Habeck und die brüllende Menge: Der Druck auf die Grünen wächst – FOCUS Online

Ab heute, Mittwoch, treffen sich die Hauptverhandler der Ampel wieder zu Koalitionsgesprächen in Berlin. Dabei steht besonders eine Partei unter großem Druck: die Grünen. Ihnen muss beim Klimaschutz nun der große Wurf gelingen, sonst droht die Stimmung zu kippen – innerhalb wie außerhalb der Partei.

Weiterlesen: Habeck und die brüllende Menge: Der Druck auf die Grünen wächst – FOCUS Online

AKEN: Die Energiewende – Probleme, Mythen, Lösungen

Der Aktionskreis Energie und Naturschutz stellt auf seiner Webseite zahlreiche Dokument zum Download bereit. Das momentan aktuelle Dokument (08.11.2021) geht Problemen, Mythen und Lösungen bei der Energiewende auf den Grund.

Mit Dank an “Kalte Sonne” für den Hinweis.

Download (PDF, 161KB)

Windenergie in Freigericht: Kommt ein Bürgerentscheid? | Vorsprung Online

Wird im Wald südlich von Neuses ein Windpark gebaut? Diese Frage ist in den vergangenen Monaten in Freigericht kontrovers diskutiert worden. Am Freitag, 12. November, hat die Gemeinde in der Freigericht-Halle vor rund 40 Besuchern über den aktuellen Stand der Planungen informiert. Parallel dazu wurde die Veranstaltung ins Internet gestreamt, wo bis zu 120 Zuschauer gleichzeitig die Ausführungen verfolgten.

Weiterlesen: Vorsprung Online – Windenergie in Freigericht: Kommt ein Bürgerentscheid?

Weiterer Pressebericht: Sorge um Erhalt der Natur | GNZ

Bad Orb: Auf dem Weg zur Solarstadt | GNZ

Aktuell werden bereits 7 Prozent des lokalen Stromverbrauchs in Bad Orb aus lokalen Photovoltaikanlagen gespeist. Wenn die geplante Anlage der Firma AHS Solar an der A 66 ans Netz geht, werden es voraussichtlich 30 Prozent sein. Doch die Stadt verfolgt noch weitere Projekte um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. In der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses sprach Bernhard Acker (CDU) über die bisherigen Fortschritte der städtischen Solarstrategie.

Repro: Planungsgruppe Thomas Egel

Weiterlesen: Auf dem Weg zur Solarstadt

Frontal: Kahlschläge im Wald – Verfehlte Klimapolitik

ZDF|Frontal|16.11.2021|von Hans Koberstein und Markus Steinhausen

Aus dem Klimaschützer “Wald” wird ein Klimaproblem. Gefördert von Bundes- und Landespolitik wurden Tausende Hektar Wald in Deutschland kahlgeschlagen, um neue Mischwälder zu pflanzen, die im Klimawandel bestehen sollen. Der Plan droht zu scheitern.

Das Video kann hier abbgerufen werden.

Netto-Null ist eine katastrophale Lösung für ein nicht existierendes Problem | AGEU

Eine Sichtweise von Nigel Lawson auf die von der UN angestrebten Reduktion der globalen CO2-Emissionen, mit der er nicht allein ist:

“Menschliche Torheit ist allzu häufig. Aber in einem langen Leben bin ich noch nie auf etwas so Schlimmes gestoßen wie die aktuelle Klimaangst. Die COP26-Ziele der Regierung sind ehrgeizig (und unübersehbar teuer). Inmitten der Debatte scheint eine wichtige Frage zu fehlen. Stehen wir wirklich vor einer existenziellen Bedrohung? Oder könnte die “Krise” des Klimawandels tatsächlich eine quasi-religiöse Hysterie sein, die auf Unwissenheit basiert?

Weiterlesen