PM der BI Gegenwind Flörsbachtal: Ohne Stromimporte hätte so manches Beatmungsgerät stillgestanden

“Es ist leichter die Menschen zu täuschen als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht werden”, beschreibt dieses Zitat von Mark Twain aus Sicht der Bürgerinitiative „Gegenwind“ Flörsbachtal sehr treffend den Inhalt des Artikels im Magazin Strömung der Kreiswerke Gelnhausen mit dem Titel „Sichere Energie in stürmischen Zeiten“.

stromfloersagg.jpg“Die sechs im Bau befindlichen Windkraftanlagen sollen laut Oliver Habekost 50 Millionen Kilowattstunden emissionsfreien Strom produzieren.
Dieses Scheinargument soll dem Bürger suggerieren, dass mit Windkraftanlagen eine stetige gleichmäßige Stromversorgung erfolgt. Wer das Wettergeschehen in den letzten Monaten verfolgt hat, musste feststellen, dass trotz heftigem Wind teilweise Stromlücken von 40 Millionen Kilowattstunden im Augenblick des Verbrauches entstanden sind.