Diskussion „Herausforderung Wald“ – Windräder auf Kahlflächen? | HNA

Wie kann die Wiederaufforstung des Waldes vorangebracht werden? Durch den Bau von Windkraftanlagen (WKA)? Das wurde in den Raum geworfen bei der Podiumsdiskussion „Herausforderung Wald“ in Immighausen.

Weiterlesen: Diskussion „Herausforderung Wald“ – Windräder auf Kahlflächen?

Naturschutzinitiative (NI) und Wissenschaftlicher Beirat kritisieren verfehlte Forstpraxis im Reinhardswald

Der Umweltverband Naturschutzinitiative (NI) und dessen Wissenschaftlicher Beirat kritisieren die vom zuständigen Forstamt Reinhardshagen beklagten Rekordschäden im Reinhardswald. Die Schäden, die ein Viertel der Staatswaldfläche des Reinhardswaldes ausmachen, seien letztlich das Ergebnis einer völlig verfehlten Forstwirtschaft, so der Landesvorsitzende der Naturschutzinitiative (NI), Harry Neumann.

Weiterlesen

Vorsprung Online – Thema Windräder in Freigericht begraben

Die Gegenwind IG setzt sich zur Wehr, wenn Windräder im Wald aufgestellt werden sollen, damit ein Erholungs- und Wandergebiet nicht zu einem Industriegebiet umgebaut werden kann. Denn ist ein solches Verfahren angestoßen, lässt es sich nur schwer wieder anhalten. Abzusehen ist, dass die bayrische Seite mit ihren 6 bis 8 Windrädern sich direkt in der Nachbarschaft ein Plätzchen suchen wird.

Alles lesen: Vorsprung Online – Thema Windräder in Freigericht begraben

PRESSEMITTEILUNG Zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni 2022 | NI e.V.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Pressemitteilung

Zum Tag der deutschen Buchenwälder fordern der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI), die Bundesbürgerinitiative Waldschutz (BBIWS), der Verein Naturschutz und Kunst Lebendige Auen e.V. (NuKLA) sowie zahlreiche Wissenschaftler, Juristen und Naturschützer eine echte nachhaltige Forstwirtschaft, die Umstellung der Förderinstrumente für ein ökosystemisches Wald-Management, den Gemeinwohlvorrang für öffentliche Wälder und eine ökologische Ausbildung der Forstleute, die den Wald als Ökosystem in den Blick nimmt.

Schirmherr der Aktion „Unser Wald-Erbe retten – Jetzt!“ ist Prof. Dr. Hannes Knapp

Quelle: 20.06.2022 – Unser Wald-Erbe retten – Jetzt!

„Bei mir stirbt der Wald anders“ – Nachlese – ACHGUT.COM

Von Stefan Klinkigt

Am letzten Sonntag wurde hier mein Artikel „Bei mir stirbt der Wald anders“ veröffentlicht. Unter vielen interessanten Leserreaktionen hat mich eine, die mich per E-Mail erreichte, besonders gefreut: der Brief eines pensionierten höheren Verwaltungsbeamten aus der Forstwirtschaft. Mit seiner freundlichen Genehmigung gebe ich diesen nachfolgend allen Lesern zur Kenntnis.

Weiterlesen: „Bei mir stirbt der Wald anders“ – Nachlese – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Bei mir stirbt der Wald anders – ACHGUT.COM

Von Stefan Klinkigt

Ich wandere seit vielen Jahren jede Woche im Elbsandsteingebirge. Zwar blutet mir derzeit das Herz angesichts gespenstisch toter Wälder. Aber ich kann meine persönlichen Erlebnisse in der Natur mit Medienberichten vergleichen – ein heilsames Verfahren.

(…) Grüne Weltklimaretter behaupten ja – und so übernehmen es kritiklos viele Medien – schuld daran sei der „menschengemachte Klimawandel“. Im „Klimawaldprogramm“ der Grünen wird absurderweise noch immer vom „Klimakiller CO2“ geframed, völlig ignorierend, dass CO2 lebenswichtiger Bestandteil für Pflanzenwachstum ist. Hartnäckig ignoriert wird offenbar auch die Tatsache, dass die Ursachen für das Desaster an anderer Stelle zu suchen sind – zumindest in „meinem Wald“. (…)

Weiterlesen: Bei mir stirbt der Wald anders – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Windenergieanlagen in unseren Wäldern bedeuten auch Kulturverlust | NI e.V.

Ein Beitrag von Prof. Dr. Herbert Zucchi

Geerdet worden bin ich im Schatten nordhessischer Laubwälder. Aufgewachsen in einem ländlichen Umfeld am Rande der Stadt Kassel, war mir der tägliche Blick auf die bewaldeten Hänge der dortigen Mittelgebirge und das regelmäßige Eintauchen in die Buchen-, Buchen-Eichen- oder Eichen-Hainbuchenwälder etwas sehr Vertrautes und Liebes. Das diesen Wäldern innewohnende Geheimnisvolle, von mir als Kind ganz stark empfunden, hat mit Sicherheit daran mitgewirkt, dass ich Biologe und Naturschützer geworden bin.

Weiterlesen

Weiterer Windkraftverlustbringer für Kreiswerke Main-Kinzig | Vorsprung Online

“Die Diskussion um die Ausweisung eines Nationalpark Spessart in Bayern wurde von den politisch verantwortlichen Kräften in der bayrischen Landesregierung beendet”, so der Verein “Vernunftkraft MKK / Naturpark Spessart” in einer Pressemitteilung.

Das Streben der bayrischen Landkreise Main-Spessart, Aschaffenburg und Miltenberg nach einem effektiven Naturschutz dagegen sei ungebrochen: “Aus diesem Grund haben diese nun einen Planungsprozess für ein Biosphärenreservat Spessart gestartet, allerdings unter Ausscchluss der hessischen Spessartwälder!

Weiterlesen: Vorsprung Online – Vorsprung Online

NI e.V. – Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung

Zahlreiche Wissenschaftler kritisieren das „Eckpunktepapier“/Osterpaket“ des Bundeswirtschafts- und Umweltministeriums und fordern, Landschaften und Wälder zu schützen.

„NI e.V. – Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung“ weiterlesen

Windkraft: Siedlungsabstände und Waldnutzung sind die zentralen Stellschrauben | heise online

Eine Fraunhofer-Studie hat untersucht, wieviel Fläche für Windparks übrig bleibt, wenn man die möglichen Konflikte berücksichtigt.

Weiterlesen: Windkraft: Siedlungsabstände und Waldnutzung sind die zentralen Stellschrauben | heise online