Klimagipfel „COP26“: Das programmierte Scheitern der Heuchler – Liberale Warte

Da ist sie nun auch schon wieder vorbei, die 26. UN-Klimakonferenz. Mehr als zwei Wochen lang hatte sich im schottischen Glasgow alles getummelt, was Rang und Namen hat. Jeder durfte ans Mikrofon, der das Wort Weltuntergang fehlerfrei auszusprechen vermochte – in welcher Sprache auch immer.

Klimagipfel „COP26“: Das programmierte Scheitern der Heuchler

Weiterlesen: Klimagipfel „COP26“: Das programmierte Scheitern der Heuchler – Liberale Warte

Washington Post: Wir laufen in eine globale Energiekrise hinein – Kalte Sonne

In einem Meinungsartikel von Faared Zakaria werden sehr interessante Fragen und Thesen behandelt. In 2019 deckten Öl, Gas und Kohle 80% des weltweiten Energiebedarfs.

Washington Post: Wir laufen in eine globale Energiekrise hinein

Weiterlesen: Washington Post: Wir laufen in eine globale Energiekrise hinein – Kalte Sonne

SPD MdB Timon Gremmels: „Für die Sozialdemokratie ist es eine Freudenstunde, wenn am 31. Dezember 2022 das letzte Atomkraftwerk in Deutschland vom Netz geht.“ | EIKE

Bei der Abfassung dieses Beitrages sind es nur noch gut 6 Wochen bis zum Jahresende, ab dem die Betriebserlaubnis für drei der sechs noch in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke endgültig erlischt. Damit gibt es keine legale Chance mehr diese drei Kernkraftwerke weiter zu betreiben, selbst wenn es technisch und ökonomisch machbar wäre. Damit fehlen ab dem 1.1.22 rd. 4,25 GW grundlastfähiger Leistung, die pro Jahr knapp 30 TWh an Strom (elektrische Energie) ins Netz einspeisten.

Weiterlesen: SPD MdB Timon Gremmels: „Für die Sozialdemokratie ist es eine Freudenstunde, wenn am 31. Dezember 2022 das letzte Atomkraftwerk in Deutschland vom Netz geht.“ | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Französisches Berufungsgericht erkennt die gesundheitliche Beeinträchtigung des Menschen durch benachbarte Windkraftindustrie an – Dr. Wolfgang Epple Ganzheitlicher Naturschutz

08. Juli 2021/ 08. November 2021.

Aufsehen erregendes Urteil aus Frankreich:

Ein Berufungsgericht erkennt das Windturbinensyndrom an. Geklagt hatten durch ein nahes Windkraftindustriegebiet gesundheitlich geschädigte Menschen. Sie waren keine „Windkraftgegner“…

Weiterlesen: Windkraft, Gesundheit des Menschen und ganzheitlicher Naturschutz – Dr. Wolfgang Epple Ganzheitlicher Naturschutz

Dada und die Windmacher – ACHGUT.COM

Von Ralph Willenbücher.
Warum gelingt es den Windkraftlobbyverbänden wie dem BWE, dem BUND oder teilweise auch dem NABU, die Bundesregierung wie am Nasenring durch die Manege zu ziehen? Im Wesentlichen, weil sich der Staat in eine aussichtslose Lage manövriert hat und da nicht mehr herauskommt. Man hofft, dass der Schwindel bis nach den nächsten Wahlen nicht auffliegt.

Die Energiepolitik der EU, der Bundesregierung und vor allem der grün regierten Länder setzt auf die völlige Dekarbonisierung bis 2050. Erreicht werden soll dies durch 100 Prozent Energieerzeugung aus Erneuerbaren. Dass dies nicht gelingen kann, wenn gleichzeitig die Kernkraft ausgeschlossen wird, insbesondere nicht durch den Deutschen Sonderweg mit seinem durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz geförderten zügellosen Ausbau der Windkraft – hat beispielsweise der ehemalige Präsident des ifo Institutes in München, Professor Hans-Werner Sinn, in einem auch für Laien gut verständlichen und weithin beachteten Vortrag am 16.12.2019 dargelegt.

Weiterlesen: Dada und die Windmacher – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Hohe Strompreise und Steuern: Konzerne wollen weniger in Deutschland investieren | TE

Der Standort Deutschland verliert an Attraktivität, wie eine KPMG-Umfrage unter 360 Großkonzernen zeigt. Bei weichen Faktoren wie politischer Stabilität, öffentlicher Sicherheit und Lebensstandard schneidet die Bundesrepublik noch am besten ab.

Hohe Strompreise und Steuern: Konzerne wollen weniger in Deutschland investieren

Weiterlesen: Hohe Strompreise und Steuern: Konzerne wollen weniger in Deutschland investieren