“Der gleichzeitige Ausstieg aus Kohle und Atomkraft ist ein Fehler” | ET

Die Debatte über die Zukunft der Kernenergie in Deutschland gewinnt an Fahrt. „Der gleichzeitige Ausstieg aus Kohle und Atomkraft ist ein Fehler“, sagte der ehemalige Chef des Chemiekonzerns BASF, Jürgen Hambrecht, der auch Mitglied der Ethikkommission zum Atomausstieg war, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Weiterlesen: “Der gleichzeitige Ausstieg aus Kohle und Atomkraft ist ein Fehler”

China stoppt Magnesium-Produktion: Metallindustrie warnt schon vor Katastrophe – FOCUS Online

Wegen Elektrizitätsproblem will China in den kommenden Monaten die Produktion von Magnesium deutlich einschränken. Das Element ist aber für die Metallindustrie in Deutschland unerlässlich. Wirtschaftsverbände entwerfen bereits Katastrophen-Szenarien.

Weiterlesen: China stoppt Magnesium-Produktion: Metallindustrie warnt schon vor Katastrophe – FOCUS Online

Energiepreise: Erstes Stahlunternehmen ruft nach staatlicher Hilfe – DER SPIEGEL

Die Strompreise für die Industrie sind zehnmal so hoch wie vor drei Jahren. Jetzt fordert der Chef der Swiss Steel Group Entlastung. Die Bundesregierung müsse die Preise deckeln – sonst drohten Produktionsstopps.

Weiterlesen: Energiepreise: Erstes Stahlunternehmen ruft nach staatlicher Hilfe – DER SPIEGEL


„Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?“ | TE

Eine große Wirtschaftsmacht wie Deutschland kann sich nicht ohne Folgen von den eigenen Energie-Ressourcen abschneiden. Der Atomausstieg, von der Kanzlerin Merkel selbst initiiert, war nichts als eine unbedachte Spontanreaktion, für nichts als eine gefühlte und ideologisierte Wählergunst. 


„Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?“

Weiterlesen: 
„Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?“

Chemische Industrie warnt: Werke müssen womöglich heruntergefahren werden | TE

Dramatische Meldungen aus dem Energiesektor kommen nicht mehr nur aus Großbritannien. Auch in Deutschland werden womöglich Anlagen heruntergefahren, weil die Energiepreise in Rekordhöhen klettern.

Chemische Industrie warnt: Werke müssen womöglich heruntergefahren werden

Weiterlesen: Chemische Industrie warnt: Werke müssen womöglich heruntergefahren werden

VW-Chef Diess disst Dieselfahrer | TE

Diesel und Benzin sollen noch teurer werden. Das wollen nicht nur die Grünen, sondern das schlägt jetzt Volkswagen Konzernchef Herbert Diess vor. Schon 2024 sollte die CO2-Steuer auf 65 Euro pro Tonne angehoben werden. »Nur spürbare Maßnahmen bringen die Decarbonisierung voran«, twittert Diess.

Diess disst Dieselfahrer: »Nur spürbare Maßnahmen bringen die Decarbonisierung voran«

Weiterlesen: Diess disst Dieselfahrer: »Nur spürbare Maßnahmen bringen die Decarbonisierung voran« | TE

Lesen Sie auch: Herbert Diess fordert CO₂-Preis von 65 Euro ab 2024 | Spiegel

Klimakrise: BDI hält vorzeitigen Kohleausstieg für schwierig | Aachener Zeitung

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sieht große Hürden für einen Kohleausstieg vor dem Jahr 2038. „Die Kehrseite der Medaille heißt Versorgungssicherheit“, sagte Verbandschef Siegfried Russwurm der Deutschen Presse-Agentur.

Weiterlesen: Klimakrise: BDI hält vorzeitigen Kohleausstieg für schwierig

Drei Tage berät der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

Drei Tage berät der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) über Herausforderungen und Aufgaben der kommenden Jahre. Auf dem Tag der deutschen Industrie stellen sich Annalena Bearbock, Armin Laschet und Olaf Scholz der Industrie. Im Mittelpunkt dabei: die Energiepolitik.

Mehr erfahren: https://www.merkur.de/politik/tag-der-deutschen-industrie-merkel-baerbock-laschet-scholz-klima-forderung-wahl-programm-wirtschaft-zr-90816061.html

und: Energiepolitik: Olaf Scholz‘ Angebot an die deutsche Industrie | vorwärts