In Bayern und Hessen: Starker Schnee sorgt für Stromausfälle – n-tv.de

Stromausfälle in zahlreichen Ortschaften und mehrere Straßensperrungen hat starker Schneefall im bayerischen Landkreis Miltenberg in der Nacht zum Samstag verursacht. Am Samstagmorgen seien noch 15 Ortschaften und somit rund 7500 Menschen ohne Strom gewesen, teilte Landrat Jens Marco Scherf mit. Es könne teils bis zum Nachmittag dauern, bis die Stromversorgung wieder komplett hergestellt sei.

Weiterlesen: In Bayern und Hessen: Starker Schnee sorgt für Stromausfälle – n-tv.de

Studie: Auch kleine Solaranlagen können große Stromausfälle verursachen | ET

Obwohl eine Dezentralisierung der Stromerzeuger positiv ist, können viele Windkraft- und Solaranlagen das ganze System destabilisieren. Zu diesem Ergebnis kommen britische Forscher und warnen vor einer ungeregelten und unvorhersehbaren Einspeisung. Sie könnte katastrophale Stromausfälle verursachen.

Weiterlesen: Studie: Auch kleine Solaranlagen können große Stromausfälle verursachen

Braunschweig rüstet sich für flächendeckenden Stromausfall – Braunschweiger Zeitung

Die Feuerwehrhäuser sollen bei einem Blackout Anlaufpunkte für die Bevölkerung sein. Sie werden jetzt mit Ersatzstrom-Generatoren ausgestattet.

Weiterlesen: Braunschweig rüstet sich für flächendeckenden Stromausfall – Braunschweiger Zeitung

Verfehlte Politik seit Jahrzehnten – Der Weg zum Blackout | Energieausfall.de

Der deutsche Sonderweg zum Stromausfall

Zusammenfassung

Wind- und Solarstrom werden nicht immer dann produziert, wenn der Strom benötigt wird. Teilweise produzieren alle Windkraftanlagen Deutschlands über längere Zeit weniger Strom als ein einziges Kohlekraftwerk. Ausreichend Stromspeicher gibt es bisher nicht und sind auch nicht in Planung. Daher muss ständig eine grundlastfähige Kraftwerkskapazität vorgehalten werden, die den gesamten Strombedarf Deutschlands decken kann. Dies wird mit dem Atom- und Kohleausstieg nicht mehr der Fall sein.

Im Folgenden wird anhand konkreter Zahlen und offizieller Statistiken dargelegt, wie sich die Situation entwickelt hat, wie sie heute ist und wie die Stromversorgung zukünftig aussehen wird, wenn der Atom- und Kohleausstieg wie geplant umgesetzt wird.

Weiterlesen

Entspannt in den Blackout mit dem WDR | Ruhrbarone

Die grüne Volksgemeinschaft wird auf die Folgen der Energiewende eingestimmt. Auf dem WDR1 Channel “Klima Neutral” wird erklärt, dass künftig die Energieversorgung unsicherer wird und Blackouts zunehmen könnten. Wind und Sonne würden nun einmal nicht konstant für Energie sorgen:

Weiterlesen: Entspannt in den Blackout mit dem WDR | Ruhrbarone

Weil Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt: Die “Energiewende” in Deutschland macht dramatische “Blackouts” wahrscheinlich – The Germanz

Selbst jene, die unter „Hurra“ und Fahnenschwenken in die Energiewende marschierten, werden derzeit zunehmend kleinlaut und graben sich argumentativ tief in die ideologisch bezogenen Stellungen ein: „Stromausfälle gab es schon immer“, „Blackout kann es gar nicht geben, weil unsere Infrastruktur so gut ist.“ So und ähnlich gehen die Narrative oder auf gut Deutsch: Geschichten, die den Bürgern – von offizieller Seite – aufgetischt werden.

Weiterlesen: Weil Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt: Die “Energiewende” in Deutschland macht dramatische “Blackouts” wahrscheinlich – The Germanz

Das ganze Interview mit Herbert Saurugg können Sie hier anschauen…

Niemand sollte frieren müssen: Aber wenn schon, dann trifft es mit Berlin genau die richtige Stadt – The Germanz

BERLIN – Große Teile Berlins haben am vergangenen Wochenende einen kleinen Vorgeschmack bekommen, wie sich planwirtschaftliche Misswirtschaft in der Energiepolitik auswirkt: Nachdem am frühen Wochenende zunächst 20.000 Haushalte ohne Strom waren, freute man sich am Sonntag zu früh über den vermeintlich behobenen Schaden. Auf einen Schlag saßen ab da dann ein Vielfaches an Haushalten im Dunkeln. Und übrigens natürlich ohne Heizung, was ja im Januar bekanntlich auch nicht so erfreulich ist.

Weiterlesen: Niemand sollte frieren müssen: Aber wenn schon, dann trifft es mit Berlin genau die richtige Stadt – The Germanz

Mehrere Stadtbezirke waren betroffen: Stromausfall in Teilen Stuttgarts – Stuttgarter Zeitung

In gleich mehreren Teilen Stuttgarts kam es am Montagnachmittag zu Unterbrechungen der Stromversorgung, wie die Stuttgarter Netze auf Twitter mitteilten.

Weiterlesen: Mehrere Stadtbezirke waren betroffen: Stromausfall in Teilen Stuttgarts – Stuttgart – Stuttgarter Zeitung

Stromausfall in Hamburg: Feuerwehr evakuiert Pflegeheim | MOPO

Ein flächendeckender Stromausfall in Borgfelde hat in der Silvesternacht zu einem großen Feuerwehr-Einsatz geführt: In einem Pflegezentrum an der Jungestraße waren die Beatmungsgeräte wegen des Blackouts an ihre Akkugrenzen gekommen. Es drohte eine „infrastrukturelle Unterversorgung“.

Weiterlesen: Stromausfall in Hamburg: Feuerwehr evakuiert Pflegeheim | MOPO

Neben vielen weiteren Stromausfällen gab es auch in

Stromausfall am Neujahrsabend in Münster | WN

Wo es aktuell zu Stromausfällen kommt, kann hier abgerufen werden:
https://störungsauskunft.de/stromausfall

Letzte Atomkraftwerke in Sicherheitsbereitschaft halten | The European

Von Henrik Paulitz.

Nach Auffassung der Akademie Bergstraße empfiehlt es sich, die letzten sechs Atomkraftwerke Ende diesen und Ende des nächsten Jahres nicht endgültig stillzulegen und abzureißen, sondern vielmehr in die Sicherheitsbereitschaft zu überführen und betriebsbereit zu halten. Die Bundesregierung sollte die Bundesnetzagentur entsprechend anweisen und das Atomgesetz umgehend anpassen. Es gibt drei gewichtige Gründe dafür, die Debatte um die Atomenergie in Deutschland neu zu eröffnen und über einen Weiterbetrieb nachzudenken. 

Weiterlesen | The European

Lesen Sie auch:
Der Blackout-Experte Herbert Saurugg warnt: Derzeit kämen viele Einzelrisiken für einen länderübergreifenden Stromausfall zusammen. Etwa gebe es eine massive IT-Sicherheitslücke.

Weiterlesen: Blackout-Experte: „Risiko ist so hoch wie nie zuvor“

NRW: Zehntausende wegen Brand in Umspannstation ohne Strom – DER SPIEGEL

Während der Stromausfall am Hamburger Flughafen am Samstagmorgen nur ein paar Stunden dauerte, sitzen in Teilen des Rhein-Sieg-Kreises in Nordrhein-Westfalen mehr als 40.000 Menschen sprichwörtlich im Dunkeln. Ein Brand in einer Umspannstation hatte zu einem weitreichenden Stromausfall geführt. Netzbetreiber Westnetz hatte am späten Freitagabend erstmals auf Twitter über einen möglichen Kurzschluss in der Anlage informiert.

Weiterlesen: NRW: Zehntausende wegen Brand in Umspannstation ohne Strom – DER SPIEGEL

Am Donnerstagvormittag: Teile des Landkreises Fulda ohne Strom – Osthessen|News

Am Donnerstag kam es in vielen Gemeinden im Landkreis Fulda zu einem Stromausfall. Zahlreiche Bewohner aus Kalbach, Künzell-Engelhelms und Flieden waren für rund 45 Minuten ohne Strom.

“Die Versorgungsunterbrechung begann gegen 10:05”, erklärte eine Sprecherin der Rhön Energie Fulda. “Mittlerweile ist die Versorgung aller Kunden aber wieder gesichert.”

Weiterlesen: Am Donnerstagvormittag: Teile des Landkreises Fulda ohne Strom – Osthessen|News

„Energieflexibel“ in die Zukunft? – Intelligente Rationierung | TE

Von Frank Hennig

Die schwankende Stromnachfrage kann immer weniger durch regelbare Kraftwerke abgesichert werden. Dunkelflauten wie auch Hellbrisen bringen das System an den Rand der Funktionsfähigkeit. Man muss beginnen, an der Schraube auf der anderen Seite zu drehen.

Intelligente Rationierung

Weiterlesem: „Energieflexibel“ in die Zukunft? – Intelligente Rationierung

Rohstoffhändler warnt vor Stromausfälle im Winter – Blackout News

„Die Erdgasversorgung ist bei anhaltender Kälte in ganz Europa unzureichend“, sagt der Trafigura-Chef, Jeremy Weir. Trafigura ist einer der größten Rohstoffhändler der Welt. Europa riskiert damit rollierende Stromausfälle, wenn es in diesem Winter eine längere Kälteperiode gibt.

Weiterlesen: Rohstoffhändler warnt vor Stromausfälle im Winter – Blackout News