Putin droht, den Gashahn abzudrehen | TE

Wer es sich bislang nicht vorstellen wollte, wird gerade eines Besseren belehrt. Die rotgrüne Harakiri-Politik in Sachen Energieversorgung könnte dafür sorgen, dass die Bundesbürger demnächst im Kalten sitzen.

Putin droht, den Gashahn abzudrehen

Weiterlesen: Putin droht, den Gashahn abzudrehen

Deutschlands Energieknappheit – Blackout News

Selten hat ein Land so hart daran gearbeitet, sich bei der Energieversorgung selbst verwundbar zu machen. Man könnte erwarten, dass ein Land, das unter einer Energieknappheit leidet, alles versucht, die Versorgung zu erweitern. Dennoch hat Deutschland drei Kernkraftwerke, die Hälfte der Kernenergieerzeugung des Landes, zum Jahrsende 2021 abgeschaltet.

Weiterlesen: Deutschlands Energieknappheit – Blackout News

Fernwärme: Die Wärme aus dem Rohr | TE

Von Frank Hennig

Mit der deutschen Abschaltkaskade der Kohlekraftwerke stellt sich die Frage nach dem Ersatz der entfallenden Fernwärmelieferungen. Sicher ist: Wir werden sehr viel Erdgas brauchen, und es wird durch den Nachfragedruck auch sehr teuer werden.

Die Wärme aus dem Rohr

Weiterlesen: Fernwärme: Die Wärme aus dem Rohr

Unzuverlässigkeit macht die Solarenergie absolut unbezahlbar | EIKE

(…) In Anbetracht der hohen Intermittenz von Wind- und Solarenergie ist die Idee, sich mit Solar- und Windenergie zu versorgen, eine extrem kostspielige Angelegenheit. (…)

Alles lesen: Unzuverlässigkeit macht die Solarenergie absolut unbezahlbar | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Volker Quaschning: Kernenergie ist schlecht, weil sie konstant liefert! – Kalte Sonne

(…)Ein Nachteil der Kernenergie sei nach Meinung Quaschning nämlich, dass sie anders als die Erneuerbaren konstant Strom liefern und nicht fluktuiert. Man könnte auch sagen, Versorgungssicherheit ist schlechter als Versorgungsunsicherheit.(…)

Volker Quaschning: Kernenergie ist schlecht, weil sie konstant liefert!

Alles lesen: Volker Quaschning: Kernenergie ist schlecht, weil sie konstant liefert! – Kalte Sonne

Unsere Versorgung mit Erdgas scheint sicher: Aber zu welchem Preis? – The Germanz

Der Winter ist noch lange nicht vorbei, doch die Füllstände der Erdgasspeicher in Deutschland bewegen sich weiterhin auf sehr niedrigem Niveau. Am Dienstag waren sie nur noch zu knapp 45 Prozent gefüllt, wie aus einer Übersicht der europäischen Speicherunternehmen hervorgeht.

Weiterlesen: Unsere Versorgung mit Erdgas scheint sicher: Aber zu welchem Preis? – The Germanz

Woher kommt der Strom? KW 1/2022 – Regenerativ starker Jahresanfang – ACHGUT.COM

Die Windstromerzeugung fiel insgesamt hoch aus. Jedoch nicht immer, Lücken bleiben und müssen gefüllt werden. Außerdem: Neues von der E-Mobilität.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? KW 1/2022 – Regenerativ starker Jahresanfang – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Die Ineffizienz einer auf Erneuer­baren Energien basieren­den Energie­versorgung – Think beyond the obvious

Der Autor des heutigen Beitrags und Gesprächspartner in STELTERS PODCASTS am 16. Januar 2022 ist Professor Dr.-Ing. Gonde Dittmer. Gonde Dittmer studierte Elektrotechnik, promovierte in Mathematik und arbeitet unter anderem an der Fachhochschule Kiel (Regelungstechnik, elektrische Antriebe). Von 2008 bis 2019 leitete er Seminare zur Studium-begleitenden Weiterbildung in der STUDIENSTIFTUNG BEGABTENFÖRDERUNG BERUFLICHE BILDUNG. Hier sein Gastbeitrag in Vorbereitung auf den Podcast:

Weiterlesen: Die Ineffizienz einer auf Erneuer­baren Energien basieren­den Energie­versorgung – Think beyond the obvious

Woher kommt der Strom? Woche 52 & Analyse der Jahreswerte 2021 – ACHGUT.COM

Die regenerative Stromerzeugung war im Jahr 2021 mit 230 TWh geringer als im Vorjahr (248 TWh). Fiel im Jahr 2020 fast 50 Prozent der Gesamtstromerzeugung auf die regenerative Stromerzeugung, waren es 2021 nicht mal 40 Prozent.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? Woche 52 & Analyse der Jahreswerte 2021 – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Erneuerbare Energien? Wohl eher Wetterabhängige Energien | Dr. René Sternke

Man sollte nicht von erneuerbaren Energien sprechen, jedenfalls solange der Satz von der Erhaltung der Energie noch nicht als Verschwörungstheorie eingestuft worden ist. Am 27. Dezember 2021 machten mich die Energiechecker auf die bevorstehende Abschaltung des AKW Grohnde aufmerksam und prophezeiten – wir leben ja im Zeitalter der Prophezeiungen – die Wiederinbetriebnahme des stillgelegten Kohlekraftwerks Heyden. Diese Prophezeiung bewahrheitete sich…

Weiterlesen: Erneuerbare Energien? Wohl eher Wetterabhängige Energien | Dr. René Sternke

Weil Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt: Die “Energiewende” in Deutschland macht dramatische “Blackouts” wahrscheinlich – The Germanz

Selbst jene, die unter „Hurra“ und Fahnenschwenken in die Energiewende marschierten, werden derzeit zunehmend kleinlaut und graben sich argumentativ tief in die ideologisch bezogenen Stellungen ein: „Stromausfälle gab es schon immer“, „Blackout kann es gar nicht geben, weil unsere Infrastruktur so gut ist.“ So und ähnlich gehen die Narrative oder auf gut Deutsch: Geschichten, die den Bürgern – von offizieller Seite – aufgetischt werden.

Weiterlesen: Weil Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt: Die “Energiewende” in Deutschland macht dramatische “Blackouts” wahrscheinlich – The Germanz

Das ganze Interview mit Herbert Saurugg können Sie hier anschauen…

Niemand sollte frieren müssen: Aber wenn schon, dann trifft es mit Berlin genau die richtige Stadt – The Germanz

BERLIN – Große Teile Berlins haben am vergangenen Wochenende einen kleinen Vorgeschmack bekommen, wie sich planwirtschaftliche Misswirtschaft in der Energiepolitik auswirkt: Nachdem am frühen Wochenende zunächst 20.000 Haushalte ohne Strom waren, freute man sich am Sonntag zu früh über den vermeintlich behobenen Schaden. Auf einen Schlag saßen ab da dann ein Vielfaches an Haushalten im Dunkeln. Und übrigens natürlich ohne Heizung, was ja im Januar bekanntlich auch nicht so erfreulich ist.

Weiterlesen: Niemand sollte frieren müssen: Aber wenn schon, dann trifft es mit Berlin genau die richtige Stadt – The Germanz

Klima: Versorgungslücken werden idealisierte Energiepolitik beenden – FOCUS Online

Politiker, Verbraucher und Unternehmen sind auf Entdeckungsreise in Sachen Klimawandel und Energiewirtschaft. Etappe eins, Anfang der 2010er Jahre, war geprägt von Gleichgültigkeit. In der zweiten Phase wurden idealistische Ziele zur Emissionssenkung in ferner Zukunft definiert, die freilich heute wenig kosten.

Weiterlesen: Klima: Versorgungslücken werden idealisierte Energiepolitik beenden – FOCUS Online

Woher kommt der Strom? 51. Woche – Neuer Preisrekord – ACHGUT.COM

Das Strompreisniveau an der Börse erklimmt neue Höhen. Mit einem mittleren Strompreis 292,54 €/MWh in der 51. Analysewoche wird die 300 €/MWh-Marke fast erreicht. Der Spitzenpreis, der neue Rekordpreis, liegt bei genau 620 €/MWh.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 51. Woche – Neuer Preisrekord – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.