„Aus ökologischer Sicht ist der Kapitalismus nicht das Problem, sondern die Lösung“ | Welt+

Vince Ebert – Erstes großes Interview zum Buchstart “Lichtblick statt Blackout” in der WELT

Riesiger Ressourcen-Bedarf, katastrophale Energie-Dichte, extrem teuer: Der Wissenschafts-Humorist und Physiker Vince Ebert zerpflückt im WELT-Interview die deutsche Energiewende. Wenn Deutschland ein landestypisches Verhalten ablegen würde, gäbe es aber noch Hoffnung.

“Es gibt hierzulande eine große Sehnsucht zur kompletten Risikovermeidung. Deshalb haben deutsche Ingenieure die sichersten und zuverlässigsten Anlagen der Welt hergestellt. Andererseits führt der Versuch, jedes Risiko auszuschließen, bei der Gestaltung der Zukunft in Sackgassen. In einer modernen Gesellschaft sollte die Frage nicht lauten: Wie können wir Risiken vermeiden? Sondern: Welche Risiken sind akzeptabel? Sämtliche unabhängige Studien zeigen, dass Kernenergie statistisch gesehen die ungefährlichste Energieform von allen ist. Die finnischen Grünen haben das inzwischen erkannt und setzen deshalb auf Kernenergie. Die deutschen Grünen bekommen alleine bei dem Gedanken Schnappatmung.”