. Dezember 2018: Auf einem Feld zwischen Gau-Bickelheim und Wallertheim nahe der Autobahn A61 ist um kurz vor 8 Uhr das knapp 55 Meter lange und zehn Tonnen schwere Rotorblatt eines Windrades abgebrochen und auf einen angrenzenden Acker gestürzt.


*Bitte Datenschutzhinweis beachten

Weitere Berichte zum Unfall bei SWR und Echo-Online „Windrad-Havarie: Flügelabriss in Rheinhessen“ weiterlesen

NRW-CDU fordert Tüv-Pflicht für Windräder

Kölner Stadt-Anzeiger: Die NRW-CDU will die Sicherheitskontrollen für Windkraftanlagen in Deutschland verschärfen. Romina Plonsker, Energieexpertin der CDU-Landtagsfraktion aus Bergheim, sagte dem “Kölner Stadt-Anzeiger”: “Autos müssen regelmäßig zum Tüv. Regelmäßige Kontrollen von Windkraftanlagen sind nicht nur aus Sicherheitsgründen erforderlich, sie könnten auch mehr Vertrauen schaffen.”

Angesichts zahlreicher Berichte über havarierte Windräder müssten bundesweit einheitliche Standards für regelmäßige Überprüfungen eingeführt werden, heißt es in einem Antrag der CDU Rhein-Erft, der beim Bundesparteitag der CDU am Wochenende in Hamburg gestellt werden soll. In NRW werden derzeit rund 3700 Windräder betrieben.

Havarie an A 14 bei Leisnig: Windrad dreht durch

Getriebeöl an einem Windrad bei Langenthal ausgelaufen

Nach dem Brand einer Windkraftanlage bei Langenthal hat es im Sommer einen weiteren Zwischenfall in einem Windpark gegeben.

Wie erst jetzt bekannt wurde, lief am 15. August aus dem Maschinenhaus einer Anlage Getriebeöl aus. Die Feuerwehr habe ein Ausbreiten des Öls verhindern können, teilte Trendelburgs Bürgermeister Martin Lange auf Anfrage mit. Ursache für den Ölaustritt war offenbar eine defekte Verschraubung an einer Pumpe der Getriebeölleitung.

Lange weiter: “Für ihn persönlich macht diese „zweite gefährliche Situation in Zusammenhang mit einer WKA sehr plastisch deutlich, dass Havarien nicht nur reine Theorie und Hirngespinste von Windkraftgegnern sind“.”

Alles lesen in der HNA

 

Angeblich keine Gefahren! Bundesregierung lehnt TÜV-Pflicht für Windräder ab!

Der TÜV fordert eine „umfassende Prüfung auch für Windenergieanlagen auf Basis der Betriebssicherheitsverordnung. Die FDP-Fraktion problematisierte in einer Kleinen Anfrage (19/3619) die Kontrolle sowie die Entsorgung von Windkrafträdern.

Trotz zahlreicher Havarien, die von Bürgerinitiativen dokumentiert werden, und ungelöster Entsorgungsprobleme, “liegen der Bundesregierung keine Informationen vor, nach denen die aktuellen spezifischen Regelungen für die Genehmigungen bzw. der wiederkehrenden Prüfungen nicht ausreichend sind.“ (Quelle: Die Welt)

Kompletten Beitrag von Daniel Wetzel in der Welt online lesen

Download (PDF, 3.12MB)

 

 

Übersicht Unfallereignisse an Windkraftanlagen in Deutschland

Die Bürgerinitiative  “Keine Windkraft im Emmertal” hat eine übersicht von Unfallereignissen an Windkraftanlagen aufgebaut!

Quelle

Hinweis: Liste befindet sich im Aufbau und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Danke an die BI “Keine Windkraft im Emmertal