Kl. Anfrage der FDP-Fraktion im Hess. Landtag “Windkraft und HessenForst”

Kl. Anfrage (Drucksache20/2995) der FDP-Fraktion im Hess. Landtag “Windkraft und HessenForst” und Antwort Ministerin Priska Hinz

Zusammenfassung:

  • 74 Verträge
  • 6400 Hektar Fläche aus Landesbesitz werden verpachtet
  • die Einnahmen wurden auf 5,75 Mio. Euro im Jahr gesteigert
  • 2 Anlagen auf Flächen des Hessenforst scheiden aus EEG-Förderung aus

Download (PDF, 259KB)

Quelle

Reinhardswald: Hessen-Forst vergibt weitere Fläche für Bau von Windkraftanlagen | HNA

Auf einem weiteren Areal sollen im Reinhardswald Windkraftanlagen gebaut werden. Hessen-Forst will die Fläche von etwa 100 Fußballfeldern im Bieterverfahren vergeben.

Weiterlesen: Reinhardswald: Hessen-Forst vergibt weitere Fläche für Bau von Windkraftanlagen | Hofgeismar | HNA

Jesberg: Hessen-Forst plant bis zu 14 Windkraftanlagen am Prinzessingarten

Alles soll dem Windwahn geopfert werden!

Für Dr. Philipp Rottwilm (Neuental) und Heiko Manz (Jesberg) kommt es nun doch überraschend, dass Hessen-Forst Investoren ausgerechnet für Gebiete sucht, die neben Naturdenkmälern (Prinzessingarten) oder Kulturdenkmälern (keltische Ringwallanlage auf der Altenburg) liegen.

Weiterlesen: https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/jesberg-ort84163/an-waldstueck-in-jesberg-sollen-bis-zu-14-windraeder-gebaut-werden-9955258.html

Taunusstein scheitert mit Klage gegen Windpark

“Unzulässig und unbegründet”

Das Verwaltungsgericht hat eine Klage der Stadt Taunusstein gegen einen Windpark abgewiesen. Die Ausführungen des Gerichts waren eher ungewöhnlich. Nicht so sehr die Erneuerbaren Energien hatte der Richter im Blick, sondern einen möglichen Krieg.

Mehr erfahren: http://hessenschau.de/wirtschaft/taunusstein-scheitert-mit-klage-gegen-windpark,windraeder-taunusstein-klage-100.html