Empfohlen

Video: Die Schattenseite der Windenergie – Vortrag von Dipl.-Ing Jürgen Schöttle am 26.02.2024 in Bad Orb

Video-Aufzeichnung zur Info-Veranstaltung  von Gegenwind Bad Orb e.V.

„Volkswirtschaftliche Auswirkungen der Energiewende – Die Schattenseite der Windenergie“: Diplom-Ing. Jürgen Schöttle zeigte unter dem Stichwort „Sonne und Wind schicken keine Rechnung“, dass die Strompreise sich seit 2000 fast verdreifacht haben. Im Dezember 2022 schossen die Börsenpreise durch die Decke, im Januar 2023 ging der Strompreis auf null Euro zurück. Zahlreiche Windräder wurden abgeregelt, um das Netz stabil zu halten. „Den Betreibern kann das egal sein, sie werden immer entlohnt, ob sie liefern oder nicht“.

Diesen Beitrag teilen

Empfohlen

Video: Wind”park Bad-Orb / Biebergemünd – Visualisierung übertrifft schlimmste Befürchtungen

Bad Orb und Bieber sind von Windkraftanlagen auf der Vorrangfläche 2-304 massiv betroffen

HessenForst hatte im September 2023 die Vorrangfläche 2-304 zwischen Bad Orb und Biebergemünd für die Bebauung mit Windkraftanlagen (WKA) ausgeschrieben. Da beide Kommunen gleichermaßen von dem Bau von WKA auf dieser Fläche betroffen sind, haben die BI Windkraft im Spessart und Gegenwind Bad Orb in Zusammenarbeit mit der Vernunftkraft Main-Kinzig-Kreis / Naturpark Spessart eine professionelle Simulation in Auftrag gegeben. Bestandteil der Visualisierung sind sowohl Bilder der betroffenen Ortsteile als auch ein Video mit einer Darstellung des gesamten Umfelds.

Das Video wurde auch hier bereitgestellt.

Die Gelnhäuser Neue Zeitung und Vorsprung online berichteten.

Pressemitteilung der BI Windkraft im Spessart – Im Einklang mit Mensch und Natur e.V.

„Video: Wind”park Bad-Orb / Biebergemünd – Visualisierung übertrifft schlimmste Befürchtungen“ weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Wie ein Windrad bis zu 600.000 Euro Steuergeld pro Jahr wegbläst | NIUS

Weil im Süden vergleichsweise wenig Wind weht, müssen die Steuerzahler bis zu 600.000 Euro Steuergeld pro Windrad und Jahr zusätzlich zur Stromrechnung draufzahlen, wie Dr. Christoph Canne, Diplom-Chemiker und Sprecher der Bundesinitiative Vernunftkraft, ausgerechnet hat.

Alles lesen

Diesen Beitrag teilen

Ampel-Regierung und „Erneuerbare“: weitere Anschläge auf den Naturschutz – Bundesverband Beruflicher Naturschutz protestiert | Wattenrat.de

Es wird immer unübersichtlicher und sperriger im Bürokratie-Dschungel der Beschleunigung von Genehmigungsvorhaben für die Wind- und Solarenergie durch die Ampel-Regierung, in diesem Falle durch das Ministerium von Dr. Habeck (B90/Die Grünen). Treiber ist die EU-Kommission, die durch volatil-wetterabhängige Energieeinspeisung zur vorgeblichen „Klimaneutralität“ („Green Deal“) beitragen will und sich mit der Richtlinie (EU) 2023/2413 („Erneuerbare-Energien-Richtlinie/RED IIIvom 18. Oktober 2023 am deutschen Wesen der Weltenrettung mit „erneuerbaren Energien“ orientiert.

Weiterlesen

Lesen Sie auch: NI kritisiert EU-Naturschutzpolitik

Diesen Beitrag teilen

Vergleichende Gegenüberstellung: Umsetzung der Beschleunigungsgebiete für Windenergie an Land und Solarenergie | Umweltenergierecht

Mit der Änderung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie gibt es seit Ende 2023 europaweit einen wegweisenden Paradigmenwechsel bei Genehmigungsverfahren für Erneuerbare-Energien-Anlagen durch die sog. Beschleunigungsgebiete. In diesen sollen bestimmte Prüfpflichten aus dem europäischen Umweltrecht entfallen, um so Bremsen beim Erneuerbaren-Ausbau zu lösen.

„Vergleichende Gegenüberstellung: Umsetzung der Beschleunigungsgebiete für Windenergie an Land und Solarenergie | Umweltenergierecht“ weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

BI Gegenwind Neckar-Alb übergibt mehr als 438.000 Einwendungen an den Regionalverband Neckar-Alb!

Sieben Bürgerinitiativen aus der Region Neckar-Alb haben am 11.04.2024 dem Regionalverband 438.921 Einwendungen gegen dessen Windkraftpläne übergeben.

Foto: Gegenwind Neckar-Alb; Anlieferung der Einwendungen per LKW

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der BI “Gegenwind Hohenzollern”.

Diesen Beitrag teilen

Fritz Vahrenholt: Das politische Spiel mit der Versorgungssicherheit

Monatlicher Newsletter von Fritz Vahrenholt

(…) Der Stromverbrauch in Deutschland geht seit 2022 kontinuierlich zurück. Wesentlicher Grund sind der Minderverbrauch der Industrie. Gestiegene Strompreise führten zum Rückgang der Industrieproduktion, mitunter auch zu Produktionsverlagerungen. Die bereits eintretende Deindustrialisierung bestärkt die Bundesregierung darin, den Ausstieg aus gesicherten Kraftwerkskapazitäten weiter fortzusetzen. Am 31.3.2024 legte RWE in Abstimmung mit dem Bundeswirtschaftsministerium 5 Braunkohleblöcke (Niederaussem und Neurath) still, im Lausitzer Revier wurden die Blöcke E und F des Kraftwerks Jänschwalde für immer abgestellt. Insgesamt wurden 2100 MW  Braunkohlekraftwerke vom Netz genommen. Bis Ende des Jahres werden weitere 400 MW und zusätzliche 1300 MW von Steinkohlekraftwerken abgeschaltet (Heyden bei Minden, Fenne im Saarland, Marl und Mehrum im Landkreis Peine). (…)

Alles lesen

Diesen Beitrag teilen

Größte Windkraftanlage der Welt soll in Brandenburg entstehen | rbb24

Mitten im Wald bei Schipkau steht der weltweit größte Windmessmast. Damit sollte erforscht werden, wie viel Wind man in noch größerer Höhe als bei herkömmlichen Windrädern ernten kann. Die Ergebnisse zeigen: Die größte Windkraftanlage der Welt kann kommen.

Hier das Video anschauen

Diesen Beitrag teilen

Urteil rechtskräftig: Habeck muss geheime Atomkraft-Akten offenlegen | Focus.de

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sträubte sich vehement gegen die Herausgabe regierungsinterner Dokumente zur Atomkraft. Laut einem rechtskräftigen Gerichtsurteil muss er die Akten nun an Medien rausrücken. Die Folgen könnten erheblich sein.

Diesen Beitrag teilen

Frankreich: Berufungsgericht in Rennes verurteilt Windkraftunternehmen für den Wertverlust von Immoblien | bvoltaire.fr

Download (PDF, 401KB)

Aus dem Französischen übersetzt mit Bing

Quelle: La cour d’appel de Rennes condamne une société éolienne pour dommages causés aux riverains – Boulevard Voltaire (bvoltaire.fr)

Diesen Beitrag teilen

Öffentliche Info-Veranstaltung der Deutschen Schutz-Gemeinschaft-Schall (DSGS e.V.) am 20. April 2024 in Münnerstadt / Rhön

Die DSGS e.V. lädt zur Info-Veranstaltun ein:

Termin:  Samstag den 20. April 2024 um 14 Uhr
Ort:           I
m Saal des Hotel Tilman,
Riemenschneiderstr. 4
97702 Münnerstadt / Rhön

Download (PDF, 179KB)

Diesen Beitrag teilen