Windflauten und die Folgen Juli 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Von wegen nur 1 Prozent Gaseinsparung durch Kernenergie, wie von Anti-AKW-Aktivisten in Medien und Parlamenten propagiert – eine Milchmädchenrechnung. Die Dunkelflaute des 31. Juli offenbart etwa gleich große Strom-Bedarfsdeckung durch Erdgas und Kernenergie, beide etwa 10 Prozent. Was die Nichtbeachtung der Folgen von Windflauten und die ideologiegesteuerte ersatzlose Kraftwerksstillegung sonst noch anrichtet, sehen sie hier:

Download (PDF, 1.12MB)

Download (PDF, 201KB)

Windflauten und die Folgen Juni 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Der Bundesminister für Windkraft und „Klimaschutzverfehlung“ sagt: „kriegst du nicht, Alter“. Die Antwort auf diese arrogante Bemerkung könnte sein: und du kriegst nicht unser Land als grünes Experimentierfeld, versprochen. Immer mehr von unplanbarer wetterabhängiger Stromerzeugung braucht der Klimaschutz überhaupt nicht.

Die Folgen kann man hier sehen:

Download (PDF, 1.04MB)

Download (PDF, 208KB)

Windflauten und die Folgen Mai 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Hurra, nach dem Habeckschen Osterei darf nun auch in Schwachwindgebieten wie Mittelhessen endlich Goldgräberstimmung einkehren. 80-Prozent-EE-Ausbau-Verfehlung, Klimaschutzverfehlung – geschenkt! Hauptsache, die Wind- und Solarlobby kann bestellen, die Ampelregierung liefert, und die Oma mit dem Waldi bezahlt das Zappelstrom-Experiment. sehen sie selbst hier:

Download (PDF, 302KB)

Download (PDF, 126KB)

Windflauten und die Folgen April 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Herr Minister Habeck, wo blieb Ihr Wind an 43 Tagen des laufenden Jahres?

Das Wedeln mit 600 Seiten Programm-Papier reichte nicht. Wo bleiben die Speicher? Die Bürger sind nicht dumm und wissen, die (Nicht)Erneuerbaren gehören zwar niemandem, aber die Rohstoffe für solche Stromerzeugungsanlagen schon. Die Folgen der Nichtbearbeitung kann man hier sehen:

„Windflauten und die Folgen April 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL“ weiterlesen

Windflautenanalyse März 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Bei deutscher Stromversorgung keine Zeitenwende in Sicht. Es bleibt beim „weiter so, koste es was es wolle“

Steht dann die deutsche Stromversorgung in 2030 auch mit heruntergelassener Hose da, so wie gerade die Freiheitsverteidigung? Könnte passieren, denn das Habecksche „Ostergeschenk“ verspricht dem Zappelstrom-Experimentierfeld Deutschland endlich den ultimativen Durchbruch, wie hier deutlich zu sehen:

„Windflautenanalyse März 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL“ weiterlesen

Windflautenanalyse Februar 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Zeitenwende? – Nicht für den Windkraft-Lobbyismus! Das Antlitz unseres Landes wird, wie vom BMWK angedroht, jetzt erst recht durchgezogen – basta! Das ist aber das Gegenteil von erhöhter Versorgungssicherheit, wie hier deutlich zu sehen:

„Windflautenanalyse Februar 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL“ weiterlesen

Windflautenanalyse Januar 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg

Das im Januar gestartete BundesMinisterium für „Windkraftausbau“ und Klimaschutz (BMWK) hat schon die Veränderung des Antlitzes unseres Landes, vergleichbar einem Ultralauf, angekündigt. Man muss allerdings befürchten, dass der Läufer auf halber Strecke zusammenbricht.

„Windflautenanalyse Januar 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL“ weiterlesen