Pro Kulturlandschaft Rheingau ist entsetzt über „immense Vorrangflächen“

Ein Verbot von Windrädern hat der Verein Pro Kulturlandschaft Rheingau im Rheingau und auf dem Taunuskamm erwartet. Stattdessen sehe der Teilplan Erneuerbare Energien nun wieder „immense Vorrangflächen in der einmaligen Kulturlandschaft vor, beklagt der Verein in einem Brief an die Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid (Grüne).
Mit wachsendem Erstaunen und Entsetzen habe der Verein den neuen Teilplan zur Kenntnis nehmen müssen, schreibt der Vorsitzende Gerhard Gänsler und fordert die Regierungspräsidentin auf, die Vorranggebiete im Rheingau und auf dem Taunuskamm ersatzlos zu streichen.

Weiterlesen: http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/rheingau/eltville/windkraft-pro-kulturlandschaft-rheingau-ist-entsetzt-ueber-immense-vorrangflaechen_17804528.htm