Habeck ruft zum Energiesparen auf: „Zehn Prozent Einsparungen geht immer“ | TE

Vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges will Bundeswirtschaftsminister Habeck die Bürger in die Pflicht nehmen. Die Abhängigkeit von russischen Energieträgern ist massiv – also müsste jeder einzelne einen Beitrag leisten, um diese zu senken. Habeck kündigte eine entsprechende Kampagne der Bundesregierung an.

Habeck ruft zum Energiesparen auf: „Zehn Prozent Einsparungen geht immer“

Weiterlesen: Habeck ruft zum Energiesparen auf: „Zehn Prozent Einsparungen geht immer“

Frühjahrsgutachten 2022: Die Dekarbonisierung kostet Wohlstand | WiWo

In ihrem Frühjahrsgutachten kritisieren die Wirtschaftsforschungsinstitute die Reaktionen der Bundesregierung auf die Energiekrise. Die angestrebte Dekarbonisierung der Wirtschaft zwingt die Bürger, den Gürtel enger zu schnallen. Eine Analyse.

Weiterlesen: Frühjahrsgutachten 2022: Die Dekarbonisierung kostet Wohlstand

Schlecht vorbereitet – „Für die Gasversorgung gibt es keinen Notfallplan“ | Cicero Online

Deutschland ist auf einen Erdgas-Lieferstopp aus Russland nicht vorbereitet, sagt Rechtsanwalt Gernot-Rüdiger Engel. Er vertritt energieintensive Industrieunternehmen, denen im Ernstfall die Abschaltung droht. Die zuständige Bundesnetzagentur hält der Energierechts-Experte für überfordert. Er schlägt vor, eine neue Behörde zu schaffen.

Weiterlesen: Schlecht vorbereitet – „Für die Gasversorgung gibt es keinen Notfallplan“ | Cicero Online

Fehlstart in den Frühling: Kalte, windarme erste Märzwoche 2022 in Deutschland – die Energiekrise spitzt sich weiter zu | EIKE

Ein dringender Appell an den FDP-Generalsekretär: Herr Lindner, bitte schauen Sie sich die Ergebnisse der deutschen Stromerzeugung in der ersten Märzwoche an!

Alles lesen: Fehlstart in den Frühling: Kalte, windarme erste Märzwoche 2022 in Deutschland – die Energiekrise spitzt sich weiter zu | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Söder und Wüst fordern Energieplan für Deutschland | FAZ

Die Energiepreise steigen, die Inflation ist hoch. Die Ministerpräsidenten Bayerns und Nordrhein-Westfalens fordern in der F.A.Z. daher in fünf Punkten einen Energieplan für Deutschland.

Weiterlesen: Söder und Wüst fordern Energieplan für Deutschland

Wie man Europas Energie-Krise lösen kann | EIKE

Vor dem Hintergrund einer hektischen Weltreise zur Sicherung von Vorkehrungen für den Fall einer katastrophalen Energiekrise nahmen EU-Vertreter am 9. Energieforum der USA und der EU teil. Doch trotz aller Erklärungen und optimistischer Tweets, die auf vage Ziele wie eine stärkere „Zusammenarbeit“ hinwiesen, schien die Lösung nicht greifbar.

Weiterlesen: Wie man Europas Energie-Krise lösen kann | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Strompreis: Gericht stoppt Preiswucher von Strom-Grundversorger – DER SPIEGEL

Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen auf besseren Schutz vor Preiserhöhungen in der Energiekrise hoffen: Das Landgericht Frankfurt hat dem Energieversorger Mainova untersagt, von Neukundinnen und -kunden in der Grundversorgung höhere Preise zu verlangen als von Bestandskunden.

Weiterlesen: Strompreis: Gericht stoppt Preiswucher von Strom-Grundversorger – DER SPIEGEL

Mit permanenter Revolution in die Energiekrise – reitschuster.de

Deutsche Politiker auf den Spuren Lenins?

Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld

Als „Permanente Revolution“ wird eine Strategie bezeichnet, in der eine Gruppe von Menschen ihre eigenen Interessen verfolgt, gegen die Gesellschaft, ohne Kompromisse, unter Ausschluss der Opposition.

Weiterlesene: Mit permanenter Revolution in die Energiekrise – reitschuster.de

Europa droht in diesem Winter eine Energiekrise* | EIKE

Anstieg der Elektromobilität – Geringere Produktion von Windkraftanlagen – Verzicht auf Nord Stream 2 – Abschaltung von AKW und Kohlekraftwerken

Bereits vergangenen Monat hatte der Chef des Amsterdamer Rohstoffhandelsunternehmens Trafigura, Jeremy Weir, gewarnt, dass sich die Verbraucher in Europa aufgrund der Liefersituation bei Erdgas im Falle eines strengen Winters auf Stromausfälle einstellen müssten. Obwohl sich inzwischen die Lage auf dem Strommarkt und auch bei der Gasversorgung Europas sogar noch zugespitzt hat, sieht die neue Bundesregierung offenbar noch immer keinen Handlungsbedarf.

Weiterlesen: Europa droht in diesem Winter eine Energiekrise* | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Warnung an Boris Johnson: Rufen Sie den Energie-Notstand aus – oder Sie riskieren ein ökonomisches Desaster | EIKE

Die folgende Warnung sollte man unbedingt auch unserer werten Regierung antragen.

London, 29. Dezember – Net Zero Watch hat Boris Johnson aufgefordert, den Energienotstand auszurufen und radikale politische Reformen einzuleiten, um zu verhindern, dass die Energiekostenkrise zu einer wirtschaftlichen und sozialen Katastrophe wird.

„Warnung an Boris Johnson: Rufen Sie den Energie-Notstand aus – oder Sie riskieren ein ökonomisches Desaster | EIKE“ weiterlesen