Aufgeweckte Unternehmen müssen hinsichtlich ESG* aufwachen! | EIKE

Eine wachsende Zahl von Unternehmen, Banken, Universitäten und Investmenthäusern führt Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards (ESG) und Offenlegungsvorschriften ein. Sie werden von Aktivisten, Gesetzgebern und Aufsichtsbehörden dazu gedrängt, dies zu tun. Viele erhoffen sich, durch vom Steuerzahler subventionierte Projekte im Bereich der „erneuerbaren“ Energien reich zu werden.

Aufgeweckte Unternehmen müssen hinsichtlich ESG* aufwachen!

Weiterlesen: Aufgeweckte Unternehmen müssen hinsichtlich ESG* aufwachen! | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Windenergie nachhaltig? Pusteblume – ACHGUT.COM

Die kurze Lebensdauer einer Windanlage bringt es mit sich, dass pro erzeugter Kilowattstunde Ressourcen in solchen Mengen vernichtet werden, dass sie mit dem Verbrauch von Rohstoffen wie Kohle und Öl in konventionellen Kraftwerken vergleichbar sind.

Weiterlesen: Windenergie nachhaltig? Pusteblume – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Klimaschau #64: Deutschland braucht viel größere Energie-Speicher als gedacht

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende.

  • 0:00 Begrüßung
  • 0:27 Überraschender Temperaturtrend in der Antarktis
  • 2:52 Wie deutsche Klima-Subventionen im großen Stil ins Ausland abfließen
  • 6:21 Deutschland braucht viel größere Energie-Speicher als gedacht

Mehr als 400 Windkraftanlagen in Brandenburg werden stillgelegt | ET

Wegen auslaufender Förderung werden in nächster Zeit viele ältere Windräder vom Netz genommen. Was wurde vom Gesetzgeber für den Rückbau der gigantischen Räder vorgesehen?

Weiterlesen: Mehr als 400 Windkraftanlagen in Brandenburg werden stillgelegt

Öko-Arbeitsplätze: Außer Spesen nichts gewesen | EIKE

Eine forcierte Klimapolitik schaffe wirtschaftliche Chancen und sorge für neue Arbeitsplätze. So werden dem Volk regelmässig Subventionen in grüne Technologien schmackhaft gemacht. Doch eine Studie kommt zu einem ernüchternden Schluss, was die Exportchancen von Ökotechnologien angeht.

Öko-Arbeitsplätze: Außer Spesen nichts gewesen

Weiterlesen: Öko-Arbeitsplätze: Außer Spesen nichts gewesen | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Klimaschutzbemühungen: Staatliche Subventionen fast doppelt so hoch wie 2019 | ET

Die staatlichen Subventionen in Deutschland steigen stark an. 2019 hätten sich die Finanzhilfen des Bundes und die Steuervergünstigungen auf 24,6 Milliarden Euro summiert, 2022 würden es voraussichtlich 47,2 Milliarden Euro sein, also fast doppelt so viel, teilte das Bundesfinanzministerium am Mittwoch mit.

Weiterlesen: Klimaschutzbemühungen: Staatliche Subventionen fast doppelt so hoch wie 2019

Strompreis steigt weiter – trotz Zuschuss – F.A.Z.

Der Strompreis für Verbraucher in Deutschland ist trotz eines milliardenschweren Zuschusses aus dem Bundeshaushalt weiter gestiegen. Das Preisniveau, das ohnehin mit an der Spitze in Europa rangiert, habe im ersten Halbjahr einen neuen Rekord erreicht, berichtet das Internetportal Check24.

Weiterlesen: Strompreis steigt weiter – trotz Zuschuss – F.A.Z.

EU-Agrar-Gelder: 100 Milliarden Euro für den Klimaschutz – wirkungslos verpufft – WELT

Mit 100 Milliarden Euro subventioniert die EU die Landwirtschaft. Dafür sollten die Bauern auf klimaschonende Methoden setzen. Doch der EU-Rechnungshof kommt jetzt zu einem vernichtenden Urteil: Der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen steigt sogar.

Weiterlesen: EU-Agrar-Gelder: 100 Milliarden Euro für den Klimaschutz – wirkungslos verpufft – WELT

Klimaschau #44: EU verbietet Windkraft-Dauersubventionen

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 44. Ausgabe vom 18. Juni 2021:

  • 0:00 Begrüßung
  • 0:21 Frostiger Frühling 2021
  • 3:41 CO2-hungriges Südpolarmeer
  • 6:42 EU stoppt Windkraft-Dauersubventionen

Thematisches Inhaltverzeichnis der Klimaschau

“Wirtschaftsgarantie”: Peter Altmaier verhöhnt die Soziale Marktwirtschaft | TE

Das Ende der Sozialen Marktwirtschaft kommt nicht erst mit dem “Industriepakt” der Grünen. Der CDU-Wirtschaftsminister will mit einer absurden “Wirtschaftsgarantie” eine staatsfinanzierte Klima-Subventions-Industrie ohne unternehmerische Risiken schaffen.

Weiterlesen: “Wirtschaftsgarantie”: Peter Altmaier verhöhnt die Soziale Marktwirtschaft | TE

Der sündhaft teure Unfug von Subventionen für Windparks – EIKE

Dr. Benny Peiser sagte:

Die Höhe der Subventionen ist eine Schande. Jedes Mal, wenn ein neuer Windpark in Betrieb genommen wird, wird der Verbraucher mit einem doppelten Schlag getroffen – einem unerbittlichen Anstieg der jährlichen Subventionszahlungen an die Windparkbetreiber und einer jährlichen Rechnung für die Behebung der Schäden, die der Netzstabilität zugefügt werden. Das lässt sich nicht mehr lange verheimlichen. Die Lämmer werden schon sehr bald erkennen, wie sie zur Schlachtbank geführt werden, und es wird ein hoher politischer Preis zu zahlen sein!“

Hier folgen zwei Kurzbeiträge über die extrem teuren und unsinnigen Subventionen für Windparks.

Weiterlesen: Der sündhaft teure Unfug von Subventionen für Windparks – EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Link zum  Original in Englisch: https://www.thegwpf.com/high-wind-subsidies/

 

PM CDU/CSU-Fraktion im Bundestag: Energiewende fördern

Pressemitteilung vom 26.03.2021

Koalition einigt sich auf Mieterstrom und gerechtere Steuerverteilung bei Windkraftanlagen

Heute haben die Koalitionspartner von CDU/CSU und SPD zwei Änderungen vereinbart, die gewerbesteuerliche Hemmnisse bei der Energiewende beseitigen. Dazu erklärt Antje Tillmann, finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und der zuständige Berichterstatter Sebastian Brehm:   Weiterlesen

EU-Wettbewerbshüter billigen deutsche Beihilfen für Steinkohleausstieg

Entschädigungen für Braunkohlekraftwerke sind noch zu prüfen
VKU: Bedauerlich ist, dass die EU-Kommission die letzte Ausschreibungsrunde in 2027 nicht anerkennt

Die Europäische Kommission hat den von Deutschland eingeführten Marktmechanismus zur Stilllegung von Steinkohlekraftwerken genehmigt.

„Die Pläne Deutschlands, Anreize für die frühzeitige Stilllegung solcher Kraftwerke zu bieten und im Rahmen von Ausschreibungen ausgewählten Unternehmen eine Entschädigung für ihren Marktaustritt zu gewähren, stehen mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang“, erklärte die für Wettbewerbspolitik zuständige Exekutiv-Vizepräsidentin Margrethe Vestager

Weiterlesen bei umweltruf.de