Energiewende real: Auch die Kosten für das „Engpassmanagement“ werden erdrückend | EIKE

Bundesnetzagentur zur Erklärung der Funktion und Wirkweise von Redispatch Maßnahmen.

Bild: Bundesnetzagentur

Das deutsche Stromnetz, eingebunden in das europäische Stromnetz, ist, zusammen mit diesem, wohl die komplexeste Maschine, die je gebaut wurden. Die Stromentnahme von Abermillionen von Verbrauchern muss mit der Einspeisung von Millionen von Einspeisern, und dass über sämtliche EU-Staaten hinweg, in ständigem Gleichgewicht gehalten werden. In jeder Sekunde, in jeder Stunde, Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Weiterlesen: Energiewende real: Auch die Kosten für das „Engpassmanagement“ werden erdrückend | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

„Erneuerbare“ versauen die Netzfrequenz und verursachen Kurzschlüsse | EIKE

Mit der Feststellung, die deutsche „Energiewende“ könne nicht funktionieren, rennt man inzwischen offene Türen ein. Denn solange keine großen Energiespeicher gleich welcher Art zu tragbaren Preisen verfügbar sind, kann der riesige und weiter wachsende Elektrizitätsbedarf eines Industrielandes nicht ausschließlich mithilfe der unsteten Energiequellen Wind und Sonne gedeckt werden. Eine aktuelle Übersicht über die durch das Fehlen von Stromspeichermöglichkeiten erzeugten Probleme vermittelt dieser auf dem Blog „Ruhrbarone“ erschienene Beitrag eines jungen Ingenieurs.

Weiterlesen: „Erneuerbare“ versauen die Netzfrequenz und verursachen Kurzschlüsse | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Energieexperte: Hochfahren des Stromnetzes nach Blackout wird problematisch | TE

Bei einem Blackout würde ab Tag 3 Anarchie auf der Straße herrschen, meint Professor Schwarz im TE-Interview. Den Rat des Wirtschaftsstaatssekretärs Graichen an die Industrieunternehmen, sich Notstromaggregate und Treibstoffvorrat für drei Tage zuzulegen, hält der Energieexperte für völlig unrealistisch.

Energieexperte: Hochfahren des Stromnetzes nach Blackout wird problematisch

Weiterlesen: Energieexperte: Hochfahren des Stromnetzes nach Blackout wird problematisch

Köln: Nach Stromausfall verteilen sich Rauch und Ruß in der Stadt | ET

Durch einen großflächigen Stromausfall ist es auf dem Gelände eines Unternehmenswerks im Süden Kölns zu einer sogenannten Fackeltätigkeit gekommen. Im gesamten Stadtgebiet könne es „Geruchsbelästigungen und Rußablagerungen“ durch „Verbrennungsrauch“ geben, teilte die Stadtverwaltung am frühen Mittwochmorgen mit.

Weiterlesen: Nach Stromausfall verteilen sich Rauch und Ruß in der Stadt

Angriff auf Stromnetz: Haftbefehl gegen russischen Hacker | BR24

Seit Jahren warnen deutsche Behörden vor einer Hackergruppe, die gezielt das Stromnetz ausspioniert. Nun ist es Ermittlern gelungen, einen mutmaßlichen Täter zu identifizieren. Die Spur führt zum russischen Geheimdienst FSB.

Weiterlesen: Angriff auf Stromnetz: Haftbefehl gegen russischen Hacker | BR24

Deutschland und Niederlande wollen Windkraft vor China-Zugriff schützen | ET

In Deutschland und den Niederlanden wächst die Sorge vor einem Zugriff chinesischer Firmen auf die europäischen Windenergienetze. „Schurkenstaaten, die Menschenrechte verletzen“ müssten benannt und von den Kernbereichen kritischer Infrastruktur ferngehalten werden, sagte der Vorstandschef des Bundesverbands für den Schutz Kritischer Infrastrukturen.

Weiterlesen: Deutschland und Niederlande wollen Windkraft vor China-Zugriff schützen 

Grüne Politik macht das Stromnetz zunehmend instabiler | AGEU

Wall Street Journal warnte seit Jahren, dass die Klimapolitik das Netz anfälliger für Schwankungen bei Angebot und Nachfrage machen würde. „Und hier sind wir. Ein Teil der Mainstream-Presse erkennt verspätet, dass Stromausfälle kommen, aber sie begreifen immer noch nicht das eigentliche Problem: Der erzwungene Übergang zu grüner Energie verzerrt die Energiemärkte und destabilisiert das Netz.“

Alles lesen

Keine Stromversorgungssicherheit ohne grundlastfähige Stromerzeugung | AGEU

Die Mehrfachauslegung sicherheitstechnischer Einrichtungen ist ein ehernes Prinzip in der Sicherheitsphilosophie. Wenn immer möglich sollte die Mehrfachauslegung auf verschiedene Techniken beruhen (Diversität), damit ein und der gleiche Fehler/Ausfall nicht gleichzeitig in mehreren Teilen einer Gesamtanlage auftreten kann.

Ein typischer Anwendungsfall ist die Stromversorgung von Sicherheitseinrichtungen. Fällt der Strom des öffentlichen Netzes aus, muss die Notstromversorgung mit Dieselgeneratoren einspringen. Bei deren Ausfall übernehmen Akkus (vorübergehend) die Stromversorgung.

Weiterlesen

In Bayern und Hessen: Starker Schnee sorgt für Stromausfälle – n-tv.de

Stromausfälle in zahlreichen Ortschaften und mehrere Straßensperrungen hat starker Schneefall im bayerischen Landkreis Miltenberg in der Nacht zum Samstag verursacht. Am Samstagmorgen seien noch 15 Ortschaften und somit rund 7500 Menschen ohne Strom gewesen, teilte Landrat Jens Marco Scherf mit. Es könne teils bis zum Nachmittag dauern, bis die Stromversorgung wieder komplett hergestellt sei.

Weiterlesen: In Bayern und Hessen: Starker Schnee sorgt für Stromausfälle – n-tv.de

Nicht genug Strom bei der Deutschen Bahn – Güterzüge müssen stehen bleiben – Blackout News

Am Morgen des 23.03. kam es im Stromnetz der Deutschen Bahn zu einem massiven Strommangel. Weil nicht genug Strom zur Verfügung stand, stellte die Deutsche Bahn einen Großteil des Güterverkehrs auf der Schiene in weiten Teilen Deutschlands ein. Laut Bahnstrombetreiber DB Energie kam es aufgrund von Wartungsarbeiten in verschiedenen Kraftwerken und einem darauf unvorhersehbarem Kraftwerksausfall zu einer massiven Unterversorgung im Stromnetzes der Deutschen Bahn.

Weiterlesen: Nicht genug Strom bei der Deutschen Bahn – Güterzüge müssen stehen bleiben – Blackout News

Lesen Sie auch:

AURICH – Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Windenergieanlagen in Zentraleuropa ein

Satelliten-Störung schränkt Betrieb von Windkraftanlagen ein. Allein beim großen deutschen Windenergieanlagen-Hersteller Enercon seien rund 5800 Anlagen betroffen, sagte ein Firmensprecher am Montag in Aurich. Zuerst hatte das “Handelsblatt” darüber berichtet. Die Windkrafträder laufen zwar noch und liefern auch Strom, sie sind aber für eine Überwachung und Steuerung aus der Ferne nicht mehr erreichbar.

Weiterlesen: AURICH – Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Wi

Lesen Sie auch:

Wie sicher ist unser Stromnetz in der Zukunft – Blackout News

Immer wieder gibt es in den sozialen Medien Stimmen, die uns Panikmache bei unseren Artikeln zu einem drohenden Blackout vorwerfen. Meist kommen diese von leidenschaftlichen Verfechtern der Energiewende. Ihr Hauptargument ist dabei immer wieder das gleiche. Sie verweisen darauf, dass der System Average Interruption Duration Index (SAIDI) ganz klar beweisen würde, dass unser Stromnetz nicht instabiler, sondern im Gegenteil, sogar immer zuverlässiger würde. Vorwiegend zeigt man dann auch noch die entsprechende Grafik der Bundesnetzagentur, die auch eindrucksvoll eine entsprechende Tendenz zeigt.

Verlauf des System Average Interruption Duration Index (SAIDI ) von 2006 bis 2020 Datenquelle: Bundesnetzagentur

Weiterlesen: Wie sicher ist unser Stromnetz in der Zukunft – Blackout News

„Auf einen Blackout ist Deutschland überhaupt nicht vorbereitet“ | ET

Obwohl der Großteil der deutschen Atomkraftwerke bereits abgeschaltet wurde, ist das deutsche Stromnetz bislang stabil. Doch das könnte sich ändern, fürchten Versicherungen und Katastrophenschützer.

Weiterlesen: „Auf einen Blackout ist Deutschland überhaupt nicht vorbereitet“

Lesen Sie auch: