RP: Gericht kritisiert “marodes Beförderungssystem” im grün-geführten Umweltministerium

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz hat die Beförderungspraxis für Beamte im grün-geführten Umweltministerium in Teilen als rechtswidrig gerügt. Inzwischen zog das Ministerium Konsequenzen.

Mehr erfahren SWR

Hürtgenwald: 10 Meter hoher Turm soll Strom erzeugen

Hürtgenwald: Dieser Turm soll Strom erzeugen

Ein Investor baut in Hürtgenwald einen Turm zur Stromerzeugung durch Windenergie. Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen soll er ganzjährig Strom erzeugen.

Rund zwei Jahre hat Hubertus Weckmann mit sieben Mitstreitern an seinem Projekt gearbeitet. Nach dem heutigen Spatenstich soll der 10 Meter hohe Turm so schnell wie möglich fertig werden. Bereits im kommenden Monat (Oktober 2020) soll er Strom erzeugen.

Alles lesen bei WDR

WDR: “Die Story” vom 09. September “Windkraft – Fluch oder Segen?”

“die story”|  vom 09.09.2020 | 43:55 Min | WDR |  Von Herbert Ostwald

Kaum ein Thema ist so umstritten wie der Ausbau der Windenergie. Wo Windräder errichtet werden, fürchten Anwohner um die Umwelt oder ihre eigene Gesundheit.

Quelle

Kritik und Anregung zu „Windkraft – Fluch oder Segen?“

NABU und Windenergiebranche gemeinsam für Abbau von Genehmigungshemmnissen – Wattenrat Ostfriesland

Der NABU ist mal wieder nach allen Seiten offen, oder nicht mehr ganz dicht?

Umweltminister Olaf Lies (links) bei der Übergabe an Marie Kollenrott (LEE) und Dr. Peter Best (NABU). (Bildzitat: LEE aus topagrar vom 04.09.2020)

Weiterlesen: Windenergie: NABU und Windenergiebranche gemeinsam für Abbau von Genehmigungshemmnissen – Wattenrat Ostfriesland

TV-Programmtipp: „Die Story: Windkraft – Fluch oder Segen?“ am Mittwoch, 09. September

+++ TV-Tipp +++

Mittwoch, 9. September um 22.15, WDR
„Die Story: Windkraft – Fluch oder Segen?“
Ein Film von Herbert Ostwald

Dreharbeiten u.a. (v.r.n.l.) mit Harry Neumann, Landesvorsitzender der NI, Martina Handke-Kociok und Claudia Rapp-Lange, NI Kreis Euskirchen und Herbert Oswald (Mitte), WDR

Demos und Aktionen in Hessen

Erneut Protestflug gegen Naturzerstörung durch Windkraft: Bannerflug über den hessischen Spessart am Samstag, 19. September ab 10:30 Uhr

Entwurf zur DIN 45680 in der Überarbeitung! Erneutes Beteiligungsverfahren bis zum 22.09.2020

Bitte unterstützen Sie diese Aktion der NI! PROTEST IST ANGESAGT: ENTSCHLEUNIGEN – NICHT BESCHLEUNIGEN

Pläne für 18 Windkraftanlagen im Reinhardswald sind ab Montag, 07. September bis zum 06. Oktober öffentlich einsehbar

Pläne zur Errichtung von drei Windkraftanlagen in Beerfelden “Etzean”, Stadt Oberzent sind vom 14. September bis 13. Oktober 2020 einsehbar

Realer Irrsinn: Windrad darf nicht an Raststätte stehen

NDR – Sendung: extra 3 | 26.08.2020 | 22:50 Uhr

Ach, diese Ruhe: An der Autobahnraststätte Caputh bei Berlin kann man so richtig die Seele baumeln lassen. Doch dieses Idyll ist bedroht: durch eine Windkraftanlage.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Video.

Lesetipp: Roman | Überdreht – Wie Außerirdische die Erde mit Windrädern erobern wollten

Über dieses Buch: Nach der Erfindung einer Verjüngungspille drohen auf dem Planeten Kadohan Platz und Ressourcen knapp zu werden. Einziger Ausweg: die Suche nach einem Ersatzplaneten. Dabei fällt die Wahl auf den Planeten “Erde”. Dort gibt es aber dummerweise bereits intelligentes Leben …Der Romanfasst das Gefühl der Entfremdung von der Natur, das aus der zunehmenden Vergitterung derLandschaft durch Windkraftanlagen resultiert, in das Bild eines Überwältigwerdens der Menschheit durch Außerirdische. Denn diese geben die Landungspfähle, die sie für den Anflug ihrer Raumschiffe auf die Erde benötigen, den “Erdlingen” gegenüber als Anlagen zur Stromerzeugung aus.

Über die Autorin: Rothilda von Rotortod lebt zusammen mit ihrem Bruder Rother Baron in einer gläsernen Blog-Hütte. Unter der Adresse rotherbaron.com können alle sehen, womit die zwei sich gerade beschäftigen. Dort finden sich neben einem Interview mit der Autorin auch Informationen über einen weiteren Bruder Rothildas, der in der analogen Welt zu Hause sein soll.

Überdreht als PDF und e-Book:

 

e-Book

 

Die Coronakrise stellt wesentliche Glaubenssätze der Energie- und Klimapolitik infrage

(…) Den Besitzern von Solar- und Windanlagen aber garantiert das EEG Festpreise. Gemäß einer aktuellen Studie des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI) würde die EEG-Umlage daher von aktuell 6,7 auf 9,9 Cent steigen – selbst bei einer raschen wirtschaftlichen Erholung. (…)


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel im Handelsblatt.