Infoabend mit der Naturschutzinitiative e.V. am 21. Juli in Wilhelmsfeld

Die BI Lebenswerter Odenwald lädt zu einer Veranstaltung in
69259 Wilhelmsfeld mit der Referentin Frau Müller-Althauser aus dem Hunsrück ein.

Termin: Freitag, 21. Juli 2017 um 19.00 Uhr in 69259 Wilhelmsfeld im Seniorenzentrum Erlbrunner Höhe, Panoramaweg 12

Programm:
1. Berhard Stay, 2. Vorsitzender unseres Vereins wird anhand einer Präsentation von Dr. Markus Sonnberger, Biologe, über Schaden und Nutzen von Windenergie im Odenwald referieren.
2. Vortrag von Sylke Müller-Althauser – stellv. Vorsitzende der NATURSCHUTZINITIATIVE e.V.
„Wunsch und Wirklichkeit – Windkraft im Hunsrück. Das Ende einer Landschaft?“
Unsere Landschaft

  • Was machen wir mit ihr?
  • Was macht sie mit uns?
  • Wie war es möglich, dass im Rhein-Hunsrück-Kreis innerhalb
    von wenigen Jahren so viele Windindustrieanlagen errichtet
    werden konnten?
  • Wie hat sich das Leben in der Region durch die großräumige Windindustrialisierung der Landschaft verändert?
  • Wie erlebt dies die Bevölkerung und was bedeutet dies für das tägliche Leben vieler Menschen in der Region?

In Ihrem Vortrag wird Frau Müller-Althauser u.a. diese Fragen in den Fokusstellen. Sie berichtet über die windige Entwicklung im Hunsrück/Soonwald, über das „Hunsrücker Landschaftserleben“ und zeigt relevante Aspekte auf, warum diese Region sich in so kurzer Zeit zu einem Windindustriegebiet entwickeln konnte und bundesweit in den Medien vielfach als „Negativbeispiel“ einer durch Windkraft industrialisierten „verspargelten“ Landschaft bezeichnet wird.

Die Teilnehmer können sich ein umfängliches Bild über die Situation im Hunsrück machen und haben die Möglichkeit, Parallelen und Lehren auch für die eigene Region zu ziehen. Es besteht die Möglichkeit zum Hinterfragen, Perspektivenwechsel und zum gemeinsamen Dialog.

Dr. Thomas Carl Stiller und Harry Neumann erhalten Sonder-Ehrenpreis

Preisverleihung des Sonder-Ehrenpreises “Goldener Mümmelmann” für Naturschutz 2017 an Dr. Thomas Carl Stiller von Ärzte für Immissionsschutz und Harry Neumann von der Naturschutz-Initiative durch die Jägervereinigung-Oberhessen e.V.

 

Mehr erfahren: http://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/art457,277625

und http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/59299-harry-neumann-erhaelt-sonder-ehrenpreis-fuer-natur–und-artenschutz

Mensch–Natur–Windkraft: Vortrag in Grünberg am 28.06.2017 mit Harry Neumann und Dr. med. Carl Stiller

In welchem Umfang zerstören Windkraftanlagen Lebensräume im Wald? Sind Windkraftanlagen eine Gefahr für den Artenschutz? Gefährden Windkraftanlagen die Gesundheit der Menschen? 
Von Windkraftanlagen betroffene Menschen erheben schwere Vorwürfe gegen die Auswirkungen von Windkraftanlagen auf den Natur- und Artenschutz und beklagen die Lärmbelästigung. Immer wieder stellt sich auch die Frage nach der sicheren Energieversorgung. 
Die Bedrohung des Artenschutzes und die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen sind inzwischen kein Geheimnis mehr, sondern mit Zahlen und Daten zu belegen. Um Jägern, Naturfreunden und betroffenen Menschen Fakten und Argumente an die Hand zu geben und die Bedenken der Naturschützer bewusst zu machen, organisiert die Jägervereinigung Oberhessen eine öffentliche Informationsveranstaltung mit dem Titel

Mensch – Natur – Windkraft
Termin: Mittwoch, den 28.Juni 2017
Ort: Gallushalle 35305 Grünberg, Gießener Straße 45
Beginn: 19.00 Uhr 

Vortragende sind: 
Harry Neumann, Bundes- und Landesvorsitzender Hessen der Naturschutz-initiative e.V. (NI)
Dr. med. Carl Stiller von der Arbeitsgruppe „Ärzte für Immissionsschutz“.

Harry Neumann erläutert die Aspekte zum Natur- und Artenschutz mit dem Thema „Mensch, Natur und Landschaften – Opfer einer falschen Energiepolitik“.  Dr. Carl Stiller ist einer der bekanntesten Experten in Deutschland, die sich mit dem Thema Windkraft und Infraschall auseinandergesetzt haben. Er spricht über das Thema Lärm von Windkraftanlagen und geht vor allem auf die Gefahren durch den „nicht hörbaren“ Infraschall ein.
Eingeladen sind Jäger, Naturschützer und alle interessierten Bürger.

Vortrag: Mensch und Natur – Opfer einer falschen Energiewende am 20.04.2017 in Bad Orb

“Gegenwind Bad Orb” lädt ein zum Vortrag
am Donnerstag, 20. April 2017 um 19:30 Uhr
im Alfons-Lins-Haus in Bad Orb
von Harry Neumann, Bundesvorsitzender Naturschutzinitiative e.V.

„Vortrag: Mensch und Natur – Opfer einer falschen Energiewende am 20.04.2017 in Bad Orb“ weiterlesen

Infraschall und Artenschutz: Zwei Vorträge, zwei Experten zur Windenergie

Die Menschen können ihn nicht hören, viele spüren ihn auch nicht und doch macht er Probleme: Die Rede ist vom Infraschall. Und zwar vom Infraschall, den die Windräder verursachen. Am Donnerstag hatten der NABU (Naturschutzbund) und die AG Windenergie (ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen der Eifel und Börde, des „Sturm im Wald“ e.V. und des NABU Euskirchen) nach Zülpich-Füssenich zu einem Vortragsabend in die Gaststätte Bonn eingeladen.

Referenten waren Ralf Wilke vom NABU zum Thema „Freier Luftraum für Rotmilan & Co“ und Dr. Thomas Stiller, Vorsitzender von „Ärzte für Immissionsschutz“, zu den Gesundheitsfolgen von permanenter Lärmbelästigung und Infraschall.

Weiterlesen: http://eifelon.de/region/infraschall-und-artenschutz-zwei-vortraege-zwei-experten-zur-windenergie.html

Westerwälder Landschaften im Licht – 4.11.2016 – Bad Marienberg

Download (PDF, 474KB)

 mit Harry und Gabriele Neumann

Die NATURSCHUTZINITIATIVE präsentiert mit dem Multivisionsvortrag von Harry und Gabriele Neumann „Westerwälder Landschaften im Licht – Eine Hommage an unsere Heimat“ ein einzigartiges Vortragserlebnis. Viele Jahre haben die beiden Naturschützer und Landschaftsfotografen den Westerwald zu allen Jahreszeiten fotografiert:
Westerwälder Seenplatte, Holzbachschlucht, Sayn-, Wied- und Nistertal, Kroppacher Schweiz und „Weltende“, strukturreiche alte Wälder, Naturschutzgebiete, rauschende Bäche, Naturdenkmäler, Fuchskaute, Sieg und Giebelwald, Nationales Naturerbe Stegskopf und ihre natürlichen Bewohner sind in einzigartigen Aufnahmen und Stimmungen zu sehen.
Entstanden ist eine mulitimediale Hommage an unsere Heimat, an ungezählte und schützenswerte Orte, die einladen, die Seele baumeln zu lassen.

Hierzu lädt die NATURSCHUTZINITIATIVE alle Naturfreunde herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.naturschutz-initiative.de

„Wir lehnen den Ausbau von Windvorrangflächen in Thüringen ab. Das ist CDU-Position“.

Am 4. Oktober 2016 lud die thüringische Landtagsfraktion der CDU zu einem Windkraftforum in den Thüringer Landtag ein.

Die Gastgeber beschlossen den Abend mit den Worten: Wir lehnen den Ausbau von Windvorrangflächen in Thüringen ab. Das ist CDU-Position“.
Am nächsten Tag informierten sie über den Verlauf der Veranstaltung.
http://www.vernunftkraft.de/thueringer-windkraftforum/