Video: VESTAS V136 Windkraftanlage mit Risiko?

Pleiten, Pech und Pannen- unter der Rubrik könnte man dieses Bauprojekt auch ablegen. Nach nur einem Jahr “Betriebszeit” ergaben sich massive Rotorblattschäden. Für die breite Öffentlichkeit blieben die Schäden unzugänglich bzw. wurden großzügig kleingehalten.

Die eingefangenen Bilder jedoch sprechen eine völlig andere Sprache: Die Rotorblätter sind regelrecht “aufgeplatzt”. Große Risse an den Kanten bilden einen deutlichen Kontrast zu dem, was uns in den ganzen Hochglanzbroschüren zum Windpark Grohnde-Kirchohsen geboten wird. Die Vestas V136 haben hier bei uns deutliche Schäden während ihrer nur kurzzeiten Betriebsdauer davongetragen.

Teil 1

Teil 2