Konstanz verhängt den Klima-Notstand

Greta Thunberg hat mit grünen Umwelt-Anarchisten einen neuen Meilenstein gesetzt. Nach Los Angeles, Vancouver und London hat nun auch Konstanz als erste Stadt in Deutschland den Klima-Notstand ausgerufen. Dieser Tag, so meine Prognose, wird als Urknall für „Fridays for Desaster“ in die Geschichte eingehen.

Der 3. Mai dürfte der Beginn des Armageddon humanökologischer Hirninsuffizienz sein, deren Keimzelle am Bodensee liegt und erstmalig die volle Wirkung entfaltet. Doch was genau bedeutet Klima-Notstand? Insbesondere bedeutet der „Klimanotstand“, dass die mit dem Klimawandel verbundenen Gefahren nicht mit bisherigen Mitteln abwendbar sind, so dass neue außergewöhnliche Mittel angewendet werden können. Ah, ja mit anderen Worten, der Staat oder die Stadt können schalten und walten wie sie gerne möchten.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.