Mahnwache für den Naturpark Nassau am 01. März in Altendiez

Der Verein Gegenwind Höchst e.V.
im Verbund mit Verein “Initiative für Altendiez e.V.” und BI “Hirschberg”
laden herzlich ein zur
MAHNWACHE

Termin: Sonntag, 01. März 2020 um 10.00 bis 10.30 Uhr
Ort:          Lahnblickhalle, 65624 Altendiez (Karte)

Bundesweite Aktion “Von unten nach oben”

Am 18. Februar 2020 startete der VERNUNFTKRAFT– Landesverband Nordrhein-Westfalen eine konzertierte Aktion mit dem Ziel, die verfassungsrechtliche Dimension des derzeitigen Windkraftausbaus zu beleuchten. Einem fortwährenden Ignorieren von Verpflichtungen des Grundgesetzes soll somit der Boden entzogen werden (hier die Pressemitteilung dazu).
Mehr zur Aktion bei Bundesinitiative Vernunftkraft:

Windenergie – Warum der Ausbau komplett eingeschlafen ist | mex.das Marktmagazin

mex.das Marktmazin vom 19.02.2020

Droht das Ende der Windenergie? Zu viel Gegenwind von Bürgerinitiativen und Anwohnern? Verhindern Gerichtsprozesse den Ausbau? Warum ist der Bau von Windrädern ins Stocken geraten?

Den kompletten Beitrag können Sie hier ab min. 13.00 anschauen: Windenergie – Warum der Ausbau komplett eingeschlafen ist | hr-fernsehen.de | Themen

Bei dieser „Klimaforschung“ ist was faul

Über 30 Erstunterzeichner und inzwischen über 33.000 wahlberechtigte Unterstützer haben den Abgeordneten des Deutschen Bundestages
16 Klimafragen vorgelegt, die den gängigen Narrativ kritisch hinterfragen.

Stefan Rahmstorf, Klima- und Meeresforscher, einer der Hauptantreiber der Klimahysterie, hat daraufhin im SPIEGEL einen Artikel veröffentlicht, in dem er viel redet, aber keine einzige der 16 Fragen beantwortet.

Können oder wollen Sie nicht, Herr Rahmstorf, fragen Annette Heinisch und Prof. Dr. Klaus-Dieter Döhler.

Weiterlesen: Bei dieser „Klimaforschung“ ist was faul | JFB

Klimafragen übergeben – Mehrere Fraktionen wollen antworten

Die zivilgesellschaftliche Initiative „klimafragen.org“ hat am Freitag in Berlin den Bundestagsfraktionen ihre 16 Klimafragen vorgelegt. Bis 29. Februar haben diese nun Zeit, zu antworten. Davon wollen zumindest FDP, AfD und LINKE Gebrauch machen.

 

Kommunalparlament spricht sich mit deutlicher Mehrheit gegen Windkraft auf Oberzent-Gemarkung aus

Die fortschreitenden Planungen für Windenergieanlagen beschäftigen derzeit die Menschen in Oberzent. In Rothenberg brachte die neu gegründete Bürgerinitiative 300 Leute zu einer Demo auf die Straße, um sich gegen mögliche Rotoren auf der Hirschhorner Höhe auszusprechen. Ein FDP-Antrag (hier und hier) ließ nun in der Stadtverordnetenversammlung die Emotionen hochkochen. Am Ende sprach sich das Kommunalparlament aber mit deutlicher Mehrheit gegen Windkraft auf Oberzent-Gemarkung aus.

Alles lesen bei Neckartal-Nachrichten

Gut 300 Demonstranten in Oberzent-Rothenberg

Neue Bürgerinitiative legt einen Traumstart hin!

Gratulation nach Rothenberg!

Massiver Protest aus dem gesamten Odenwald gegen den geplanten weiteren Windpark mit 13 Rotoren auf dem Höhenzug zwischen Rothenberg und Beerfelden!

Weiterlesen bei Fakt.de

Gut 300 Besucher vor der frischen Quelle verliehen nach dem Aufruf der Bürgerinitiative Rothenberg ihrem Missmut gegenüber der Windkraft Ausdruck.

Quelle: windrechnung.de

 

Artikel der Neckartal-Nachrichten:
Eindrucksvolle Demo der Windkraftgegner

 

“Netzwerk Nordhessen” Treffen am Samstag, 29. Februar in Fritzlar

Öffentliches Treffen des “Netzwerks pro Mensch und Natur Nordhessen”
  • Termin: Samstag, 29.02.2020 um 17 Uhr
  • Ort: Haus an der Eder,
    Waberner Str. 7, 34560 Fritzlar (Karte)

Eingeladen sind alle Bürgerinitiativen und Aktive der Region.
Anmeldung bitte bei netzwerk.natur.nordhessen.nnn@gmail.com.

 

Demo am Donnerstag, 23. Januar 2020 um 18 Uhr in Oberzent-Rothenberg

Die neu gegründete Bürgerinitiative “Rothenberger PRO NATUR” ruft zur
1. Demonstration gegen die 13  geplanten Windindustrieanlagen auf der Hirschhorner Höhe. 

    • Termin: Donnerstag, 23. Jaunar um 18.00 Uhr
    • Treffpunkt:  Landwehrstraße 46, an der Sporthalle
      64757 Oberzent-Rothenberg
      (Karte)

Dort startet der Demonstrationszug durch Rothenberg.
Ziel:
Gaststätte “Zur Frischen Quelle”, Hauptstraße 15 Dort treffen wir uns vor dem Eingang.

Im Gasthaus selbst findet eine Informationsveranstaltung des potenziellen künftigen Betreibers des Windparks statt. In dieser Veranstaltung möchte der Betreiber die Verpächter von Grundstücken, die für die Zuwegung und Errichtung der Windräder benötigt werden, von ihrem Vorhaben mit scheinbar verlockenden monetären Angeboten überzeugen.

Mahnwache am 02. Februar in Breuberg gegen geplante Windräder

Die Bürgerinitiative „Gegen den Windpark Breuberg“ lädt ein zur  Mahnwache mit großem Lagerfeuer, Informationswiese mit Fackelwindrad, Ansprachen und Kaffee und Kuchen.

  • Termin: Sonntag,  02.Februar 2020 ab 16 Uhr
  • Treffpunkt: Breuberg OT: Rai-Breitenbach
    zwischen Tannenhof/Arnheiter Hof (Karte)

Tenor zur Info-Veranstaltung in Oberzent: Eigentümer sollen ihr Grundstück nicht hergeben

Neckartal-Nachrichten vom 18.01.2020

(…) Greiner Eck, Stillfüssel und Kahlberg blinken aus den verschiedenen Himmelsrichtungen, als die BI Gegenwind Beerfelden-Rothenberg zur Info über die aktuelle Planung der Projektierer für 13 Rotoren in den Wäldern auf der Hirschhorner Höhe eingeladen hat. Über 100 Interessierte quetschen sich in den Saal des Hotels „Hirsch“ bei der Info-Veranstaltung am 17. Januar in Oberzent-Rothenberg.

Eines einte die Referenten: Der Appell an die Grundstückseigentümer, nicht den kurzfristigen Profit zu sehen, sondern die langfristigen Auswirkungen. Denn in den vergangenen Wochen war durchgesickert, dass interessierte Firmen an die Bürger herangetreten waren, um für den Bau notwendige Flächen zu pachten. (…)

Weiterlesen