Inflation? Destruktion! Warum alles teurer wird – ACHGUT.COM

Die Revolution der Energiepreise
Der auffälligste Teil der gegenwärtigen Teuerungswelle sind die Energiepreise. Schon jetzt ist absehbar, dass Haushalte, Unternehmen und staatliche Einrichtungen im laufenden Jahr eine Verdopplung oder gar Verdreifachung ihrer Energiekosten erleben werden. Energiekosten wirken sich in allen Sektoren und Branchen aus – und auf allen Stufen des Wertschöpfungsprozesses.

Alles lesen: Inflation? Destruktion! Warum alles teurer wird – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Energie-Entlastungspaket: 99 Luftballons über Berlin – ACHGUT.COM

Ein Energie-Entlastungspaket soll jetzt Bürgern in schweren Zeiten helfen. Das Ganze ist ein inkonsistenter Flickenteppich aus Planwirtschaft, staatlicher Preiskontrolle und willkürlicher Verteilung von Helikoptergeld, der die eigentlichen Probleme unangetastet lässt.

Weiterlesen: Energie-Entlastungspaket: 99 Luftballons über Berlin – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Fritz Vahrenholt zur Greenflation: Wichtigste Ursache ist grüne Politik – Kalte Sonne

Fritz Vahrenholts monatliche Kolumne, 8.2.2022

Hier lesen: Fritz Vahrenholt zur Greenflation: Wichtigste Ursache ist grüne Politik – Kalte Sonne

Auch erschienen bei Tichys Einblick:
Energiepreisexplosion ist Folge grüner Politik in Europa und Deutschland
und: Vahrenholts Energie- und Klima-Update | achgut.com

Unter den Linden vom 07. Februar: Inflation in der Transformation – wie teuer wird der Wandel?

phoenix vom 07.02.2022

Michaela Kolster diskutiert mit Prof. Hans-Werner Sinn (Wirtschaftswissenschaftler) und Michael Kellner (B‘90/GRÜNE) parlamentarischer Staatssekretär Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz).

Textbeitrag

Greenflation – die grüne Inflation – Blackout News

Laut einer Studie der Deutschen Bank sind es in erster Linie die Energiepreise, die zur Zeit die Inflation antreiben. Insbesondere das Risiko, dass russische Erdgas- und Rohöllieferungen nach Deutschland bei einem Konflikt mit der Ukraine ausbleiben könnten, treibt die Energiepreise nach oben.

Weiterlesen: Greenflation – die grüne Inflation – Blackout News

Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben | TE

Lithium, Kobalt, Nickel und Kupfer könnten in den kommenden zehn Jahren deutlich teurer werden, berichtet eine neue Studie. Das würde die Inflation im Energiebereich verschärfen und die Abhängigkeit von wenigen Förderstaaten erhöhen.

Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben

Weiterlesen: Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben

„Die Klima-Inflation ist politisch gewollt” – Institut der deutschen Wirtschaft

In den 70er-Jahren sorgte der Ölpreisschock für Entlassungen, Pleiten und dauerhafte Arbeitslosigkeit. Das kann jetzt wieder passieren, warnt IW-Chef Michael Hüther im Interview mit der Welt. Wenn die Klimapolitiker nicht aufpassten, drohe Deutschland ein düsteres Jahrzehnt.

Weiterlesen: „Die Klima-Inflation ist politisch gewollt” – Institut der deutschen Wirtschaft

Greenflation – Wie die Energiewende die Inflation antreibt – Blackout News

Grüne Energie braucht es gegen den Klimawandel, davon profitieren Haushalte und Unternehmen durch niedrigere Preise. Dies ist seit Jahren die Argumentation, wenn es um die Umsetzung der Energiewende geht. Isabel Schnabel, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank, bezeichnet den Übergang mit hoher wahrscheinlich mit hoher Inflation verbunden. Sie bezeichnet die mit der Energiewende verbundene Inflation als „Greenflation“.

Weiterlesen: Greenflation – Wie die Energiewende die Inflation antreibt – Blackout News

Erzeugerpreise in Deutschland auf höchstem Stand seit 1951 – SWI swissinfo.ch

(…) Hauptverantwortlich für die hohen Erzeugerpreise war den Statistikern zufolge abermals die Energie. Sie verteuerte sich im November um durchschnittlich 49,4 Prozent. Klammert man Energie aus, lagen die Erzeugerpreise insgesamt 9,9 Prozent über dem Vorjahreswert. Erdgas verteuerte sich mit 83,4 Prozent besonders stark, elektrischer Strom um 48,0 Prozent. (…)

Alles lesen: Erzeugerpreise in Deutschland auf höchstem Stand seit 1951 – SWI swissinfo.ch

Galoppierende Inflation: Hans-Werner Sinn über Energiewende und EZB | Finanzmarktwelt

Hans-Werner Sinn ist bekanntlich ein Kritiker der deutschen Energiewende – sie werde, so der Ökonom, aus einer ohnehin schon hohen Inflation eine galoppierende Inflation machen. Und das bei einer EZB, die trotz einer hohen Inflation faktisch Zinsanhebungen für das nächste Jahr praktisch ausgeschossen hat. Was für Folgen wird das haben?

Weiterlesen: Galoppierende Inflation: Hans-Werner Sinn über Energiewende und EZB

Bescherung! Energiekrise und Inflation, wie bestellt, so geliefert. – ACHGUT.COM

Von Holger Douglas

Liebe deutsche Wähler. Ihr habt Euch von den Politikern, den Haltungsjournalisten und den selbsternannten Klimarettern hinter die Fichte führen lassen. Wie bestellt, so geliefert. Umtausch ausgeschlossen.

Die Energiepreise steigen, sodass Heizen und Autofahren für viele Normalverbraucher zum „entweder – oder“ werden. Der Erdgaspreis hat sich verzehnfacht. Da kommen fette Heizkostennachzahlungen auf die Kunden zu. Und alles, in dem Energie vorkommt, wird auch teurer. Und zwar nicht so knapp.

Weiterlesen: Bescherung! Energiekrise und Inflation, wie bestellt, so geliefert. – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Knappheit: Deutschland importiert Inflation wie in der Ölkrise von 1982 – WELT

Fast alles, was die Handelsnation Deutschland importieren muss, wird knapp und teuer. Die Einfuhrgüter verteuerten sich um knapp 17 Prozent – so stark wie zuletzt während der zweiten Ölkrise 1981. Einige Güter trifft es ganz besonders stark.

(…) „Die Inflationsrisiken nehmen derzeit deutlich zu. Bislang konnte man guten Gewissens sagen, dass der Inflationsanstieg temporärer Natur ist. Doch die nun deutlich gestiegenen Rohstoffpreise verändern die Ausgangslage“, sagt Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank.

Er sieht unter anderem die höheren Gaspreise auf die Strompreise durchschlagen: „Damit besteht die Gefahr, dass sich die bislang punktuellen Preissteigerungen in weite Teile der Wirtschaft hineinfressen.“

Weiterlesen: Knappheit: Deutschland importiert Inflation wie in der Ölkrise von 1982 – WELT