Kostenzuschuss zum Netzausbau: „Der nächste Nagel im Sarg der Windenergie“ | FAZ

Per Gesetz will Wirtschaftsminister Altmaier künftig alle Stromerzeuger verpflichten können, sich am Ausbau überlasteter Netze zu beteiligen – auch wenn es um erneuerbare Energien geht. Vor allem Windparkbetreiber im Norden könnten betroffen sein.

Weiterlesen: Kostenzuschuss zum Netzausbau: „Der nächste Nagel im Sarg der Windenergie“ – FAZ

Gau im Illusionsreaktor (5) – Schlechter als Uruguay – DIE ACHSE DES GUTEN

Von Manfred Haferburg

(…) Eigentlich könnte es eine gute Nachricht für die Energiewende sein: Vergangenes Jahr ist der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung nach ersten Schätzungen des Think Tanks Agora Energiewende um weitere zwei Prozentpunkte gestiegen und erreicht mit 38,2 Prozent ein neues Rekordhoch. Damit eilt Deutschland den politisch gesetzten Stromausbeute-Zielen der Energiewende weiter voraus. Klingt gut, zeigt aber auch, dass nicht die Installation neuer Solarpaneele und Windräder das Problem der Energiewende ist – es wird ja weit mehr als geplant Sonnen- und Windstrom produziert – sondern die Unzuverlässigkeit dieser Stromerzeugung. (…)

Alles lesen: Gau im Illusionsreaktor (5) – Schlechter als Uruguay – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

PM: Naturschutzinitiative e.V. (NI) fordert von Wirtschaftsminister Peter Altmeier: Kein Aufweichen der geplanten Abstandsregelungen für die Windindustrie! Kein weiteres Aufweichen des Naturschutzes!

In einem Schreiben hat der bundesweit anerkannte Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) mit über 14.000 Mitgliedern Wirtschaftsminister Peter Altmeier aufgefordert, bei den geplanten Abständen von Windindustrieanlagen zu Siedlungen – gleich welcher Art – standhaft zu bleiben und nicht den einseitigen Interessen der Windindustrielobby nachzugeben.

Weiterlesen: Naturschutzinitiative

Laschet kritisiert Merkels Atomausstieg |RP-online

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat den überhasteten Atomausstieg von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jahr 2011 im Nachhinein als Fehler bezeichnet. „Die schnelle Beendigung der Kernkraft war nicht rational“, sagte der NRW-Regierungschef auf einer Veranstaltung des CDU-nahen Wirtschaftsrats in Düsseldorf.

Weiterlesen: Laschet kritisiert Merkels Atomausstieg-RP online

Schulze lehnt Vorschlag zur Abstandsregel für Windräder ab – FOCUS Online

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) lehnt den aktuellen Entwurf für Regeln zum Abstand zwischen Windrädern und Wohnhäusern ab.

Weiterlesen: Unternehmen: Schulze lehnt Vorschlag zur Abstandsregel für Windräder ab – FOCUS Online

Menschenverachtender Hofreiter: „um jede Gießkanne eine 1-km-Sperrzone für Windkraftanlagen“ | Dr. René Sternke

Zum Entwurf des Kohleausstiegsgesetzes erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter: „Das ist kein Gesetz für den Kohleausstieg, sondern für die Windkraftblockade.

Alles lesen: Menschenverachtender Hofreiter: „um jede Gießkanne eine 1-km-Sperrzone für Windkraftanlagen“ | Dr. René Sternke

Angelika Janz zeigt Gießkannenträger Anton Hofreiter, was eine Harke ist:

Sehr geehrter Herr Hofreiter,

offenbar haben Sie bei Ihrer Bemerkung zur Abstandsneuregelung, Union und SPD würden um jede Gießkanne eine 1-Kilometer-Sperrzone für Windkraftanlagen errichten, völlig aus dem Blick verloren, dass in der Regel zu jeder Gießkanne auch ein Mensch gehört.

Weiterlesen

Veröffentlichung der Energiedaten durch das BMWI

Fazit: Mehr als 30.000 Windindustrieanlagen decken nur 3% des Primärenergieverbrauchs

Gesamtausgabe der Grafiken zu Energiedaten


Quelle und Download

Die Gesamtausgabe der Datensammlung des BMWI steht hier als Download zur Verfügung.

 

Grundsatzpapier Windkraftnutzung in Deutschland von Prof. Werner Mathys

Erweiterte Version der Grundsatzfragen zur Windenergie
von Prof. Werner Mathys

Darin wird ausführlich auf den Vortrag von Prof. Murswiek in München eingegangen.

Quelle und Download Vernunftkraft Odenwald und bei Gegenwind Greven

Windkraft-Industrie kollabiert – Politik soll helfen | TE

Weil der Bau von neuen Anlagen fast zum Erliegen kommt, will die Branche bessere Förderung – und radikal weniger Gesundheitsschutz für Anwohner.

Nachdem der deutsche Energie-Verband BDEW vor kurzem einen „regelrechten Zusammenbruch“ beim Zubau neuer Windkraftanlagen an Land festgestellt hatte, fordern Windkraft-Branchenvertreter, Unternehmen und der DGB Unterstützung durch die Politik. Dabei verweisen sie vor allem auf dem Job-Abbau bei Herstellern von Windkraftanlagen. In der vergangenen Woche musste Deutschlands größter Hersteller Enercon die Streichung von 3.000 Jobs bekanntgeben.

Weiterlesen: Windkraft-Industrie kollabiert – Politik soll helfen-Tichys Einblick

Nach der Ankündigung des Gesetzentwurfs nimmt die Diskussion um die neuen Abstandsregeln immer mehr absurd hysterische und aggressive Ausmaße an. Selbst vom Todesstoß für die Windenergie wird schon fabuliert. Eine Auswahl hier:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/altmeier-gesetzentwurf-fuer-abstand-bei-windenergie-a-1296118.html

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/plaene-des-wirtschaftsministeriums-todesstoss-fuer-die-windenergie-an-land-100.html

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/abstandsregelung-entwurf-zum-kohleausstiegsgesetz-todesstoss-fuer-die-windenergie/25219256.html?ticket=ST-508539-kzar7kBfqeGzdjtfS4aE-ap4

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/windenergie-deutschland-klimaziele-1.4679458

https://www.klimareporter.de/energiewende/noch-ohne-braunkohle-aber-rigide-gegen-windkraft

Woher kommt der Strom? 44. Woche – Vom Schönrechnen – DIE ACHSE DES GUTEN

Von Rüdiger Stobbe

Eine Studie des Forschungszentrum Jülich will die “Transformationspfade” aufzuzeigen, die für eine fast vollständige CO2-Freiheit bis 2050 bei der Energienutzung erforderlich und machbar wären. Diese Studie wirft allerdings mehr Fragen auf als sie beantwortet. Denn schon in ihren Grundannahmen irren die Forscher.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 44. Woche – vom Schönrechnen – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Gau im Illusionsreaktor (4): Energie lässt sich nicht wenden – DIE ACHSE DES GUTEN

Von Manfred Haferburg

Die Energiewende ist wirtschaftlich schon lange vollkommen außer Kontrolle, was aber einige Leute richtig toll finden: Es wurde ein gigantisches Umverteilungssystem vom kleinen Mann zum wohlhabenden und “grünen” Investor geschaffen. In den letzten Jahren hat sich eine Klimarettungsindustrie etabliert, die Milliarden wie nichts verschlingt – und für das Klima überhaupt nichts bewirkt.

Weiterlesen: Gau im Illusionsreaktor (4): Energie lässt sich nicht wenden – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Teil 1 finden Sie hier.

Teil 2 finden Sie hier.

Teil 3 finden Sie hier.

Die Energiewende ist ein politischer GAU | The European

Die Energiewende ist ein politischer GAU, der Größte Anzunehmende Unsinn der Nachkriegsgeschichte. Und jetzt gießt die deutsche Regierung diesen GAU in Gesetzesform, genannt „Klimapaket“. Der Verstoß gegen die Gesetze der Physik und Ökonomie wird in Deutschland Gesetz.

Weiterlesen: The European

Die „Verkehrswende“ auf den Spuren der „Energiewende“ | Tichys Einblick

Von Oswald Metzger

Mit Milliarden Euro wird jetzt der Absatz von E-Autos und der Aufbau von Ladesäulen gepusht. Die „Subventionitis“ erinnert fatal an die Energiepolitik. Uns droht ein zweites Desaster.

Weiterlesen: Die „Verkehrswende“ auf den Spuren der „Energiewende“

Peter Altmaiers Freunde

(…) “Wie konnte Peter Altmaier, der jahrelang bei der Europäischen Kommission gearbeitet hatte und jahrelang Naturschutzminister gewesen war, nicht wissen, dass die Windkraft in grober Weise gegen Europäische Richtlinien und das Naturschutzgesetz verstößt? Wie konnte er als Wirtschaftsminister nicht wissen, dass die Windkraft eine ökonomische Katastrophe ist? Wie konnte er auf unsere Argumente angewiesen sein?” (…)


*Datenschutzhinwweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.

Grafiken Oktober 2019 und Zahlen der Strombörse EEX

Darstellung und Recherche: Rolf Schuster, Vernunftkraft Landesverband Hessen e.V.

Oktober 2019 EEX Saldo:                          – 1,43 Milliarden €

„Grafiken Oktober 2019 und Zahlen der Strombörse EEX“ weiterlesen