VERNUNFTKRAFT NRW stellt Anhörungsgesuchen an das Bundesverfassungsgericht

Zusammen mit Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) hat der Bund Naturschutz Deutschland und einige Einzelkläger im November 2018  erhoben, der sich nun auch die FfF-Aktivistin Luisa Neubauer anschliessen möchte.

Vernunftkraft NRW will dem Gericht mit einem “Anhörungsgesuch“ an das BVerfG Argumente aus der Staatsrechtswissenschaft zum Art 20a Grundgesetz vortragen.

 

Download (PDF, 260KB)

Quelle: https://www.gegenwind-greven.de/gegenwind-greven/downloads/

Lesenswerter Artikel: EIFELON | Vernunftkraft NRW: Staat verstößt gegen grundgesetzliches Schutzgebot

Luisa Neubauer kündigt “Klimaklage” vor dem Bundesverfassungsgericht an – FOCUS Online

Junge Klimaaktivisten und mehrere Umweltorganisationen wollen vor dem Bundesverfassungsgericht mehr Klimaschutz erzwingen. Insgesamt drei neue Verfassungsbeschwerden gegen den Bundestag und die Bundesregierung wollen Greenpeace, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Germanwatch am Mittwoch (10.00 Uhr) in Berlin vorstellen.

Weiterlesen: Luisa Neubauer kündigt “Klimaklage” vor dem Bundesverfassungsgericht an – FOCUS Online

und Jetzt zieht Luisa Neubauer vor das Bundesverfassungsgericht | Welt

Das wahre Unwort des Jahres “Klimaleugner”

Das Wahre Unwort des Jahres, das mehr als 4.700 Leser alternativer Blogs aus einer Liste von 16 Vorschlägen gewählt haben, die eine Jury aus Unwort-Experten zusammengestellt hat, lautet: Klimaleugner.

Hier die Kolumne lesen: Klimahysteriker verleugnen Wissenschaft – Sprachwissenschaftler wollt Ihr sein? | ScienceFiles

Forscher kritisiert Klima-Panik: „Es gibt keinen planetaren Notfall“ – FOCUS Online

Nach Warnung vor baldigem Klima-Kollaps

Ist das Risiko eines solchen „gepushten“ Klimawandels tatsächlich so groß, wie befürchtet wird? FOCUS Online sprach darüber mit dem Klimaforscher Martin Claußen, Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie und Professor für Meteorologie an der Universität Hamburg.

Weiterlesen: Forscher kritisiert Klima-Panik: „Es gibt keinen planetaren Notfall“ – FOCUS Online

Das ABC von Energiewende- und Grünsprech 92: Die Klimareligion

Von Frank Hennig –K wie Klimareligion

Fester Glaube ist nun mal Job der Kirchen. Nun soll eine neue Reformation her. Der Auslöser ist nicht Tetzel, sondern der Satan in spurengasförmigem Gewand, der Diabolus der Atmosphäre, der angebliche Verderber der Schöpfung, der Leben aber erst möglich macht – das Kohlendioxid.

Langsam aber stetig vollzieht sich in unserem Land die Bildung einer neuen Glaubensrichtung. Ihre Eltern beziehungsweise Elter 1 und Elter 2 sind die maßgebende Klimawissenschaft und die Klimapolitik.
Die Klimareligion ist gewissermaßen eine säkulare Religion, mit der durch Glauben alles Zweifeln an Wissenschaft und Politik verhindert werden kann. (…)

Weiterlesen bei Tichys Einblick

 

Weltklimakonferenz Madrid: Hysterische Phantastereien und Billionensummen | TE

Von Holger Douglas

In Madrid treffen sich 25.000 »Klima-Schützer«, nachdem viele von ihnen um die halbe Welt geflogen sind. Die Reduktion von Treibhausgas-Emissionen macht übrigens in einem Land Fortschritte, dessen Präsident lieber zuhause blieb.

Quelle: Tichys Einblick

Weiterlesen: Weltklimakonferenz Madrid: Hysterische Phantastereien und Billionensummen – Tichys Einblick

SPIEGEL-Artikel zur Klima-Thematik basiert auf falschen Recherchen und Fehleinschätzungen

von EIKE Redaktion

Im Folgenden eine Lesermail von Prof. Klaus Döhler an die Spiegel Journalistin Frau Weber. Wie inzwischen üblich beim Spiegel hatte sie in ihrem Artikel, um den es hier geht, viel Falsches, ja Unsinn geschrieben. Lesen Sie selbst was Herr Prof. Döhler Ihr alles so an Hilfestellugn anbietet.


Quelle und Download

CO2: Über welche Mengen reden wir eigentlich? – AG E+U – Die Realisten

Es vergeht kaum noch ein Tag, an dem nicht das Kohlenstoffdioxid (CO2) in den Medien und in der Politik thematisiert wird. Obwohl dieses Gas für das Leben auf der Erde eine entscheidende Voraussetzung ist, wird der vom Menschen verursachte CO2-Anteil unbegreiflicherweise als Schadstoff eingestuft und für den Klimawandel verantwortlich gemacht. Selbstverständlich gibt es zwischen dem natürlichen und dem vom Menschen verursachten Kohlenstoffdioxid in chemischer oder physikalischer Hinsicht keinen Unterschied.

 

Alles lesen: CO2: Über welche Mengen reden wir eigentlich? – AG E+U – Die Realisten

Das ganze Ausmaß der Klimawandel-Idiotie am Beispiel der Bundesregierung – ScienceFiles

Das schwarzrotgold-Magazin der Bundesregierung liegt in Zügen und an Flughäfen aus. Es wurde Tageszeitungen beigelegt und kann im Internet gelesen werden. Es ist kostenlos, aus gutem Grund, denn verbreitet werden soll Ideologie, auf Teufel komm’ raus und unter Verzicht auf alles, was man als “Korrektiv der Wirklichkeit” beschreiben kann.

Alles lesen: Das ganze Ausmaß der Klimawandel-Idiotie am Beispiel der Bundesregierung – ScienceFiles

Die apokalyptischen Reiter der Klimapolitik (Teil 1 bis 4) | achgut.com

Von Ulrich Schödlbauer

Die apokalyptischen Reiter der Klimapolitik (Teil 1)

Wer sich seinen eigenen Weg in der großen Klima-Verwirrung finden will, kommt nicht umhin sich ein paar grundsätzliche Gedanken über Wissen und Bildung zu machen und sich beispielsweise den kleinen Unterschied zwischen Fakten und Daten klar zu machen. Beginn einer kleinen Serie zur geisteswissenschaftlichen Ertüchtigung des staunenden Publikums im großen Klima-Theater.

„Die apokalyptischen Reiter der Klimapolitik (Teil 1 bis 4) | achgut.com“ weiterlesen

Wie Klimafanatiker unsere Zivilisation bedrohen

Der Klimawahn, der über die veröffentlichte Meinung die westliche Gesellschaft erfaßt hat, bringt immer schockierendere Triebe hervor. Während organisierte Gruppen Ansätze zu einem Ökoterrorismus erkennen lassen und kleine Minderheiten sich „befugt“ fühlen, ihre Mitmenschen durch die Blockaden zu behindern, scheinen sich andere einen Wettlauf zu liefern, wer die abstruseste und grausamste Idee zur Dezimierung der Spezies Mensch entwickelt. Schrillen die Alarmglocken? Keineswegs. Das Vorwarnsystem funktioniert nicht mehr, weil der öffentliche Diskurs in einer Medienblase stattfindet und die wirklichen Entscheidungen in kleinen Zirkeln erfolgen.

Weiterlesen: Wie Klimafanatiker unsere Zivilisation bedrohen – Katholisches