Info-Veranstaltung zu Windenergieplanungen in Steinau an der Straße am 30.11.2022

Am Mittwoch, den 30. November 2022 um 19 Uhr lud die Stadt Steinau alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Steinau in das Rathaus (Markthalle) ein, um sich frühzeitig zum Thema Windenergie westlich von Seidenroth zu informieren. Bei der Vorbereitung und Durchführung wurde die Stadt vom Landesprogramm Bürgerforum Energiewende Hessen unterstützt.

Auf dem Windvorranggebiet 3-309, im Wald zwischen Alsberg und Seidenroth (Steinau), hat die Firma RES Deutschland GmbH Untersuchungen für einen Windpark begonnen. Die Flächen gehören zu einem großen Teil dem Landesbetrieb HessenForst.

Die Präsentationsfolien können Sie hier abrufen:
Folien Planung RES [PDF 15 MB]

Quelle: Bürgerforum Energiewende Hessen

Kreis Gießen: Windpark-Beschlüsse im Frühjahr | Gießener Anzeiger

Kreis Gießen. »Wir stehen erst ganz am Anfang.« Busecks Bürgermeister Michael Ranft (CDU) sagte diesen Satz dreimal und sein Gießener Amtskollege Alexander Wright (Grüne) sprach später am Abend davon, dass man »am Start« sei. Im kommenden Frühjahr werden sich die Kommunalpolitiker aus Buseck, Fernwald und Gießen entscheiden müssen, ob sie ein interkommunales Windenergie-Projekt mit vier oder fünf Anlagen im Fernewald wollen.

Weiterlesen: Windpark-Beschlüsse im Frühjahr

„Es besteht Nachbesserungsbedarf“ – Mein Blättche ONLINE

Geplanter Photovoltaik-Park bei Aufenau: Größter im
Main-Kinzig-Kreis

Wächtersbach-Aufenau (FW/res). Die Stadtverordnetenversammlung stimmte in ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich für eine Änderung des Flächennutzungsplans, die den Weg für einen Photovoltaik-Park in Aufenau freimachen soll. Die Freien Wächter blicken differenziert auf die Entscheidung und sehen Nachbesserungsbedarf.

Weiterlesen: „Es besteht Nachbesserungsbedarf“ – Mein Blättche ONLINE

Debatte um Windräder im Forst: Gieseler Wald ist Biodiversitätsschwerpunkt – Osthessen|News

Bereits vor einigen Monaten begleiteten wir Lothar Herzig bei einem kleinen Ausflug durch den Gieseler Wald. Der Naturschützer beschäftigt sich seit Jahren mit der Beheimatung diverser Fledermausarten. Schon im Juni dieses Jahres konstatierte er, dass das Gebiet nicht nur Standort zahlreicher heimischer Laub- und Nadelbäume, sondern auch Heimat seltener Fledermausarten sei.

Weiterlesen: Debatte um Windräder im Forst: Gieseler Wald ist Biodiversitätsschwerpunkt – Osthessen|News

Fulda: Unternehmen will Freiflächen-Solaranlage bei Blankenau errichten | Fuldaer Zeitung

Hosenfelds Gemeindevorstand wird mit dem Osnabrücker Unternehmen Prowind Solar verhandeln, das „Am Stickelstein“ bei Blankenau einen Solarpark mit sechs Megawatt Leistung errichten will. Weitere Anfragen wegen Freiflächen-Anlagen werden zurückgestellt.

Weiterlesen:  Fulda: Unternehmen will Freiflächen-Solaranlage bei Blankenau errichten

Ist die Rhön bald kein “Land der offenen Fernen” mehr? – Osthessen|News

In Zeichen von Energie- und Klimakrise gerät auch der Ausbau von Windkraftanlagen verstärkt in den Fokus der Überlegungen. Dabei gibt es in unserem Nachbarbundesland Thüringen aktuell heftige Diskussionen über eine neue Verordnung zum Unesco-Biosphärenreservat Rhön. Diese weist nach Ansicht des “Rhönforums” gravierende Mängel auf. Besonders dem Bau von Windkraftanlagen in der Schutzzone wird eine klare Absage erteilt.

Weiterlesen: Ist die Rhön bald kein “Land der offenen Fernen” mehr? – Osthessen|News

Leserbrief: Märchenstunde in Flörsbachtal

Leserbrief zur Info-Veranstaltung in Flörsbachtal –> Planung Bau von 5 WKA

Kommentar auf Facebook:
"Zieht man von den Anwesenden die “ Akteure”, die Gemeindevertreter und “ Energiegenossen sowie den Pressevertreter ab bleiben gerade einmal 11 Flörsbachtaler von denen noch 3 Ehepartner der GEVE waren."

Windpark Frankfurt könnte früher Realität werden als gedacht | FNP

Im Norden von Frankfurt soll der Windpark von vier auf sieben Windräder anwachsen. Das könnte nun relativ schnell gehen. Frankfurt/Karben – Die Flugsicherung will 2024 den Weg freimachen für den Windpark im Norden Frankfurts – ein Jahr früher als vom Bund gefordert. Das hat die Bundesbehörde vor einigen Tagen angekündigt. Der kommunale Energieversorger Mainova steht schon in den Startlöchern…

Weiterlesen: Windpark Frankfurt könnte früher Realität werden als gedacht

Wind”park” Stärklos: Premiere für 800 Tonnen Raupenkran aus Dänemark – Osthessen|News

Auf dem Sternberg entstehen zwei Windkraftanlagen der Firma Juwi. Ein riesiger Kran hievt die Einzelteile der ersten Windkraftanlage in diesen Tagen bei Stärklos in der Marktgemeinde Haunetal (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) in die Höhe.

Weiterlesen: Windpark Stärklos: Premiere für 800 Tonnen Raupenkran aus Dänemark – Osthessen|News

Main-Kinzig-Kreis: Äste von Privatgrundstück für Windrad-Flügel abgeschnitten | Fuldaer Zeitung

Achim Heilmann (62) ist sauer. Richtig stinkig. Und das verständlicherweise. Denn ohne ihn zu informieren, wurden auf seiner Streuobstwiese bei Elm gleich an mehreren Bäumen einseitig Äste abgesägt – damit die Schwertransporte mit ihren Windrad-Teilen Richtung Brandensteiner Forst gelangen konnten.

Weiterlesen: Main-Kinzig-Kreis: Äste von Privatgrundstück für Windrad-Flügel abgeschnitten

Lesen Sie auch:

Zweiter Solarpark am Golfplatz bahnt sich an | GNZ

Freigericht/ Alzenau-Albstadt (ml).
Am Hof Trages bei Somborn wird voraussichtlich ein zweiter großer Solarpark entstehen. Das dafür vorgesehene circa 8 Hektar große Areal auf Albstädter Gemarkung grenzt direkt an den Golfplatz. In der Sitzung des Alzenauer Stadtrats hat sich am Donnerstagabend eine breite Mehrheit aus CSU, Grünen und SPD für ein entsprechendes Konzept des Unternehmens Next Energy GmbH angedeutet. Schon in der nächsten Sitzung Ende November dürfte der Rat die erforderliche Bauleitplanung anstoßen, wie Bürgermeister Stephan Noll in Aussicht stellte. Das weitere Verfahren könnte auch für das Hotelbauvorhaben auf Hof Trages von großer Bedeutung werden.

Weiterlesen: Zweiter Solarpark am Golfplatz bahnt sich an

Stubbenrodung bleibt unklar: Entscheidung für Windpark Reinhardswald verschiebt sich | HNA

Sie sollte in dieser Woche fallen: die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) über die Wurzelstubbenrodung im geplanten Windpark Reinhardswald. Doch der VGH braucht weiter Zeit.

Weiterlesen: Stubbenrodung bleibt unklar: Entscheidung für Windpark Reinhardswald verschiebt sich