Windflauten und die Folgen Juli 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Von wegen nur 1 Prozent Gaseinsparung durch Kernenergie, wie von Anti-AKW-Aktivisten in Medien und Parlamenten propagiert – eine Milchmädchenrechnung. Die Dunkelflaute des 31. Juli offenbart etwa gleich große Strom-Bedarfsdeckung durch Erdgas und Kernenergie, beide etwa 10 Prozent. Was die Nichtbeachtung der Folgen von Windflauten und die ideologiegesteuerte ersatzlose Kraftwerksstillegung sonst noch anrichtet, sehen sie hier:

Download (PDF, 1.12MB)

Download (PDF, 201KB)