Empfohlen

Video: Die Schattenseite der Windenergie – Vortrag von Dipl.-Ing Jürgen Schöttle am 26.02.2024 in Bad Orb

Video-Aufzeichnung zur Info-Veranstaltung  von Gegenwind Bad Orb e.V.

„Volkswirtschaftliche Auswirkungen der Energiewende – Die Schattenseite der Windenergie“: Diplom-Ing. Jürgen Schöttle zeigte unter dem Stichwort „Sonne und Wind schicken keine Rechnung“, dass die Strompreise sich seit 2000 fast verdreifacht haben. Im Dezember 2022 schossen die Börsenpreise durch die Decke, im Januar 2023 ging der Strompreis auf null Euro zurück. Zahlreiche Windräder wurden abgeregelt, um das Netz stabil zu halten. „Den Betreibern kann das egal sein, sie werden immer entlohnt, ob sie liefern oder nicht“.

Diesen Beitrag teilen

Appell gegen geplante Windräder | GNZ

In der GNZ Ausgabe vom 18. Mai 2024 sorgt sich der ehemalige Bieberer Revierförster Schäfer um die Zukunft des Waldes. Schäfer ist besorgt angesichts der Szenarien, die sich mit der Planung von Windkraftanlagen auf den Spessarthöhen zwischen Bieber, Bad Orb und Villbach ergeben.

Ein Szenario, das für ihn eine noch intakte Waldstruktur massiv zerstört. Aus aktuellem Anlass möchte er mit seinem Appell den Spessart als eines der letzten und größten noch intakten Waldgebiete Deutschlands in den Fokus stellen. Schäfer verweist auf die vielen wichtigen Funktionen des heute noch intakten Spessarts als Naherholungsgebiet, Trinkwasser- und Kohlendioxidspeicher und essentielles Rückzugsgebiet für bedrohte Tierarten wie Scharzstorch oder Mopsfledermaus.  Durch Waldrodung an den Standorten der Anlagen und der Zuwegung wird der Wald erheblich und langfristig destabilisiert.

Hier lesen

Diesen Beitrag teilen

Windkraftanlagen stören Nachtruhe in der Kieler Innenstadt | Vernunftkraft

Anlässlich der Energieministerkonferenz, die vom 15. ‑17. Mai in Kiel stattfand, residierten zahlreiche für Energiepolitik zuständige Entscheidungsträger der deutschen Bundesländer im Hotel Atlantic, das zugleich Tagungsort war. Auch der Bundesminister hätte eigentlich zugegen sein sollen, war letztlich aber nur per Videoschaltung dabei. Somit entging ihm eine authentische Erfahrung, die zahlreiche seiner Kollegen und Kolleginnen aus den Bundesländern machen durften: die authentische Erfahrung des “Um-Den-Schlaf-Gebracht-Seins” durch Belästigungen, die für immer mehr Menschen auf dem Land zum Lebensalltag gehören.

Diesen Beitrag teilen

‘Turbo’ für Windräder: Koalition einigt sich auf schnellere Verfahren | Handelsblatt

Die Ampel-Koalition hat sich auf schnellere Genehmigungen für Windräder und Industrieanlagen geeinigt. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der zuständigen Fachpolitiker der Regierungsfraktionen SPD, Grünen und FDP hervor.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Frontalangriff der Ampel auf den Naturschutz | NI e.V.

Nachbetrachtung zu einer zweijährigen Bilanz

Von Dr. Wolfgang Epple

Im Januar 2022 habe ich aus Anlass des Koalitionsvertrages der Ampel-Regierung den durch die angekündigten Gesetzespakete (sogenannten „Osterpakete“) aufscheinenden Frontalangriff auf den Naturschutz skizziert und mit etlichen Quellen belegt. Der Text wird heute an dieser Stelle nochmal in Erinnerung gerufen.

Weiterlesen

Die im Text 2022 angegebene Quelle zu Linnemann& Vallana (2018) wurde zwischenzeitlich bei VGB aus dem Internet genommen.

Die Arbeit der beiden Autoren ist unter neuer Adresse aufzurufen >>>

Diesen Beitrag teilen

Fritz Vahrenholt: Die verschleierten Kosten von Wind -und Solarenergie

Monatlicher Newsletter von Fritz Vahrenholt

Zum Einstieg erhalten Sie wie bereits gewohnt meinen Monitor zum weltweiten Temperaturanstieg. Danach beschäftige ich mich mit den tatsächlichen Kosten von Wind- und Solarstrom.

Im April 2024 ist die Abweichung der globalen Temperatur vom 30-jährigen Mittel der satellitengestützten Messungen der University of Alabama (UAH) gegenüber dem März noch einmal leicht angestiegen. Der Wert beträgt 1,05 Grad Celsius. Der Temperaturanstieg beträgt im Durchschnitt pro Jahrzehnt seit 1979 0,15 Grad Celsius.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

„Umwerfende“ Windkraftanlagen-Entsorgung im Landkreis Wittmund | Wattenrat.de

Hier in Holtgast, nur etwa einen Kilometer vom Wattenrat-Büro entfernt, wurde vor einigen Tagen eine abgängige alte Tacke-Windkraftanlage aus den Neunzigern auf besondere Art kostengünstig „entsorgt“. Der Bagger einer Baufirma aus dem Nachbarort Westerholt stieß die Anlage einfach um. Der Rotor aus Verbundkunststoff am Maschinengehäuse zerbarst auf der Ackerfläche. Der Mast wies schon seit Jahren-Ölleckspuren aus dem Getriebe auf.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Chinas Zugriff auf deutschen Strom | frontal21

von Joe Sperling

Windkraftwerke in der deutschen Nord- und Ostsee sollen den Strom für die Energiewende liefern. “frontal”-Recherchen ergeben: Die derzeitige Stromproduktionsmenge deutscher Windparks befindet sich zu über 80 Prozent im Besitz ausländischer Investoren.

Hier Video anschauen

Diesen Beitrag teilen

Energieökonom Dr. Björn Peters übt Kritik an den Aussagen des grünen Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck | NIUS

Diese Woche hielt Wirtschaftsminister Robert Habeck als geladener Gast der OMR, einer Digitalmesse in Hamburg, die jedes Jahr zehntausende Besucher anzieht, einen Vortag. Anschließend fand ein Gespräch wischen ihm und Markus Lanz statt, in dem er seine-ökonomischen Vorstellungen über die Energiewende erläuterte. Habeck parallelisiert den Umstieg von Kohlekraft auf Erneuerbare mit dem Fortschritt der Telekommunikation von Schnurtelefonen zu I-Phones, nachzuhören hier ab 24:30 min.  

Björn Peters Kritik, die es in sich hat, wird im Folgenden vollständig zitiert:

„Der Vergleich von elektrischer Energie mit Smartphones, den Robert Habeck angestellt hat, hinkt gewaltig. Man hat den Eindruck, dass Habeck die fundamentale Rolle von Energie für moderne Zivilisationen nicht verstanden hat: Energie ermöglicht alle gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Aktivitäten. Wir können desto mehr davon durchführen, je preiswerter Energie im Verhältnis zur allgemeinen Wertschöpfung ist. …

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Solarpark wird nicht gebaut: Gericht stoppt Baupläne vorläufig – Die Gründe | agrarheute

Der Bau eines Solarparks in Niedersachsen wurde durch das Oberverwaltungsgericht vorläufig gestoppt. Grund ist eine Klage des Naturschutzbunds Deutschland. Kritisiert wird, dass es durch den Solarpark zu Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft kommt, insbesondere gibt es Auswirkungen auf Brut- und Rastvögel.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Zeitenwende im Artenschutz – Aktuelle Gesetzesänderung versus wissenschaftliche Evidenzen beim Fledermausschutz und dem Ausbau der Windenergienutzung | Deutsche Fledermauswarte

Pressemitteilung der Deutschen Fledermauswarte:

Experten schlagen Alarm – der Artenschutz kommt bei den Gesetzesänderungen zum Ausbau der Windenergie deutlich zu kurz

Alarmierende Zahlen und dringende Appelle: Der Ausbau der Windenergie droht zum Albtraum für unsere geflügelten Freunde zu werden. Expertinnen und Experten schlagen Alarm und enthüllen verheerende Auswirkungen auf die Fledermauspopulationen, die die aktuellen Gesetzesänderungen mit sich bringen können.

Weiterlesen

Studie: 

Diesen Beitrag teilen

Windflauten und die Folgen: April 2024 und EE-Ausbau

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Die Daten vom April zeigen es wieder deutlich, die Energiewende kann, gemessen an ihrer Zielvorstellung von 1980, als gescheitert betrachtet werden. Gut dass es noch einzelne kritische Medien wie das Magazin Cicero gibt, die das Gebaren unseres Klima- und nebenbei Wirtschaftsministers beim Atomausstieg bloßstellen: die Reihenfolge der Kraftwerksabschaltungen, zuerst klimaneutrale Kernkraft dann Fossile ist klimatechnischer Unfug. Trotzdem geht die ideologiegetriebene Geisterfahrt – wie lange noch?

Download (PDF, 1.57MB)

Diesen Beitrag teilen