Texas – Nach Blitzeinschlag: Windrad fackelt komplett ab | Bild.de

Hier brennt kein Feuerwerkskörper – sondern ein Windrad! Ein Blitz schlägt ein, ein Rotorblatt steht kurz darauf in Flammen. Ein Mann, der in der Nähe an einem Mobilfunkmast arbeitet, zückt sofort sein Handy und filmt den Brand.

Die Rotorblätter bestehen in der Regel aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Es dauert daher nicht lange, bis die Flammen auf den Rest des Windrades übergreifen. Nach Angaben des Filmers ist das komplette Windrad zerstört worden.

Der Windpark in Texas zählt 139 Windkrafträder und wurde im September 2019 in Betrieb genommen. Der US-Bundesstaat Texas ist in den USA auf Platz 1 der Windenergie-Produktion, gefolgt von Iowa und Oklahoma.

E-Auto setzt vermutlich ein ganzes Haus in Brand| TE

In Osthessen hat am vergangenen Wochenende vermutlich ein Elektroauto ein Zweifamilienhaus in Brand gesetzt. Im Neuhofer Ortsteil Dorfborn in der Nähe von Fulda gingen ein elektrischer Audi e-tron und ein daneben geparkter Wagen in Flammen auf. Darüber berichtet die Bild-Zeitung. Beide Autos standen in der Garage, so konnte das Feuer das gesamte Wohngebäude entzünden. Die Flammen zerstörten die Garage, die einstürzte, sowie einen vor der Garage weiteren geparkter Wagen. Im Haus stürzten ebenfalls teilweise Decken ein, der Dachstuhl wurde erheblich beschädigt.

Weiterlesen: E-Auto setzt vermutlich ein ganzes Haus in Brand

Lesen Sie auch:
Brennendes Elektroauto zerstört Zweifamilienhaus | Blackout News

Brennendes Elektroauto zerstört Zweifamilienhaus

Vorsprung Online – Langenselbold: Brand Photovoltaikanlage auf Dach des Aldi-Zentrallagers

Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Freitagabend um 18:21 Uhr zu einem Feuer in einem Gebewerbetrieb in der Straße “Am Seegraben” alarmiert. Auf dem Dach des Gewerbebetriebs standen beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte rund 15 qm der dort verbauten Photovoltaikanlage in Brand.

Weiterlesen: Vorsprung Online – Langenselbold: Brand auf Dach des Aldi-Zentrallagers

Biogasanlage Altenstadt: Zehntausende Kubikmeter Methangas verpufft | hessenschau.de

Bild © 5vision.media

In einer der größten Biogasanlagen Hessens in Altenstadt (Wetterau) kam es am Dienstag gegen 11.30 Uhr zu einer Verpuffung mit meterhohen Stichflammen. Wartungs-, beziehungsweise Reparaturarbeiten hätten zu der Verpuffung geführt, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Jens Gröll. Die genaue Ursache wird nun untersucht.

Weiterlesen: Biogasanlage Altenstadt: Zehntausende Kubikmeter Methangas verpufft | hessenschau.de | Panorama

Lesen Sie auch:
Altenstadt: Feuer in der Biogasanlage  | Vorsprung online

Zur Toxizität von Lithium | EIKE

von Dr. Dietmar Hildebrand

Schon 168 Milligramm Lithium im Blut eines Erwachsenen sind tödlich.

Zusammenfassung (Abstract) Die Kenntnisse über die Toxizität des Lithium sind weitgehend gewonnen worden aus der Nutzung als Medikament in der Psychiatrie. Es ist das Lithium-Ion selbst, welches toxisch ist, unabhängig von der chemischen Bindung, in der es vorliegt.

Von den Herstellern von Lithium-Batterien wird zwar die Brandgefahr, nicht aber die psychotrope Wirkung oder die Toxizität von Lithium erwähnt, obwohl beim Brand der Batterie toxischer Rauch (Lithiumoxid oder bei Löschversuchen mit Wasser Lithiumhydroxid) emittiert wird, der von Unfallbeteiligten und insbesondere Unfallhelfern und Feuerwehrleuten eingeatmet werden kann.

Weiterlesen: Zur Toxizität von Lithium | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Lesen Sie auch:
Elektrofahrzeuge: Überall fangen sie Feuer | Eike

Brennende Photovoltaikmodule auf Langenselbolder Schule – Erlensee Aktuell

Wie die Feuerwehr Langenselbold berichtete, wurden die Einsatzkräfte am Freitagmittag gegen 12:48 Uhr zu einem Dachstuhlbrand an der Käthe-Kollwitz-Schule alarmiert.

Weiterlesen: Brennende Photovoltaikmodule auf Langenselbolder Schule – Erlensee Aktuell

Batteriespeicher explodiert – Wohnhaus zerstört – Blackout News

Am 8. Mai bemerkten die Hausbesitzer, wie weißer Rauch aus dem Keller des Hauses quoll.

Die alarmierte Feuerwehr war bereits auf der Anfahrt als der brennende Batteriespeicher explodierte. Der Einsatzleiter Feuerwehr Benjamin Jones bemerkte dazu: „Wir müssen froh sein, dass der Brand nicht in der Nacht entstand. Und ich bin so froh, dass die Explosion sich ereignete bevor meine Angrifftrupps das Haus betreten haben. Nicht auszudenken, was da hätte passieren können“.

Alles lesen: Batteriespeicher explodiert – Wohnhaus zerstört – Blackout News

Elektrobus explodiert in Paris – die Gefahr der Batterie-Fahrzeuge | TE

In Paris detonierte ein Elektrobus, in Deutschland brannten allein 2021 drei Bus-Depots wegen Batterieentzündungen aus. Unter politischem Druck setzen Großstädte trotzdem unbeirrt auf die Großmobile mit Elektroantrieb.

Weiterlesen: Elektrobus explodiert in Paris – die Gefahr der Batterie-Fahrzeuge

Mehrfamilienhaus nach Brand der Solarspeicherbatterie unbewohnbar – Blackout News

Der Batteriespeicher Hersteller Senec hat alle seine Fotovoltaik-Heimspeicherbatterien per Fernabschaltung deaktiviert. Dies sei nach Angaben des Leipziger Unternehmens eine reine Vorsichtsmaßnahme. Mit der Fernabschaltung der Systeme hat Senec auf drei Meldungen über Verpuffungen in drei Häusern, in denen eine Solarspeicherbatterie aus seinem Programm installiert waren, reagiert.

Weiterlesen: Mehrfamilienhaus nach Brand der Solarspeicherbatterie unbewohnbar – Blackout News

Sarow: Windkraftanlage ausgebrannt – 500.000 Euro Schaden | NDR.de – Nachrichten – Mecklenburg-Vorpommern

Bereits der zweite WKA-Unfall in 2022!

In Sarow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist am Montagabend eine Windkraftanlage ausgebrannt. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand das Maschinenhaus der Anlage in rund 100 Meter Höhe bereits vollständig in Flammen. Grund war nach Angaben der Polizei ein technischer Defekt.

Weiterlesen: Sarow: Windkraftanlage ausgebrannt – 500.000 Euro Schaden | NDR.de – Nachrichten – Mecklenburg-Vorpommern