Russischer Schatten der Klima-Bewegung – by Axel Bojanowski

Zahlreiche Dokumente zeigen, dass Russland die Klimabewegung des Westens einspannte, um beispielsweise Erdgasförderung zu verunglimpfen. Versuche, Erdgas in westlichen Ländern zu fördern, scheiterten häufig an Fracking-Protesten von Klimaschützern.

Alles lesen: Russischer Schatten der Klima-Bewegung – by Axel Bojanowski

Energiekrise: Der menschenfeindliche Kern der Umweltbewegung – WELT

Mitten in einer schweren Energiekrise demonstrieren „Fridays for Future“ gegen fossile Energie und Kernkraft. Damit offenbaren die Klimaschützer, dass ihnen menschliches Wohlergehen wenig bedeutet.

Weiterlesen: Energiekrise: Der menschenfeindliche Kern der Umweltbewegung – WELT

Lesen Sie auch:
Klima-Demonstration in Berlin: Warum die Bewegung nun ein grundsätzliches Problem hat | NZZ

Das Bundeswirtschaftsministerium stützte die „Letzte Generation“ mit Fördergeldern | TE

Laut einem Bericht der „Welt am Sonntag“ hat das Ministerium rund 156.000 Euro auf ein Vereinskonto eingezahlt, das zur Finanzierung der klimaextremistischen „Letzten Generation“ dient.

Das Bundeswirtschaftsministerium stützte die „Letzte Generation“ mit Fördergeldern

Weiterlesen: Das Bundeswirtschaftsministerium stützte die „Letzte Generation“ mit Fördergeldern

Grüne forcieren den Gasnotstand | Reitschuster.de

Deutschland könnte auf russisches Gas verzichten, doch die Klimaaktivisten blocken

Von Daniel Weinmann.

Der drohende Lieferstopp von russischem Gas bedroht Wirtschaft und Energiesicherheit. Habeck stimmt die Deutschen auf den Gasnotstand ein. Dabei gäbe es genug Gas im eigenen Land.

Weiterlesen

Klimaaktivistin: „Wir leisten so lange Widerstand, bis die Regierung handelt“ | ET

Seit Montag blockieren Klimaaktivisten der Gruppierung „Letzte Generation“ bei ihrem Protest gegen zukünftige mögliche Erdölbohrungen in der Nordsee die Berliner Stadtautobahn 100. Sie gilt als am stärksten befahrene Autobahn Deutschlands. Epoch Times interviewte eine Aktivistin vor Ort.

Weiterlesen: Klimaaktivistin: „Wir leisten so lange Widerstand, bis die Regierung handelt“

Welche politische Gruppierung steckt hinter der „Fridays for Future“ Bewegung? Aufdecker gesucht! – EU-Infothek.com

Wer steckt hinter „Fridays for Future“?

Mittlerweile ist „Fridays for Future“ eine professionelle Organisation geworden. Wenn man freilich wissen will, wer da für das gesamte Management, für die inhaltliche Arbeit steht und letztlich auch für die Finanzierung sorgt, kommt auf den Web-Seiten nur zu einer spärlichen Auskunft.

Alles lesen: Welche politische Gruppierung steckt hinter der „Fridays for Future“ Bewegung? Aufdecker gesucht! – EU-Infothek.com

Die „grüne RAF“ und ihr Klimakampf – ACHGUT.COM

Von Roger Letsch

Im „Spiegel“ erschien ein Debattenbeitrag des Klima-Aktivisten Andreas Malm, der zu Sachbeschädigung und Vandalismus im Namen des „Klimaschutzes“ aufruft. Er selbst bringt den Begriff „grüne RAF“ ins Spiel.

Weiterlesen: Die „grüne RAF“ und ihr Klimakampf – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Lesen Sie auch:
Militante Klimakämpfer planen „grüne RAF“ | Reitschuster.de

Wer rief die Geister?

»Kapitalismus ist schuld an Umweltzerstörung und Klimawandel« ? | TE

von Rainer Zitelmann

Antikapitalisten geht es nur vordergründig um Umwelt und Klimawandel. Ihr eigentliches Ziel ist die Beseitigung des Kapitalismus und die Errichtung einer staatlichen Planwirtschaft. Wie steht es aber wirklich um den Zusammenhang von Kapitalismus, Umweltschutz und Klimawandel?

»Kapitalismus ist schuld an Umweltzerstörung und Klimawandel«

Weiterlesen: »Kapitalismus ist schuld an Umweltzerstörung und Klimawandel«

Putin, die Klimaschützer und Europas Verzicht auf Fracking-Gas | TE

Von Cora Stephan

Womöglich hat ausgerechnet Putins Regime für europäische Klimaschützer gespendet. Die Klimaschutzbewegung hat es geschafft, die heimische Erdgasförderung durch Fracking zu diskreditieren. Die Abhängigkeit von russischem Gas wurde auch dadurch umso größer.

Putin, die Klimaschützer und Europas Verzicht auf Fracking-Gas

Weiterlesen: Putin, die Klimaschützer und Europas Verzicht auf Fracking-Gas