Unerwünschte Wahrheiten der Klima- und Energiepolitik | ET

Beim “menschengemachten” Klimawandel, werden nicht nur natürliche Faktoren wie Sonne, Ozeane und Pflanzen oft ausgeblendet, sondern auch die maximalen Emissionen überschätzt. Stattdessen schreibt die Politik im Reich der Klima-Märchen vor, wer wann wieviel CO₂ ausstoßen darf. Bevor wir die vom IPCC prognostizierten Werte erreichen, gehen uns jedoch Kohle, Öl und Gas aus. Eine zahlenreiche Analyse des früheren Umweltsenators von Hamburg.

Weiterlesen: Unerwünschte Wahrheiten der Klima- und Energiepolitik

Holt Frankreich bei der Kernenergie Deutschland zurück in die Wirklichkeit? | TE

Die grüne Angst geht um: Mit Angela Merkel geht auch die von ihr eingefädelte Energiewende. Es wird nicht der erste deutsche Alleingang sein, der auf europäischer Ebene in Zukunft bestraft wird.

Holt Frankreich bei der Kernenergie Deutschland zurück in die Wirklichkeit?

Weiterlesen: Holt Frankreich bei der Kernenergie Deutschland zurück in die Wirklichkeit?

„Super-GAU für Energiewende“: EU könnte Atomkraft als grüne Energie einstufen – WELT

Energiewende, aber ganz anders: Diese Entscheidung hätte Folgen, die vielen Grünen und Gegnern der Atomkraft gar nicht passen. Schon bevor eine neue Bundesregierung im Amt ist, könnte die EU-Kommission Atomkraft als grüne Energie einstufen. Mit weitreichenden Folgen.

Weiterlesen: „Super-GAU für Energiewende“: EU könnte Atomkraft als grüne Energie einstufen – WELT

Keine Erderwärmung in 15 Jahren: Klimawissenschaftler mussten lügen | wochenblick.at

Erst vor acht Jahren sorgte ein durchgesickerter UNO-Berichtsentwurf zur Panikattacke bei Politikern: Die globale Temperatur war nämlich in den letzten 15 Jahren nicht gestiegen. Mit abenteuerlichen Argumenten verlangten Deutschland, Ungarn, Belgien und die USA daraufhin von den Autoren, das Fehlen der Erderwärmung zu vertuschen.

Weiterlesen: Keine Erderwärmung in 15 Jahren: Klimawissenschaftler mussten lügen