Umland: Windsterben durch Windkraft – EIFELON

„Die Westwind-Wetterlage, die seit Menschengedenken Nordwesteuropa und Mitteleuropa hinreichend mit Niederschlägen versorgt hat, ist künstlich abgeschaltet worden.“ sagt die Historikerin und Autorin Dagmar Jestrzemski. Sie ist dem Dürreproblem der letzten Jahre nachgegangen und hat dabei eine mögliche überraschende Ursache gefunden. Die Westwindwetterlagen, notwendig für Regen und Pflanzenwachstum, bleiben zunehmend aus. Verantwortlich sieht sie die hohe Windraddichte in Deutschland, die in der unteren Atmosphäre für zunehmende Probleme beim Feuchtigkeits-Transport sorgt.”

[…] In der Untersuchung der Deutschen WindGuard zeigt sich eine verhältnismäßig stärkere Abnahme des mittleren jährlichen Windes in denjenigen Regionen, wo der Wind vergleichsweise am stärksten weht und die Windenergie dementsprechend am intensivsten abgeschöpft wird. Für ganz Deutschland ist mit dem Ergebnis dieser Studie ein klarer Zusammenhang zwischen der rückläufigen Windgeschwindigkeit und der massiv betriebenen Abschöpfung von Windenergie aus der Atmosphäre hergestellt:

Die Windparks werden zum Opfer einer atmosphärischen Windberuhigung, die sie selbst erzeugt haben. […]

Weiterlesen: Umland: Windsterben durch Windkraft – EIFELON

Überraschende Entwicklung für die Elektromobilität | Kalte Sonne

Reinhard Storz: “Kürzlich sah ich im Fernsehen einen Beitrag, in dem über die Probleme der Feuerwehr berichtet wurde, die auftreten, wenn ein Elektroauto in Brand steht. Ein Löschen mit herkömmlichen Mitteln ist nach Auskunft der Fachleute nicht möglich. Die Batterie kann sich, auch nach Stunden, immer wieder entzünden, wurde berichtet.”

Überraschende Entwicklung für die Elektromobilität

Wer die Grünen wählt, wählt Ökodiktat und das Eigenheim ab | TE

Von Klaus-Rüdiger Mai

„Stoffströme“ lenken wie in der DDR

Quelle: adobestock – kostenlos

Vor noch nicht allzu langer Zeit legte der Sachverständigen Rat für Umweltfragen einen Masterplan für den Weg in die sozialistische Ökodiktatur vor.

Ein Rat für Generationengerechtigkeit sollte eingeführt und verfassungsrechtlich verankert werden, dessen Mitglieder aus externen „Fachleuten“ für 12 Jahre berufen werden. „Um seine Funktion zu stärken, sollte ihm ein inhaltlich begrenztes, aufschiebendes Vetorecht zugestanden werden.“ Ein demokratisch nicht legitimiertes Gremium, das drei Legislaturperioden des Bundestages personell unverändert im Amt bleibt, und dem ein Vetorecht über alle Gesetzesvorhaben der Bundesrepublik Deutschland eingeräumt werden würde, wäre ein ökologischer Wohlfahrtsausschuss oder ein ökologisches Politbüro, diktatorisch wäre es auf alle Fälle.

Weiterlesen: Wer die Grünen wählt, wählt Ökodiktat und das Eigenheim ab | TE

Meine Lobby, Deine Lobby › Umwelt-Watchblog › Waldökologie

Die Anti-Windkraft-Bewegung wird zwar von den Medien nicht in gleicher Weise hofiert wie die FFF-Klimahüpfer, sondern oft regelrecht totgeschwiegen, doch sie ist so stark, dass es kaum noch ein neues Projekt gibt, gegen das sich kein Widerstand erhebt. Einmal geht es den Initiativen „nur“ um den Schutz ihrer nächsten Umgebung vor den riesigen Industrieanlagen, um die eigene Gesundheit, ums Klein-Häuschen, um das nächstgelegene Erholungsgebiet. Andere stellen die Energiewende grundsätzlich in Frage oder krit

Alles lesen: Meine Lobby, Deine Lobby › Umwelt-Watchblog › Waldökologie

Erste Stadt sperrt Tiefgarage für Elektroautos | achgut.com

Weil Elektro- und Hybridfahrzeuge nur schwer zu löschen sind, wenn sie brennen, dürfen sie in Kulmbach nicht mehr in die Tiefgarage. Ein längerer Brand könnte wiederum zur Einsturzgefahr für das Gebäude werden. Auch anderswo soll man schon über vergleichbare Verbote für Elektroautos nachdenken. Die Sicherheit der Bürger ist manchem Verantwortlichen wichtiger als eine schnelle Verkehrswende.

Weiterlesen

Zwei Abbildungen, die Unmöglichkeit und Irrsinn der Energiewende zeigen – ScienceFiles

Wenn es nach dem Willen derjenigen geht, die ihre ideologische Einbildung gegen die Realität durchsetzen wollen, dann werden sich Deutsche in den nächsten Jahren an Stromrationierung und daran gewöhnen müssen, dass sie im Winter im Kalten und im Dunkeln sitzen. Bewohner von Nürnberg und Jena haben bereits einen Vorgeschmack davon erhalten:

Weiterlesen: Zwei Abbildungen, die Unmöglichkeit und Irrsinn der Energiewende zeigen – ScienceFiles

Buchtipp: Sieben Energiewendemärchen? – Eine Vorlesungsreihe für Unzufriedene

Frank Hennig: “Wenn Wissenschaftler Bücher schreiben, sind die meist so trocken, dass es staubt. Es gibt aber einen, der über Märchen schreibt und das ist fordernd unterhaltsam. “

Lesen Sie auch die Rezension von Frank Hennig bei Tichys Einblick:
Märchen und Mythen zur Energiewende wissenschaftlich analysiert

Das “Netzwerk der Energiewende-Verhinderer”

Bundesinitiative Vernunftkraft: “Das Böse ist immer und überall!”
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/149326874_3702815599768058_6041089350383544635_n.jpg?_nc_cat=110&ccb=3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=Jrru2YapxXYAX8ST6G9&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=49c2b6bdd7619bfc2650a0c8434f5e79&oe=604C5D60
Quelle: VLAB (Facebook)

Anfang Februar 2021 wurden wir auf eine bahnbrechende “Studie” aufmerksam gemacht. Finanziert, beauftragt und durchgeführt wurde sie von der Vereinigung “europäische Energiewende”, in der sich der Weltverband der Windkraftlobby, verschiedene Solargruppen, einzelne Unternehmen der EEG-Branchen, diverse NGOs und ideologisch stark indoktrinierte Einzelpersonen zusammengeschlossen haben. Zusammen will man, so artikuliert es ein Mitglied der Community, den vermeintlich “fossil-werbe-verseuchten-Redaktionen” die eigene Weltsicht entgegenhalten. Weiterlesen >>>

„Das “Netzwerk der Energiewende-Verhinderer”“ weiterlesen

Winter: Hubschrauber müssen Windräder enteisen | TE

Screenprint: Youtube/Alpine Helicopter

Es ist eine der Absurditäten der Windenergiewirtschaft: In Frostzeiten müssen die Rotoren von Windenergieanlagen aufwendig von Eis befreit werden – indem jede Menge Menge Kerosin und Öl verbrannt wird.

Weiterlesen: Winter: Hubschrauber müssen Windräder enteisen | TE