Das ABC von Energiewende- und Grünsprech 92: Die Klimareligion

Von Frank Hennig –K wie Klimareligion

Fester Glaube ist nun mal Job der Kirchen. Nun soll eine neue Reformation her. Der Auslöser ist nicht Tetzel, sondern der Satan in spurengasförmigem Gewand, der Diabolus der Atmosphäre, der angebliche Verderber der Schöpfung, der Leben aber erst möglich macht – das Kohlendioxid.

Langsam aber stetig vollzieht sich in unserem Land die Bildung einer neuen Glaubensrichtung. Ihre Eltern beziehungsweise Elter 1 und Elter 2 sind die maßgebende Klimawissenschaft und die Klimapolitik.
Die Klimareligion ist gewissermaßen eine säkulare Religion, mit der durch Glauben alles Zweifeln an Wissenschaft und Politik verhindert werden kann. (…)

Weiterlesen bei Tichys Einblick

 

CO2-Kompensationen: Der Ablasshandel der Klima-Religion | TE

Von Ferdinand Knauss

Der Klimaschutz-Aktivismus nimmt immer deutlicher quasi-religiöse Erscheinungsformen an. Dazu zählt auch die Praxis von Ablass-Zahlungen für C02-Emissionen. Der Glaube an deren Heilswirkung ist aber schon erschüttert.

Weiterlesen: CO2-Kompensationen: Der Ablasshandel der Klima-Religion-TE

Windkraft in der Krise: Plan B für den Klimaschutz – WELT

Greenpeace lässt jetzt beten. Bei der Rückgabe des geklauten C von der CDU-Parteizentrale hat die Organisation einen Gottesdienst anberaumt, um die Christsozialen an die Bewahrung der Schöpfung zu erinnern.
Die Anrufung höherer Mächte passt zu den apokalyptischen Ängsten der Klimaschützer und dem religiös anmutenden Sendungsbewusstsein ihrer Heiligen. Doch das erhoffte Ökostromwunder fällt deshalb nicht vom Himmel.

In Deutschland will jedenfalls niemand mehr Windkraftanlagen bauen.

Den kompletten kostenpflichtigen Beitrag können Sie hier erwerben.

Quelle: Windkraft in der Krise: Plan B für den Klimaschutz – WELT

Projektierer als Sektierer: Die einträgliche Klimareligion der Windkraftbranche

Zitat Rother Baron:
“Ich habe mich mal daran gemacht, den pseudoreligiösen Hintergrund der Windkrafteuphorie zu untersuchen. Mein Fazit: “Die aus den Fugen geratene Natur soll dabei mit den Monstranzen des technischen Fort­schritts dem menschlichen Ordnungswillen unterworfen werden. Derselbe Machbarkeitswahn, der den Klimawandel verursacht hat, soll ihn nun aufhal­ten.”. Mich erinnert diese religiöse Dimnesion, die jede Vernunft ausschaltet, mittlerweile an Sekten.


Quelle und Download