Kirberger Wald: Windrad köpft streng geschützten Rotmilan | FNP

Kirberg/Kaltenholzhausen/Burgschwalbach

Ein toter Rotmilan sorgt im Kreis Limburg-Weilburg für Ärger.

(…) Zu den Gegnern der Windkraft zählt beispielsweise Harry Rollig, Vorsitzender des Vereins “BOW – Burgschwalbach ohne Windkraft“, der neben der Verschandelung der Landschaft den Artenschutz anführt und vor einigen Tagen auf einen geköpften roten Milan im Kirberger Wald aufmerksam gemacht wurde. “Bei einem Spaziergang entdeckte die Bürgerin aus Kaltenholzhausen das Tier ohne Kopf direkt unterhalb des Mastes vom mittleren Windrad im Kirberger Wald. Da der Tierkörper noch komplett vorhanden war, kann der Vorfall nicht lange her gewesen sein”, erklärt er. (…)

Alles lesen in der FNP

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel der Rhein-Zeitung