Windbranche fordert neuen Schwung für erneuerbare Energien

In Schleswig-Holstein blieben 2017 3300 Gigawattstunden Strom aus Erneuerbaren Energien ungenutzt! Der abgeregelte Wegwerfstrom kostete Verbraucher 350 Millionen Euro!

Lobbyisten und Profiteure von Umgebungsenergien bezeichnen das als vorbildlich!

 

Die Branche der Erneuerbaren Energien wünscht sich von Politikern und Bürgern mehr Mut bei der Energiewende. “Windenergie aus Schleswig-Holstein bleibt der Leistungsträger der Energiewende”, sagte der neue Landesvorsitzende des Bundesverbandes Windenergie in Schleswig-Holstein, Horst Leithoff, am Donnerstag in Kiel.

“Wir brauchen einen verbindlichen Rahmen, der langfristige Planungen wieder zulässt.” Der Verband und die Unternehmensgruppe Arge Netz hatten für den Abend zu einem Empfang der “Erneuerbaren” mit mehr als 200 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft eingeladen.

Weiterlesen im Handelsblatt