14. Tagung des ICCC warnt vor dem Great Reset der globalen Elitisten | EIKE

Das Heartland Institute veranstaltet im Oktober seine 14. Internationale Konferenz zum Klimawandel (ICCC-14) im Caesars Palace in Las Vegas, Nevada. (Besuchen Sie die Website der Konferenz hier.)

Das Thema der Veranstaltung lautet „The Great Reset: Klimarealismus vs. Klimasozialismus“. Das Programm ist eine Antwort auf das Bestreben internationaler Politiker, die vermeintlich existenzielle Bedrohung durch den Klimawandel auszunutzen, um die Menschen dazu zu bringen, „den Kapitalismus neu zu denken“, wie Klaus Schwab, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Weltwirtschaftsforums, es ausdrückte. Wie in zahlreichen Dokumenten und Diskussionen beschrieben, ist es das Ziel derjenigen, die den Great Reset (GR) vorantreiben, den Sozialismus weltweit durchzusetzen, insbesondere bei der Energieerzeugung und -nutzung, die die Grundlage der modernen Welt bilden.

14. Tagung des ICCC warnt vor dem Great Reset der globalen Elitisten

Weiterlesen: 14. Tagung des ICCC warnt vor dem Great Reset der globalen Elitisten | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Die künstlich erzeugte Angst vor der Fünf-Grad-Erwärmung | TE

Von Fritz Vahrenholt

Der Weltklimarat IPCC behandelt in seinen Berichten auch völlig irreale Szenarien der extremen Erwärmung. Sie dienen ihm womöglich dazu, Angst zu erzeugen. Wie stark Deutschland bereits jetzt seine CO2-Emissionen reduziert hat, geht in der allgemeinen Angstrhetorik ebenso unter wie die Frage nach der Kernenergie.

Die künstlich erzeugte Angst vor der Fünf-Grad-Erwärmung

Weiterlesen: Die künstlich erzeugte Angst vor der Fünf-Grad-Erwärmung

Bericht des Weltklimarats (IPCC) zum Thema „Überschwemmungen im Einzugsgebiet des Rheins

Vince Ebert: “Wenn eine Panikmaschinerie breite gesellschaftliche Akzeptanz erreicht hat, ist sie nicht mehr zu stoppen.”


„Bericht des Weltklimarats (IPCC) zum Thema „Überschwemmungen im Einzugsgebiet des Rheins“ weiterlesen

Küstendeiche: Wie die Panik baden geht –  ACHGUT.COM

Von Manfred Knake

Und wieder eine neue Klima-Wortschöpfung: „Klimaschutzdeiche“. Früher hießen sie „Landesschutzdeiche“. Nun schützen die Deiche an der Nordsee nicht nur das Hinterland, sondern auch das Klima – oder gar vor dem Klima? Darauf muss man erst einmal kommen. Zeitgeistiger Wortschöpfer ist wieder einmal der Umweltminister in Niedersachsen, Olaf Lies (SPD), der auch schon die Begriff „Klimaschutz ist Artenschutz“ erfunden hatte und damit bis zum Bundesrat für mehr Windkraftanlagen im Lande hausieren- und umging.

Weiterlesen: Küstendeiche: Wie die Panik baden geht – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Wie sich mit der Klima-Angst Milliarden scheffeln lassen | Austrian Institute

Von Wolfgang Bok

Ein Beitrag der die Augen öffnet!

Die Entscheidung des deutschen Verfassungsgerichts zur Klimapolitik ist anmaßend und fern der Realität. Doch selbst Konservative und Liberale spenden Beifall. Aus gutem Grund: Mit der Angst vor dem Weltenbrand erschließt sich eine unerschöpfliche Geldquelle. Und die Bürger zahlen den Obolus für ihr sündiges Leben im Wohlstand auch noch klaglos.


*Datenschutzhinweis beachten

Weiterlesen

Wie Versicherungskonzerne die Klimakatastrophe beschwören | achgut.com

Von Thilo Spahl

Eine neue Studie des Rückversicherers Swiss Re zeigt, wie man aus seriösen klimaökonomischen Abschätzungen mal eben einen mittleren Weltuntergang bastelt. Wie man das macht? Man nehme das Worst-Case-Szenario des vom IPCC prognostizierten Wachstumsrückgangs des Bruttoinlandsproduktes bis zum Jahr 2100 und multipliziere das ganze einfach mit 10. Und dann verbreite man die Horrornachricht eines Wachstumseinbruchs von 18,1 Prozent, denn das ist besser für’s Geschäft.

Weiterlesen: Wie Versicherungskonzerne die Klimakatastrophe beschwören | achgut.com

Warum Entwarnung nicht gegeben werden darf › Umwelt-Watchblog ›

Von Georg Etscheit

Im Laufe dieses Jahres wurde über verheerende Waldbrände in Teilen der Welt berichtet, oft garniert mit apokalyptisch anmutenden Bildern, wie einem in gespenstisches Orange getauchten Himmel über San Franzisco, in dessen Nähe im September 2020 heftige Wald- und Buschbrände wüteten.(…)

(…)Global betrachtet war die Brandaktivität in diesem „Katastrophenjahr“ 2020 jedoch unterdurchschnittlich, ganz im Gegensatz zu den Berichten der meisten Medien. Wie der Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienst (CAMS), das wichtigste Erdbeobachtungssystem der Europäischen Union, jüngst bekannt gab. (…)

Alles lesen: Warum Entwarnung nicht gegeben werden darf › Umwelt-Watchblog › Klimawandel, Waldökologie

VERNUNFTKRAFT NRW stellt Anhörungsgesuchen an das Bundesverfassungsgericht

Zusammen mit Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) hat der Bund Naturschutz Deutschland und einige Einzelkläger im November 2018  erhoben, der sich nun auch die FfF-Aktivistin Luisa Neubauer anschliessen möchte.

Vernunftkraft NRW will dem Gericht mit einem “Anhörungsgesuch“ an das BVerfG Argumente aus der Staatsrechtswissenschaft zum Art 20a Grundgesetz vortragen.

 

Download (PDF, 260KB)

Quelle: https://www.gegenwind-greven.de/gegenwind-greven/downloads/

Lesenswerter Artikel: EIFELON | Vernunftkraft NRW: Staat verstößt gegen grundgesetzliches Schutzgebot

Luisa Neubauer kündigt “Klimaklage” vor dem Bundesverfassungsgericht an – FOCUS Online

Junge Klimaaktivisten und mehrere Umweltorganisationen wollen vor dem Bundesverfassungsgericht mehr Klimaschutz erzwingen. Insgesamt drei neue Verfassungsbeschwerden gegen den Bundestag und die Bundesregierung wollen Greenpeace, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Germanwatch am Mittwoch (10.00 Uhr) in Berlin vorstellen.

Weiterlesen: Luisa Neubauer kündigt “Klimaklage” vor dem Bundesverfassungsgericht an – FOCUS Online

und Jetzt zieht Luisa Neubauer vor das Bundesverfassungsgericht | Welt

Das wahre Unwort des Jahres “Klimaleugner”

Das Wahre Unwort des Jahres, das mehr als 4.700 Leser alternativer Blogs aus einer Liste von 16 Vorschlägen gewählt haben, die eine Jury aus Unwort-Experten zusammengestellt hat, lautet: Klimaleugner.

Hier die Kolumne lesen: Klimahysteriker verleugnen Wissenschaft – Sprachwissenschaftler wollt Ihr sein? | ScienceFiles