Warnungen vor bevorstehender Klimakatastrophe stark übertrieben – Interview mit M. Shellenberger

„Wenn man die Grafik groß genug macht und sich einen bestimmten Zeitraum herauspickt, kann man alles erschreckend aussehen lassen. Es ist wirklich das, was sie uns nicht zeigen“, sagt der langjährige Umweltaktivist Michael Shellenberger.

Shellenberger wurde 2008 vom „Time“-Magazin zum „Helden der Umwelt“ ernannt und wurde unter anderem damit beauftragt, den IPCC-Bericht gegenzulesen. Er hat keine Zweifel an menschlichem Einfluss auf den Klimawandel. Allerdings hält er Planwirtschaft und Antihumanismus nicht für taugliche Lösungen. Im Interview mit Jan Jekielek von The Epoch Times spricht er über seine Sicht der Dinge.

Lesen Sie auch: Warnungen vor bevorstehender Klimakatastrophe stark übertrieben | ET

Vahrenholt: „Die industrielle Basis in Deutschland verschwindet«

»In einer Industriegesellschaft muss man immer mindestens genauso viel investieren, wie man abschreibt. Das haben wir schon seit langem nicht mehr. Das heißt, die industrielle Basis in Deutschland geht dahin.«, so Fritz Vahrenholt, ehemaliger Umweltsenator von Hamburg und Energieexperte im Gespräch mit Holger Douglas.

Audio- und Textbeitrag hier: „Die industrielle Basis in Deutschland verschwindet«

Klimapolitik geht brutal auf Kosten der Armen | Viertel nach Acht | Bild-TV

Durch rigorose Klimapolitik werden vor allem die einfachen Bürger brutal abgestraft, findet Roger Köppel. „Man nimmt ihnen die Mobilität weg, man verteuert das Wohnen – für mich ist das ein sozialer Skandal.“ – „Diese Klimapolitik ist für mich die größte Plünderung der Menschheit.“

Klima-Tagung warnt vor einer Klima-sozialistischen Agenda | EIKE

Klima-Tagung ICCC-14 des Heartland-Institutes in Las Vegas ist vorüber, aber deren Auswirkungen werden noch länger zu spüren sein. Videos der Konferenz kann man hier einsehen.

Das Thema der ICCC-14 lautete „The Great Reset: Climate Realism vs. Climate Socialism“.

Weiterlesen: Klima-Tagung warnt vor einer Klima-sozialistischen Agenda | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Strom News: Industrie umging Milliardenzahlungen bei EEG-Umlage | WiWo

Mehrere Unternehmen haben sich laut dem „Spiegel“ immer wieder die EEG-Umlage zur Ökostrom-Förderung gespart. Es geht um gut zwei Dutzend namhafte Energiekonzerne und Stadtwerke – und acht bis zehn Milliarden Euro, die nicht an den Staat abgeführt wurden.

Weiterlesen: Strom News: Industrie umging Milliardenzahlungen bei EEG-Umlage

Mehr erfahren: Industriekonzerne sollen Milliardenzahlungen umgangen haben | FAZ

Kosmische Energie als Antriebskraft: War Karl Hans Janke der größte Erfinder aller Zeiten? | ET

Es ist die tragische Geschichte eines Genies im 20. Jahrhundert. Während man ihn fast 40 Jahre in psychiatrischer Gefangenschaft hält, erfindet Karl Hans Janke unzählige Raumschiffe und Fahrzeugmodelle, die keine andere Antriebskraft benötigen, als die uns überall umgebende Energie.

Weiterlesen: Kosmische Energie als Antriebskraft: War Karl Hans Janke der größte Erfinder aller Zeiten?