Schweden: 230 Meter hohes Windkraftwerk stürzte ein

In der Nacht zum Sonntag (22.11.2020)stürzte der 230 Meter hohe Turm  in Jörn (Schweden) außerhalb von Skellefteå zu Boden. Bei dem Absturz wurde niemand verletzt. Die Unfallursache  ist derzeit nicht bekannt.
“Der Turm selbst ist mit dem Turbinengehäuse und den Schaufeln zu Boden gefallen”, sagt Maria Röske, CEO von WDP Onshore Aldermyrberget AB, gegenüber Norran.

Der Reporter von SVT vor Ort hat am Montag mit Drohnen an der Unfallstelle gefilmt.