Odenwald: 10 Punkte-Forderung & Unterschriftenaktion – Frist 31. Oktober

Eine nachahmenswerte Aktion für alle hessischen Bürgerinitiativen!

Die Bürgerinitiativen Siedelsbrunn und Ulfenbachtal rufen alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Bürgerinitiativen dazu auf, Unterschriften von Befürworterinnen und Befürworter der 10 Punkte-Forderung in der Bevölkerung zu sammeln.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Unterschriften für die gemeinsame Aktion und für einen windindustriefreien Odenwald zusammen kommen. Dazu bitte die Unterschriftenliste auszudrucken und zahlreich unterschreiben lassen. Die Unterschriftenliste bitte bis zum 31. Oktokter 2018 an nachfolgende Adresse zurücksenden:

Bürgerinitiativen Siedelsbrunn und Ulfenbachtal
zu Hd. Herrn Udo Bergfeld
Lichtenklingerstraße 32
69483 Wald-Michelbach

Oder einfach eingescannt per Mail an: udo-bergfeld@gmx.de

Paderborner Erzbischof kämpft gegen Windräder

Paderborn/Arnsberg
Jedenfalls hat der 70-jährige Kirchenmann seine Unterschrift unter einen flammenden Appell gegen die Windkraftanlagen gesetzt.
Mit seinem Namen unterstützt der Erzbischof die Aufforderung an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), dem Windpark seine Genehmigung zu versagen.

“Mit dem Appell an die Landesregierung ist der Warsteiner Anti-Windkraft-Initiative ein echter PR-Coup gelungen”, meint die Neue Westfälische. Nicht nur der Erzbischof habe einen Appell gegen die Windkraftanlagen unterschrieben, sondern auch der aus dem sauerländischen Brilon stammende frühere Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Friedrich Merz, und die Inhaberin der Warsteiner Brauerei, Catharina Cramer.

Alles lesen in der Neuen Westfälischen Zeitung

1. Odenwälder und deutschlandweites Lichtermeer 2018 am 25. Oktober

Bitte zünde auch DU ein Licht an:

Wann: 25.Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Wo: Vor dem Rathaus Deiner Stadt/Gemeinde
und ERHELLE DEN ABENDHIMMEL

„NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK“

 „1. Odenwälder und deutschlandweites Lichtermeer”

Für den Erhalt unserer einzigartig schönen

„NATURLANDSCHAFTEN“

Für Tier, Mensch und Natur

Für unsere Kinder und Kindeskinder

Für uns ALLE!!!

 

Winterstein vorerst windradfrei

Die vier Anliegerkommunen des Wintersteins sind sich einig: Sie wollen selbst entscheiden, wie das Naherholungsgebiet Winterstein künftig genutzt wird. Dafür hatten Friedberg, Rosbach, Ober-Mörlen und Wehrheim vor zwei Jahren jeweils Veränderungssperren für das Areal beschlossen.

Denn entgegen früherer Absprachen mit dem Bund waren damals sechs Windräder beantragt worden. Weil das Erstellen eines gemeinsamen Bebauungsplan noch dauert, haben die Rosbacher Stadtverordneten jetzt die Sperre verlängert.

Weiterlesen in der Wetterauer Zeitung

Wandern gegen die Windkraft im Reinhardswald am 30. September und am 03. Oktober

Zum Vergrößern Bild anklicken

Reinhardswald – Aktionsbündnis Märchenland kennzeichnet Tour und bietet bietet geführte Wanderungen an.

Die ersten beiden finden am
Sonntag, 30. September, sowie am
Mittwoch, 3. Oktober, jeweils ab
15 Uhr statt.

Von da an sollen die Wandertouren vorerst bis zum Winter immer sonntags stattfinden. Bei Bedarf können zusätzliche Termine mit dem Aktionsbündnis vereinbart werden unter der Mailadresse info@rettetden-reinhardswald.de

Wanderkarten zu der Tour will das Bündnis in Geschäften und
Tourist-Informationen am Reinhardswald auslegen.